Der GLA erhält Umweltzertifikat.

Kraftstoffverbrauch kombiniert: 7,5-4,3 l/100 km;

CO₂-Emissionen kombiniert: 175-114 g/km.*

  • Der GLA erhält Umweltzertifikat.

  • Mercedes-Benz analysiert die Umweltverträglichkeit seiner Modelle über ihren gesamten Lebenszyklus - von der Produktion über die langjährige Nutzung bis hin zur Altauto-Verwertung.

    An der Spitze des Segments.

    Progressiv beim Design, souverän im Alltag und mobil auch abseits befestigter Straßen – als Wanderer zwischen den automobilen Welten interpretiert der Mercedes-Benz GLA das Segment der kompakten SUV überzeugend neu. Hinzu kommt eine hohe Umweltverträglichkeit, die jetzt auch die neutralen Prüfer des TÜV Süd bestätigt haben. Die GLA-Klasse von Mercedes-Benz erhielt das Umweltzertifikat nach ISO-Richtlinie TR 14062. Die Auszeichnung basiert auf einer umfassenden Öko-Bilanz der Baureihe, bei der jedes umweltrelevante Detail dokumentiert wird.

    Verstärkter Einsatz von Recycling- und Naturmaterialien.

    „Schon mit der M- und der GLK-Klasse haben wir gezeigt, dass Energieeffizienz und Umweltverträglichkeit bestens zu einem SUV passen. Als eines der sparsamsten Fahrzeuge in ihrem Segment setzt jetzt die neue GLA-Klasse wiederum Maßstäbe in der SUV-Welt“, erläutert Professor Dr. Herbert Kohler, Umweltbevollmächtigter der Daimler AG. Mercedes-Benz analysiert die Umweltverträglichkeit seiner Modelle über ihren gesamten Lebenszyklus – von der Produktion über die langjährige Nutzung bis hin zur Altauto-Verwertung.

    Alle Motoren des GLA erfüllen schon heute die Euro-6-Abgasnorm, und beide Diesel sind in die Effizienzklasse A eingestuft.

    Dies geht weit über die gesetzlichen Vorgaben hinaus. Das Umweltzertifikat und Erläuterungen dazu finden Sie in der „Life Cycle“ Dokumentationsreihe.

    Verwandte Themen.