Back
Back

Starke Stories

Aus Hessen ans Kap der Guten Hoffnung.

Danja und Thorsten Kühn durchquerten den afrikanischen Kontinent von Norden nach Süden in einer zum Expeditionsmobil umgebauten G-Klasse.

Wie aus Flitterwochen ein Flitterjahr wurde.

Nach insgesamt 33 Umbauten wurde der Offroader so zu ihrem fahrenden Heim für ein Jahr.

Über die Alpen, den Balkan sowie den Nahen und Mittleren Osten machte sich das frisch vermählte Ehepaar Kühn auf den Weg nach Afrika. Eine Abenteurreise als ausgedehnte Flitterwochen. Atemberaubende Natur, faszinierende Kulturen und immer wieder fahrerische Herausforderungen warteten auf die beiden. Mit dabei die von ihnen liebevoll „Wüstenwürfel“ getaufte G-Klasse. Sie sollte ihnen in den folgenden Monaten Verkehrsmittel, Herberge und Schutzraum in einem sein. „Mitunter waren die Straßen in Mombasa eine größere Hürde als die Offroad-Pisten in der Savanne“, erinnert sich Thorsten Kühn mit einem Lächeln.

Einmal Lebenstraum und zurück.

„Wer sich seinen Lebenstraum erfüllen kann, sollte nicht zögern”, sagt Thorsten Kühn. „Und nur das nötigste planen”, ergänzt Danja. So entstehen Impressionen, die Eindruck machen.

„Wer sich seinen Lebenstraum erfüllen kann, sollte nicht zögern.“

Thorsten Kühn

Erleben Sie mehr Stories.