Vorderansicht des Mercedes-AMG C 43 4MATIC Cabriolet unterwegs auf der Landstraße.

Das neue Mercedes-AMG C 43 4MATIC Cabriolet.

Mit dem neuen C 43 4MATIC Cabriolet stellt Mercedes-AMG seine erste offene Variante der C-Klasse vor.

Mercedes-AMG C 43 4MATIC Cabriolet:

Kraftstoffverbrauch kombiniert: 8,4-8,3 l/100 km;

CO₂-Emissionen kombiniert: 194-190 g/km.*

  • Das neue Mercedes-AMG C 43 4MATIC Cabriolet.

  • Offen für maximales Fahrvergnügen.

    Wie im C 43 4MATIC Coupé vereint auch das Ganzjahres-Cabriolet die Kombination aus 270 kW (367 PS) starkem 3,0-Liter-V6-Biturbomotor, schnell schaltendem Automatikgetriebe 9G-TRONIC und serienmäßigem Allradantrieb AMG Performance 4MATIC. Der Open-Air Genuss für vier Personen bietet dank eigenständigem Fahrwerk mit AMG spezifischer, strafferer Elastokinematik und dreistufiger Verstelldämpfung die markentypische „Driving Performance“.

    Seitenansicht des Mercedes-AMG C 43 4MATIC Cabriolet mit offenem Verdeck unterwegs auf der Landstraße.

    Der Fahrspaß geht einher mit einer hohen Effizienz. So verbraucht die offene Variante des Mercedes-AMG C 43 lediglich 8,4 bis 8,3 Liter Kraftstoff auf 100 Kilometer (kombiniert nach NEFZ).

    „Vielfältiger denn je.“

    Gleich mit zwei Modellen der C-Klasse Performance Familie geht Mercedes-AMG an den Start: Neben dem C 43 4MATIC Coupé präsentiert die Affalterbacher Sportwagen- und Performance-Marke nun auch das C 43 4MATIC Cabriolet.

    Neben dem C 43 4MATIC Coupé präsentiert die Affalterbacher Sportwagen- und Performance-Marke nun auch das C 43 4MATIC Cabriolet.

    „Das AMG Produktportfolio wird auch in diesem Jahr weiter rasant wachsen. Die Welt der ‚Driving Performance‘ ist dabei vielfältiger denn je. Wir bleiben bei der Ausweitung unserer neuen Produktlinie weiter auf dem Gas und bieten mit dem C 43 4MATIC Cabriolet die nächste Alternative, um einer jüngeren Zielgruppe den Einstieg in die faszinierende AMG Welt zu ermöglichen“, so Tobias Moers, Vorsitzender der Geschäftsführung der Mercedes-AMG GmbH.

    Frontansicht des Mercedes-AMG C 43 4MATIC Cabriolet mit offenem Verdeck unterwegs auf der Landstraße.

    Von 0 auf 100 in 4,8 Sekunden.

    Der 3,0-Liter-V6-Biturbomotor des neuen Cabriolets ermöglicht mit 270 kW (367 PS) Höchstleistung und einem maximalen Drehmoment von 520 Newtonmetern beeindruckende Fahrleistungen und setzt neue Maßstäbe in seinem Segment: Der Sprint aus dem Stand auf Tempo 100 km/h ist in 4,8 Sekunden erledigt, die Geschwindigkeit wird bei 250 km/h elektronisch abgeregelt. Zum agilen Fahrerlebnis tragen der serienmäßige Allradantrieb AMG Performance 4MATIC mit heckbetonter Momentenverteilung, die neu entwickelte Vorderachse, die straffe Elastokinematik und die hochpräzise Lenkung wesentlich bei. Der neue 3,0-Liter-V6-Biturbomotor gehört zur BlueDIRECT Motorenfamilie von Mercedes-Benz. Durch eine Weiterentwicklung inklusive der Anpassung des Ladedrucks haben die AMG Ingenieure neben Leistung und Drehmoment auch die Dynamik und Drehfreude des Motors auf das AMG typische Niveau gesteigert. Optisch ist das AMG Triebwerk an der Motorabdeckung mit rotem Aluminium-Einleger zu erkennen.

    Kürzere Schaltzeiten. Hohe Effizienz.

    Das 9G-TRONIC Automatikgetriebe ist speziell auf die Anforderungen des C 43 4MATIC abgestimmt. Durch die eigenständige Softwareapplikation konnten die AMG Entwickler die Schaltzeiten des 9-Gang-Getriebes deutlich verkürzen. Die Mehrfachrückschaltung ermöglicht schnellere Zwischenspurts, während die Zwischengasfunktion in den Fahrprogrammen „Sport“ und „Sport Plus“ das Fahrerlebnis noch emotionaler macht. Zudem ermöglichen definierte Zündungseingriffe noch schnellere Gangwechsel als in den Modi „Eco“ und „Comfort“. Über einen Taster in der Mittelkonsole kann der Modus „Manuell“ ausgewählt werden.

    Das Mercedes-AMG C 43 4MATIC Cabriolet mit offenem Verdeck unterwegs auf der Landstraße.

    Das Schaltverhalten richtet sich nach dem angewählten Fahrprogramm und die Gangwechsel können nun über die Schaltwippen am Lenkrad ausgeführt werden. Außerdem bleibt das Getriebe im jeweils gewählten Gang und schaltet nicht automatisch hoch, wenn die Motordrehzahl den Begrenzer erreicht.

