Wir verwenden Cookies

Damit wollen wir unsere Webseiten nutzerfreundlicher gestalten und fortlaufend verbessern. Wenn Sie die Webseiten weiter nutzen, stimmen Sie dadurch der Verwendung von Cookies zu.

Weitere Informationen erhalten Sie in unseren Cookie-Hinweisen.
  • 1

    Weltpremiere des Concept EQV.

Ausblick auf die elektrische Zukunft.

„Mercedes-Benz Vans treibt konsequent die Elektrifizierung seines Produkt­portfolios voran. Mit dem Concept EQV gehen wir nun den nächsten Schritt. Die Studie bietet alle marken- und segmenttypischen Attribute, die Kunden von Mercedes-Benz kennen, schätzen und erwarten. Familienbegleiter, Freizeitabenteurer oder Shuttle-Fahrzeug mit Lounge-Charakter – diese Eigenschaften in Kombination mit einem batterieelektrischen Antrieb machen den Concept EQV zu einem Fahrzeugkonzept mit Zukunft. Wir freuen uns sehr, unseren Kunden schon bald ein Serienmodell auf Basis dieser Studie anbieten zu können“, sagt Wilfried Porth, Vorstandsmitglied der Daimler AG; Personal und Arbeitsdirektor, Mercedes-Benz Vans.    

Die Front des neuen Mercedes-Benz Concept EQV.
Das Heck des neuen Mercedes-Benz Concept EQV.

Kapazität für bis zu 400 Kilometer Reichweite.

Der Concept EQV trägt an der Vorderachse einen kompakten elektrischen Antriebsstrang (eATS) mit einer Leistung von 150 kW. Die E-Maschine, das Getriebe mit fester Übersetzung, das Kühlsystem sowie die Leistungs­elektronik bilden dabei eine hochintegrierte, kompakte Einheit. 

Die Energie liefert dabei eine Lithium-Ionen-Batterie. Mit einer Kapazität von 100 kWh ermöglicht diese eine maximale Reichweite von bis zu 400 Kilometern. Durch eine Höchstgeschwindigkeit von 160 km/h ist auch außerhalb des urbanen Umfelds ein souveränes Fahrgefühl gewährleistet. 

Das Konzeptfahrzeug kann bequem zu Hause über eine Mercedes-Benz Wallbox oder eine normale Haushaltssteckdose geladen werden. Für noch mehr Flexibilität im Alltag sorgt eine Schnellladefunktion: Innerhalb von 15 Minuten kann die Energie für eine Reichweite von rund 100 Kilometern zugeführt werden.

Keine Kompromisse.

Großraumlimousinen von Mercedes-Benz stellen höchste Ansprüche an Funktionalität und Variabilität. Auch eine vollelektrische Variante macht hier keine Kompromisse. Durch die Installation der Batterie im Unterboden steht das volle Raumangebot zur Verfügung – ohne Einschränkungen im Fahrzeuginneren. 

Als Mitglied der EQ-Familie profitiert der Concept EQV vom umfassenden elektromobilen Ökosystem der Technologiemarke. Dieses umfasst Beratungs- und Serviceleistungen und reicht von der Ladeinfrastuktur bis zur angepassten Navigation, die den Batterieladestand berücksichtigt. Hierzu gehören auch Apps, die beispielsweise das Vorklimatisieren des Fahrzeugs oder das bargeldlose Zahlen an öffentlichen Ladesäulen ermöglichen.

Das Cockpit des neuen Mercedes-Benz Concept EQV.

EQ-Designsprache für unverwechselbaren Auftritt.

Ein verbindendes Element aller EQ-Fahrzeuge ist das Design. Die Marke EQ besticht durch eine avantgardistische, eigenständige Ästhetik.

„Der Concept EQV verkörpert unseren Ansatz ‚Progressive Luxury‘ durch die Verschmelzung der analogen und digitalen Welt. Die EQ-Designsprache sorgt für seinen unverwechselbaren Auftritt und besticht durch seine progressiven Formen“, sagt Gorden Wagener, Chief Design Officer Daimler AG. „Auch im Innenraum setzt sich die coole Ästhetik des Exterieurs fort und wird ergänzt durch warme Akzente wie Roségold, die den ‚Welcome Home‘-Effekt unterstreichen. Fokus im Cockpit liegt bei unserem Concept EQV auf dem neuen intuitiven MBUX.“

Das dynamische Exterieur-Design mit neuer Elektro-Ästhetik unterstreicht die Fokussierung auf den kraftvollen Elektroantrieb. Im Zentrum steht der Kühlergrill mit Chromspangen und einem LED-Band als typische Merkmale der EQ-Designsprache.

