Patrick Vogel bei der Montage eines High-Performance-Motors von Mercedes-AMG.

Der Mann hinter dem AMG Motor.

Patrick Vogel ist der AMG Techniker, dessen Name auf der Motorenplakette von Sidney Hoffmanns neuem Mercedes-AMG C 63 steht. In einem Video zeigt Patrick dem TV-Moderator und PS-Profi, wie sein Motor entstanden ist.

Mercedes-AMG C 63:

Kraftstoffverbrauch kombiniert: 8,4-8,2 l/100 km;

CO₂-Emissionen kombiniert: 195-192 g/km.*

  • Der Mann hinter dem AMG Motor.

  • Die Motorenplakette von Mercedes-AMG mit der Unterschrift von Patrick Vogel.

    „Bitte melde dich“.

    Mercedes-AMG hat einen prominenten Kunden für sich gewinnen können: Sidney alias „Sid“ Hoffmann – der Petrolhead, der auch aus der Serie „Die PS-Profis“ bekannt sein dürfte – hat sich vor kurzem sein erstes Fahrzeug von Mercedes-AMG gekauft. Es handelt sich um einen nagelneuen Mercedes-AMG C 63, dessen Motor nach der Philosophie „One Man – One Engine“ gefertigt wurde. Entsprechend klebt eine Plakette mit dem Namen „Patrick Vogel“ auf Sids Motor. Doch der Name allein genügt dem wissbegierigen PS-Profi nicht: Sid möchte Patrick gerne persönlich kennenlernen, um ihm „bei einem gemeinsamen Käffchen“ ein paar Fragen zur Fertigung seines Mercedes-AMG Motors zu stellen. Unter dem Motto „Bitte melde dich“ sucht Sid über einen YouTube-Aufruf Kontakt zu dem Motorenbauer.

    Leidenschaft aus Affalterbach.

    Sidneys Suchaktion hat Erfolg: Patrick Vogel fühlt sich durch die Einladung des bekannten Customizers geehrt. Leider hat Patrick aber gerade viel zu tun: Das nächste AMG Triebwerk steht schon zum Aufbau bereit. Dennoch nimmt sich der junge Motorenmonteur Zeit für eine Videoantwort direkt aus der Motorenfertigung. Darin zeigt er Sid, wie die ersten Schritte bei der Entstehung eines AMG Triebwerks aussehen, bevor er am Ende die Plakette mit seinem Namen aufbringen wird. Der Traum vom gemeinsamen PS-Kaffeeklatsch ist für Sid am Ende zwar leider nicht wahr geworden, doch die Nachricht aus Affalterbach ist eindeutig: Die Philosophie „One Man – One Engine“ ist nicht nur ein einzigartiges Qualitätssiegel für die Motoren, die das Werk in Affalterbach verlassen.

    Patrick Vogel bei der Montage eines High-Performance-Motors von Mercedes-AMG.

    Es ist auch ein Statement für die Leidenschaft, mit der jedes Fahrzeug von den AMG Mitarbeitern gebaut wird.

    Verwandte Themen.