    Frontansicht des Mercedes-AMG C 43 4MATIC Cabriolet mit offenem Verdeck unterwegs auf der Landstraße.

    Sportfahrwerk mit automatischer Verstelldämpfung.

    Das Mercedes-AMG C 43 4MATIC Cabriolet bietet mit dem serienmäßigen AMG RIDE CONTROL Sportfahrwerk mit adaptiver Verstelldämpfung in drei Stufen die optimale Voraussetzung für hohe Fahrdynamik und souveränen Langstreckenkomfort. Die Vorderachse erhielt steifere Achsschenkel, eine verbesserte Elastokinematik und mehr negativen Radsturz. Zusammen mit den ebenfalls neu konzipierten Führungslagern der Querlenker ergibt diese Konstruktion ein deutlich agileres Einlenkverhalten sowie eine präzisere und direktere Rückmeldung des Fahrwerks von der Straße. Die drei Fahrwerksstufen „Comfort“, „Sport“ und „Sport Plus“ der automatischen Verstelldämpfung kann der Fahrer mittels Taster auf der Mittelkonsole auswählen und damit den Fahreindruck individuell beeinflussen.

    Individualisierbare Charakteristik.

    Mit den fünf AMG DYNAMIC SELECT Fahrprogrammen „Eco“, „Comfort“, „Sport“, „Sport Plus“ und „Individual“ lässt sich die Charakteristik des C 43 4MATIC Cabriolets per Fingertipp noch mehr individualisieren. Die Differenzierung reicht von effizient und komfortabel bis sehr sportlich. Dabei werden wichtige Parameter wie das Ansprechverhalten von Motor, Getriebe, das Fahrwerks-Set Up sowie die Lenkung modifiziert. Die Sport-Parameterlenkung unterstützt mit der variablen Übersetzung das agile Kurvenverhalten des neuen C 43 4MATIC Cabriolet. Sie überzeugt mit ihrer präzisen und sehr authentischen Rückmeldung.

    Frontansicht des Mercedes-AMG C 43 4MATIC Cabriolet mit offenem Verdeck unterwegs auf der Landstraße.

    Die Lenkkraftunterstützung lässt sich in der Abstimmung „Comfort“ oder „Sport“ variieren. Die entsprechende Kennlinie wird abhängig vom gewählten AMG DYNAMIC SELECT Fahrprogramm automatisch angesteuert oder lässt sich im Programm „Individual“ persönlich bestimmen.

    Frontansicht des Mercedes-AMG C 43 4MATIC Cabriolet mit offenem Verdeck.

    Progressivität, Performance, Sportlichkeit.

    Prägende Elemente des Exterieurs sind das eigenständige AMG Design sowie die spezifischen Leichtmetallräder. Sie unterstreichen die Progressivität und die Performance der Marke. Die Motorabdeckung mit rotem Aluminium-Einleger akzentuiert die Stärken des neuen Biturbo-Sechszylinders. Zum AMG Design zählen die Frontschürze mit sportlich markanten Lufteinlässen, Rautengittern, dem Zierelement in Silberchrom sowie die Heckschürze mit Diffusoreinsatz in Iridiumsilber matt. Der Diamantgrill ist mit verchromten Pins, einer Lamelle in Hochglanzschwarz und dem AMG Schriftzug gestaltet. Darunter sorgt der Frontsplitter in Silberchrom für optimale Anströmung der Kühlmodule. AMG Leichtmetallräder im 5-Speichen-Design, Hochglanzschwarz lackiert und glanzgedreht, runden das Design optisch ab.

    Konsequent dynamische Ausrichtung.

    Das Interieur bekräftigt die konsequent dynamische Ausrichtung mit zahlreichen individuellen Details. Ideal für eine engagierte Fahrweise ist das unten abgeflachte Multifunktions-Sportlenkrad in Leder schwarz mit roten Kontrastziernähten, das besonders gut in der Hand liegt. In den Sportsitzen findet der Fahrer dank des verbesserten Seitenhalts auch bei forcierter Fahrweise eine sichere Position. Das AMG Kombiinstrument liefert alle relevanten Informationen übersichtlich aufbereitet und auf den dynamischen Einsatz hin optimiert.

    Das Interieur des Mercedes-AMG C 43 4MATIC Cabriolet mit offenem Verdeck.

    Zwei tubenförmige Rundinstrumente, das 11,4 Zentimeter (4,5 Zoll) Multifunktions-Farbdisplay, der RACETIMER und die 280-km/h-Skala im „Chequered Flag“ Design vermitteln authentische Sportwagen-Atmosphäre.

    Alltagstauglicher Cabriolet Genuss.

    Die Alltagstauglichkeit erhöhen darüber hinaus intelligente Komfortfunktionen wie die Bedienung des Stoffdachs während der Fahrt (bis zu 50 km/h, Einleiten unter 5 km/h) oder die optionale, automatische Schließfunkton der Restkofferraum-Abtrennung. Zu den exklusiven Optionen gehört das vollautomatische Stoff-Akustikverdeck. Es ist in den Farben Schwarz, Dunkelblau, Braun und Dunkelrot erhältlich.

    Das Mercedes-AMG C 43 4MATIC Cabriolet mit geschlossenem Verdeck.

    Der vielschichtige Aufbau mit unterschiedlichen Dämmmaterialien reduziert wirkungsvoll Umweltgeräusche und senkt so das Innenraumgeräuschniveau.

    Verwandte Themen.