Mercedes-Benz Actros: Service Camp in Nigeria.

Service Camp in Nigeria.

Technische Unterstützung für Nutzfahrzeuge.
Fotos: Tom Saater
  • Service Camp in Nigeria.

  • Einsatz in Enugu.

    Regen setzt ein, gerade als Frank Ruppert mit leichtem Schwung die Wartungsklappe des Actros schließt. Binnen weniger Sekunden verschwindet die Welt vor den Toren der Werkstatthalle hinter einem dichten grauen Vorhang aus Regentropfen. So schnell, wie der Schauer kam, ist er auch wieder weg – Regenzeit in Nigeria. „Das war der dritte Lkw im Service Camp heute Morgen. Sein Zustand ist unter den gegebenen Bedingungen absolut tadellos“, stellt Frank Ruppert fest. „Wegen der katastrophalen Straßenzustände hatte ich, ehrlich gesagt, Schlimmeres erwartet. Der Fahrzeugbesitzer schickt seine Lkw aber regelmäßig hierher. Da zeigt sich wieder einmal, dass sich die Wartung und Pflege durch Profis lohnt.“

    Mercedes-Benz Actros: Frank Ruppert, Kundenberater Nutzfahrzeuge CSP.
    Mercedes-Benz Actros: Die Regenzeit verwandelt staubige Straßen in Morast.

    Schlammschlacht.

    Der 46-jährige Ruppert ist jetzt seit mehr als sieben Jahren für die Daimler-Abteilung Customer Service & Parts (CSP) im Einsatz. Bis zu zehn Wochen ist er jedes Jahr „auf Achse“ und leistet als Experte für Mercedes-Benz Trucks technische Unterstützung für Nutzfahrzeuge – rund um den Globus. Sein Einsatzort diesmal: Enugu im Südosten Nigerias. Das bevölkerungsreichste Land Afrikas ist zugleich die stärkste Volkswirtschaft auf dem Kontinent. Bei der Infrastruktur liegt allerdings noch vieles im Argen: Oftmals fehlen für viele Stunden der Strom, für mehrere Tage Kerosin und Diesel, und manche Pisten gleichen eher sumpfigen Tümpeln als Straßen.

    Schlammschlacht.

    Der 46-jährige Ruppert ist jetzt seit mehr als sieben Jahren für die Daimler-Abteilung Customer Service & Parts (CSP) im Einsatz. Bis zu zehn Wochen ist er jedes Jahr „auf Achse“ und leistet als Experte für Mercedes-Benz Trucks technische Unterstützung für Nutzfahrzeuge – rund um den Globus. Sein Einsatzort diesmal: Enugu im Südosten Nigerias. Das bevölkerungsreichste Land Afrikas ist zugleich die stärkste Volkswirtschaft auf dem Kontinent. Bei der Infrastruktur liegt allerdings noch vieles im Argen: Oftmals fehlen für viele Stunden der Strom, für mehrere Tage Kerosin und Diesel, und manche Pisten gleichen eher sumpfigen Tümpeln als Straßen.

    Mercedes-Benz Actros: Die Regenzeit verwandelt staubige Straßen in Morast.
    Mercedes-Benz Actros: Clevere Mechaniker im Südosten Nigerias.

    Neue Maßstäbe.

    Vor rund zwei Jahren öffnete in Enugu auf dem Gelände der Firma Tetralog eine der modernsten Mercedes-Benz Niederlassungen des gesamten Kontinents seine Tore. Schon 2011 war das Unternehmen vom nigerianischen Mercedes-Benz Generalvertreter Weststar zum offiziellen Händler für Pkw und Nutzfahrzeuge ernannt worden.

    Seitdem wächst Tetralog beständig. Hauptgrund dafür: gut ausgebildete Mitarbeiter, die Nähe zum Kunden und ein exzellenter Service. Auf dem Firmengelände von Tetralog findet dann auch – zum ersten Mal überhaupt im Südosten Nigerias – ein Mercedes-Benz Service Camp statt. Video auf RoadStars.

    Bildergalerie.

    Verwandte Themen.

    Weitere Informationen.