Elegantes, technoides Cockpit mit warmen Akzenten.

Nicht nur die Karosserie der EQ-Konzeptfahrzeuge ist optisch geprägt vom Zeitalter der Elektromobilität. Auch im Innenraum setzt sich die coole Ästhetik des Exterieurs fort. Im elegant technoiden Cockpit liegt der Fokus auf einer unkomplizierten, intuitiven Bedienung. Herzstück der Interaktion zwischen Mensch und Fahrzeug ist das Infotainmentsystem MBUX (Mercedes-Benz User Experience), welches eine lernfähige Sprachbedienung mit innovativen Konnektivitätsfeatures vereint. 

Das Cockpit des neuen Mercedes-Benz Concept EQV.
Die Front des neuen Mercedes-Benz Concept EQV im Detail.

EQ als elektromobiles Ökosystem.

Die Produkt- und Technologiemarke EQ steht für ein umfassendes elektromobiles Ökosystem aus Produkten, Services, Technologien und Innovationen. Das Spektrum reicht von Elektrofahrzeugen über Wallboxen und Ladeservices bis hin zur Ladeinfrastruktur. Der Name EQ steht für „Electric Intelligence“ und leitet sich von den Mercedes-Benz Markenwerten „Emotion und Intelligenz“ ab. Der nun vorgestellte Concept EQV erweitert die Modellrange im Segment der Premium-Großraumlimousine mit bis zu acht Sitzplätzen.

Kraftstoffverbrauch kombiniert CO₂-Emissionen kombiniert Stromverbrauch im kombinierten Testzyklus

1 Die angegebenen Werte wurden nach dem vorgeschriebenen Messverfahren ermittelt. Es handelt sich um die „NEFZ-CO₂-Werte“ i. S. v. Art. 2 Nr. 1 Durchführungsverordnung (EU) 2017/1153. Die Kraftstoffverbrauchswerte wurden auf Basis dieser Werte errechnet. Der Stromverbrauch wurde auf der Grundlage der VO 692/2008/EG ermittelt. Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO₂-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem „Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO₂-Emissionen und den Stromverbrauch aller neuen Personenkraftwagenmodelle“ entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der Deutschen Automobil Treuhand GmbH unter www.dat.de unentgeltlich erhältlich ist.

2 Die angegebenen Werte sind die „gemessenen NEFZ-CO₂-Werte“ i. S. v. Art. 2 Nr. 2 Durchführungsverordnung (EU) 2017/1153, die im Einklang mit Anhang XII der Verordnung (EG) Nr. 692/2008 ermittelt wurden. Die Kraftstoffverbrauchswerte wurden auf Basis dieser Werte errechnet. Der Stromverbrauch wurde auf der Grundlage der VO 692/2008/EG ermittelt. Aufgrund gesetzlicher Änderungen der maßgeblichen Prüfverfahren können in der für die Fahrzeugzulassung und ggf. Kfz-Steuer maßgeblichen Übereinstimmungsbescheinigung des Fahrzeugs höhere Werte eingetragen sein. Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO₂-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem „Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch und die CO₂-Emissionen neuer Personenkraftwagen“ entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der Deutschen Automobil Treuhand GmbH unter www.dat.de unentgeltlich erhältlich ist.

4 Angaben zu Kraftstoffverbrauch, Stromverbrauch und CO₂-Emissionen sind vorläufig und wurden vom Technischen Dienst für das Zertifizierungsverfahren nach Maßgabe des WLTP-Prüfverfahrens ermittelt und in NEFZ-Werte korreliert. Eine EG-Typgenehmigung und Konformitätsbescheinigung mit amtlichen Werten liegen noch nicht vor. Abweichungen zwischen den Angaben und den amtlichen Werten sind möglich.

6 Stromverbrauch und Reichweite wurden auf der Grundlage der VO 692/2008/EG ermittelt. Stromverbrauch und Reichweite sind abhängig von der Fahrzeugkonfiguration. Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO₂-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem „Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO₂-Emissionen und den Stromverbrauch aller neuen Personenkraftwagenmodelle“ entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der Deutschen Automobil Treuhand GmbH unter www.dat.de unentgeltlich erhältlich ist.