Back
Back

Offroad-Instruktor Christian Vis besucht mit der G-Klasse einen der anspruchsvollsten Offroad-Parcours der Welt. Im Hartsteinwerk in Kitzbühel darf der G 500 eisigen Schotter, Geröll und Sand durchpflügen. Der Geländewagen-Klassiker erfüllt mit ständig weiterentwickelter Technik und hochkarätiger Ausstattung die höchsten Ansprüche der Offroad-Fans.

Der neue Achtzylinder des G 500 basiert auf der neuen, von Mercedes-AMG entwickelten V8-Motorengeneration. Für die Anwendung in der G-Klasse wurde der V8 modifiziert und leistet in dieser Version 310 kW (422 PS) bei einem Drehmoment von 610 Newtonmetern. Zusätzlich glänzt er durch spontanes Ansprechverhalten und hohe Durchzugskraft. Möglich machen dies beispielsweise die zwei Turbolader, die nicht außen an den Zylinderbänken, sondern dazwischen im Zylinder-V angeordnet sind – dem sogenannten „heißen Innen-V“. Diese Platzierung ermöglicht eine kompakte Bauweise, optimales Ansprechverhalten und geringe Abgasemissionen.

Der Geländewagen zeichnet sich durch eine solide Basis von Karosserie und Leiterrahmen aus, die auch für das gestiegene Leistungsvermögen noch großzügige Reserven bietet. Typisch für die G-Klasse ist auch die konkurrenzlose Offroad-Performance mit permanentem Allradantrieb, Geländeuntersetzung und drei während der Fahrt schaltbaren Differenzialsperren.

G 500:

Kraftstoffverbrauch kombiniert: 12,3 l/100 km;

CO₂-Emissionen kombiniert: 289 g/km.*

Mehr Informationen.

Verwandte Themen.