Back
Back
  • Der neue Mercedes-Benz Sprinter auf einer Straße
    1

    Der neue Sprinter punktet mit intelligentem Infotainment-System.

    Mit Funktionen wie dem Connected Infotainment beim Sprinter der nächsten Generation läutet Mercedes-Benz eine neue Ära der User Experience ein.

Der Sprinter wird zum „Smart Home“ auf Rädern.

Laut Philipp Wex, Leiter für Connected Infotainment und Vehicle Services, bilden die Infotainment-Systeme des neuen Sprinter die Schnittstelle zwischen Fahrer und Fahrzeug. Dabei macht es eine multimodale Nutzerinteraktion möglich, Lenkrad und Displays interaktiv zu bedienen. Mit den neuen Features und digitalen Steuerungsmöglichkeiten verwandelt sich der Mercedes-Benz Van so in ein „Smart Home“ auf Rädern.

Per Smartphone oder über das Infotainment-System lassen sich beim neuen Sprinter sämtliche Funktionen von einem Ort aus steuern.

Entwickler vor einer Leinwand, auf der in Übergröße das Steuer des Sprinter zu sehen ist

Konnektivität vernetzt Fahrer und Fahrzeug.

Durch die Kombination von einer Reihe neuer digitaler Features ist die dritte Generation des Vans perfekt für die vernetzte Welt gerüstet. Die Konnektivitätslösung PRO connect fungiert als Flottenmanager. Über das Fahrzeugmanagement-Tool verbindet ein webbasierter Service den Fuhrparkmanager mit den Fahrzeugen und den Fahrern seines Fuhrparks. Das System umfasst unter anderem Dienste wie die Flottenkommunikation, das Wartungs- und Unfallmanagement oder ein digitales Fahrtenbuch. „Die Konnektivität ermöglicht es dem Fuhrparkmanager, aus der Ferne mit einem Fahrzeug zu interagieren“, erläutert Philipp Wex.

MBUX setzt neue Maßstäbe in puncto User Experience.

Das Mercedes-Benz User Experience System, kurz MBUX, ist mit einem Display mit HD-Auflösung ausgestattet und dank künstlicher Intelligenz lernfähig. Die Steuerung erfolgt wahlweise über die Bedienelemente am Lenkrad oder per neu entwickelter Sprachsteuerung. „Durch die Touchfunktion an Lenkrad und Display sowie das innovative Spracherkennungssystem kann der Fahrer seine Aufmerksamkeit voll und ganz auf seine eigentliche Aufgabe richten“, beschreibt Philipp Wex.

Ein Mitarbeiter zeigt das Infotainment-System des Sprinter auf einem Bildschirm