Wintersport mit dem G 63 AMG.

Mit dem Mercedes-Benz G 63 AMG unterwegs zu sein, ist ein ganz besonderes Erlebnis – vor allem im Schnee.

Kraftstoffverbrauch kombiniert: 13,8 l/100 km;

CO₂-Emissionen kombiniert: 322 g/km.*

  • Wintersport mit dem G 63 AMG.

  • Kult-Mobil.

    Als Mercedes-Benz vor über 30 Jahren die G-Klasse erstmals der Öffentlichkeit vorstellte, gab es viel Lob für die Geländegängigkeit und Robustheit des reinrassigen Offroaders. Sportlichkeit oder Komfort allerdings konnte man dem ursprünglichen „G“, wie er bald weltweit von Fans genannt wurde, nicht unbedingt attestieren. Doch im Laufe der letzten drei Jahrzehnte hat sich die G-Klasse gewandelt, ohne die ureigenen Stärken im Gelände einzubüßen. Ein wichtiger Meilenstein im Zuge dieser bemerkenswerten Entwicklung um das Kult-Mobil fand bereits 1979 statt, als AMG erstmals eine sportliche Variante der G-Klasse präsentierte. Im Fokus stand bei AMG dabei seit jeher die Weiter- bzw. Neuentwicklung leistungsstarker Antriebsstränge mit dem von Mercedes-Benz gewohnt hohen Qualitätsstandard.

    Die G-Klasse von Mercedes-Benz hat sich in über 30 Jahren zu einem Kult-Mobil entwickelt.
    Die G-Klasse von Mercedes-Benz hat sich in über 30 Jahren zu einem Kult-Mobil entwickelt.

    Heute zählen der G 63 AMG und das Zwölfzylindermodell G 65 AMG zur Leistungsspitze im Segment der Geländewagen.

    Vortrieb ohne Ende verspricht der bereits in anderen AMG-Modellen bewährte Achtzylinder-Biturbo mit 544 PS (400 kW) im Mercedes-Benz G 63 AMG.
    Vortrieb ohne Ende verspricht der bereits in anderen AMG-Modellen bewährte Achtzylinder-Biturbo mit 544 PS (400 kW) im Mercedes-Benz G 63 AMG.

    V8-Biturbo, 544 PS, 760 NM und vier Sidepipes.

    In der neuesten Version des Offroad-Klassikers mit ausgeprägten Sportlergenen kommt der Achtzylinder-Biturbo zum Einsatz, der auch in anderen AMG-Modellen mehr als überzeugende Arbeit leistet. Das hochmoderne Triebwerk mit Benzin-Direkteinspritzung generiert aus 5,5 Liter Hubraum beeindruckende 544 PS (400 kW) und ein enormes Drehmoment von 760 Nm bereits ab 2000 Touren

    Derart gestärkt und untermalt vom AMG-typischen V8-Sound aus zwei vor den Hinterrädern platzierten Doppelendrohren je Fahrzeugseite, sprintet der G 63 AMG in nur 5,4 Sekunden aus dem Stand auf 100 km/h.

    Der Mercedes-Benz G 63 AMG bietet Fahrspaß und Sicherheit.
    Der Mercedes-Benz G 63 AMG bietet Fahrspaß und Sicherheit.

    Fahrspaß mit Weitblick.

    Für die Kraftübertragung ist das AMG SPEEDSHIFT PLUS 7G-TRONIC Automatikgetriebe zuständig. Nahezu unmerklich wechselt es die sieben Gänge und lässt sich zudem über Schaltwippen am Lenkrad bedienen. Bei Mercedes-AMG in Affalterbach hat man natürlich auch das Fahrwerk der Leistung angepasst: Mit dem permanenten Allradantrieb ist in allen Lebenslagen beste Traktion gewährleistet. Für einen Wagen seines Kalibers fühlt sich der G 63 AMG sehr handlich an. Selbst bei höheren Geschwindigkeiten durcheilt er Kurven souverän und sicher. Standfeste Hochleistungs-Bremsen mit rundum belüfteten und gelochten Bremsscheiben, vorn 37,5 cm mit Sechskolben-Festsätteln, verzögern vehement und gut kontrollierbar. Im Fall einer Notbremsung erhöht der serienmäßige Bremsassistent zusätzlich den Druck in den Bremsleitungen.

