Back
Back

Starke Stories

In 80 Fahrten um die Welt.

Martin Breuninger lebt den Traum des Abenteurers. Seit Jahren bringt er den G an entlegenste Orte. Als Organisator von Abenteuerreisen zeigt er Liebhabern die G-Klasse so, wie sie am eindrucksvollsten ist: In Aktion.

Auf dem Dach der Welt und im Vorhof der Hölle.

„Eine G-Klasse lernt man am besten kennen, indem man das tut, wofür sie geschaffen ist“, sagt Martin Breuninger. Er muss es wissen, hat er doch auf ausgedehnten Reisen alle Extreme erlebt. Ob im Hochgebirge des Himalaya oder in den unwirtlichsten der glühendheißen Wüsten. Wer sich mit ihm auf große Fahrt begibt, ganz gleich wohin, wird als veränderter Mensch zurückkehren. „Die G-Klasse bringt einen überall hin. Auch immer ein bisschen zu sich selbst“, so der G-Klasse-Profi. Dabei, so Breuninger, sei es erstaunlich, wie die G-Klasse überall massiven Eindruck bei Land und Leuten macht.

G 500: Kraftstoffverbrauch kombiniert: 12,3 l/100 km; CO₂-Emissionen kombiniert: 289 g/km.*

Auf Weltreise.

Derzeit ist Martin Breuninger auf Weltreise: Von Deutschland nach Vietnam, durch Australien, von Alaska nach Texas, quer durch Südamerika, und schließlich vom Kap der guten Hoffnung zurück nach Deutschland. „Zwischen den Kontinenten liegen Welten”, sagt Breuninger, „nicht nur in der Kultur, sondern gerade auch im Gelände. Jede Etappe hält ein neues Abenteuer bereit.” Von Polarwelten, über Sanddünen und Lavafelder bis hin zu staubigen Pisten – die G-Klasse ist überall in ihrem Element.

„Eine G-Klasse lernt man am besten kennen, indem man das tut, wofür sie geschaffen ist.“

Martin Breuninger

Erleben Sie mehr Stories.