    Effizient und sicher.

    Weitere Highlights sorgen in der jüngsten Generation der G-Klasse und somit auch im G 63 AMG für beispielhafte Sicherheit. So verfügt der Luxus-Offroader über ein komplett neu abgestimmtes ESP®. Zusammen mit dem Anfahr-Assistenten und der HOLD-Funktion unterstützt es den Fahrer an Steigungen. Wer sich für die optionale Anhängevorrichtung entscheidet, dem bietet die ESP®-Anhängerstabilisierung mehr Sicherheit im Gespannbetrieb. Auf Wunsch neu mit an Bord sind die Sicherheits-Features DISTRONIC PLUS, Totwinkel-Assistent sowie die Einparkhilfe PARKTRONIC mit Rückfahrkamera. Mindestens so beeindruckend wie die umfangreiche Sicherheitsausstattung und die überlegenen Fahrleistungen ist auch die Verbrauchsreduzierung um 2,1 Liter auf nunmehr 13,8 Liter je 100 Kilometer nach NEFZ gegenüber dem Vorgängermodell.

    Auch in Sachen Sicherheits-Features, Verbrauchsreduktion und Erfüllung strenger Abgasbestimmungen setzt der Mercedes-Benz G 63 AMG ein Zeichen.
    Auch in Sachen Sicherheits-Features, Verbrauchsreduktion und Erfüllung strenger Abgasbestimmungen setzt der Mercedes-Benz G 63 AMG ein Zeichen.

    Neben dem Motor an sich sind daran auch die AMG SPEEDSHIFT PLUS 7G-TRONIC Automatik, das Generatormanagement und das ECO Start-Stopp-System beteiligt. Modernste Katalysatortechnik in der AMG Sportabgasanlage sorgt zudem dafür, dass der G 63 AMG die EU5+ Abgasnormen erfüllt.

    Der Innenraum des G 63 AMG präsentiert sich hochwertig, geräumig und modern.
    Der Innenraum des G 63 AMG präsentiert sich hochwertig, geräumig und modern.

    Modernes Cockpit.

    Wie das Exterieur präsentiert sich auch der geräumige Innenraum mit modernen Details, ohne die Tradition der G-Klasse zu verleugnen. Neu sind beispielsweise die AMG-spezifischen Instrumente, das Design der Mittelkonsole sowie das COMAND Online mit großem Farbdisplay und DVD-Wechsler.

    Geblieben sind selbstverständlich das großzügige Platzangebot mit besonders viel Kopffreiheit und der hochwertige Qualitätseindruck, den das Cockpit nachhaltig hinterlässt. Dies unterstreichen Elemente aus designo Klavierlack und die designo Lederausstattung.

    Der Mercedes-Benz G 63 AMG vereint hohen Fahrkomfort und herausragende Fahrleistungen auf der Straße mit der für die G-Klasse legendären Geländegängigkeit.
    Der Mercedes-Benz G 63 AMG vereint hohen Fahrkomfort und herausragende Fahrleistungen auf der Straße mit der für die G-Klasse legendären Geländegängigkeit.

    Das Beste aus zwei Welten.

    Der G 63 AMG bietet mit einer ruhigeren Straßenlage, weniger Vibrationen und geringerem Geräuschniveau ein gesteigertes Wohlfühlambiente an Bord. Selbst auf langen Strecken überzeugt der Fahrkomfort des Offroaders auf ganzer Linie. Dank der hohen Bodenfreiheit sowie des permanenten Allradantriebes samt Differentialsperren und Geländeuntersetzung kennt der robuste Geländewagen kaum Grenzen. Waldwege mit tiefem Schnee sind dabei eine der leichtesten Übungen. Auch der G 63 AMG ist und bleibt eine G-Klasse – allerdings eine ganz besondere.

    Verwandte Themen.