Back
Back
  • Der Vito – der vielseitige Vollprofi mit dem Stern.
    1

    Der Vito – der vielseitige Vollprofi mit dem Stern. Fahrzeuge

    Ein Midsize-Van, der Maßstäbe setzt: Der Vito von Mercedes-Benz verbindet handfeste äußere Stärken und große innere Werte mit höchstem Nutzen und niedrigen Kosten.

Einer für alle: Der flexible Vito.

Handfeste äußere Stärken und große innere Werte, höchster Nutzen und niedrige Kosten – der Vito ist der vielseitige Vollprofi unter den Midsize-Vans zwischen 2,5 t und 3,2 t zulässigem Gesamt­gewicht. Die Variabilität und Vielfältigkeit des als Kastenwagen, Mixto und Tourer erhältlichen Fahrzeugs machen den mittelgroßen Transporter von Mercedes-Benz für die unterschiedlichsten Kundengruppen zu einem Spezialisten und Allrounder zugleich. Als erster Midsize-Van bietet er drei Antriebsarten und darüber hinaus viele innovative Sicherheits- und Assistenzsysteme.


Für jeden Anspruch das passende Modell.

Ob Handwerk, Handel und Gewerbe, ob Dienstleistungen, Shuttleverkehr oder Taxi – der Vito ist einer für alle. Als einziges Modell seiner Klasse steht der Vito als Kastenwagen, Mixto oder Tourer in drei Längen zur Wahl. Der Vito Mixto verbindet als Kastenwagen mit Doppelkabine die Vorteile von Kastenwagen und Kombi. Ein neues Kapitel schlägt Mercedes-Benz mit dem Vito Tourer für den Personentransport auf.


Das Angebot fächert sich auf in den betont funktionellen und robusten Vito Tourer BASE, den vielseitigen Vito Tourer PRO und den hochwertigen Vito Tourer SELECT. Damit entfaltet sich der Tourer zu einer kompletten Modellfamilie mit maßgeschneiderten Ausführungen für alle Arten der Personenbeförderung.


Design, das spürbar ist.

Kraftvoll ragt die Kühlermaske auf, eingerahmt von scharf geschnittenen, flügelförmigen Scheinwerfern – der Vito pflegt ein selbstbewusstes Äußeres. Die Motorhaube ist dynamisch gepfeilt. Sie geht in die Seitenwand über, die mit ihren beiden ge­streckten und leicht überspannten Linien Dynamik signalisiert. Daraus ergibt sich zugleich ein sehr niedriger Luftwiderstand – und das senkt den Kraftstoffverbrauch und verbessert die Fahrleistungen.


Zwei Radstände, drei Längen, bis zu vier Gewichtsvarianten.

Als einziges Modell seiner Klasse steht der Vito Kastenwagen in drei Varianten zur Verfügung: als Vito Kompakt, als Vito Lang – mit verlängertem Überhang hinten – und als Vito Extralang, das heißt mit zusätzlich verlängertem Radstand. Im Vergleich zum Vorgänger ist der Vito in allen drei Varianten um 140 mm gewachsen.


Daraus resultieren Fahrzeuglängen von 4.895 mm, 5.140 mm und 5.370 mm. Die beiden Radstände belaufen sich auf 3.200 und 3.430 mm. Die Karosseriebreite übertrifft mit 1.928 mm (ohne Spiegel) ebenfalls kaum den Wert des bisherigen Modells und gewährleistet Handlichkeit auch bei beengten Verkehrsverhältnissen.


Sparsamer Nutzlastriese.

Der Vito beeindruckt mit einem ganzen Bündel an Spitzenleistungen: Mit bis zu 1.369 kg Zuladung ist er der Nutzlastriese seiner Klasse, Anschaffungspreis und Unterhaltskosten sind dagegen niedrig. Dank modernster BlueEFFICIENCY Technologie ist der Verbrauchswert selbst mit Lkw-Zulassung in dieser Fahrzeugkategorie unerreicht.


Drei durchdachte Antriebe.

Ankommen kann jeder. Der Anspruch von Mercedes-Benz ist es, weiter zu kommen. Als erstes Fahrzeug seiner Klasse gibt es den Vito wahlweise mit Hinterrad-, Allrad- oder Vorderradantrieb. Die Zuordnung ist klar: Der Vorderradantrieb fällt sehr leicht aus; bei leerem und gering beladenem Fahrzeug hat er Traktionsvorteile.


Der bewährte Hinterradantrieb ist die passende Lösung für alle Einsätze mit hohen Gewichten, hohen Anhängelasten sowie für besonders große Fahrdynamik. Der Allradantrieb ist gefragt, wenn hohe Traktion auch unter widrigen Umständen oder abseits befestigter Straßen verlangt wird. Bei jeder Antriebsart besteht die Wahl zwischen verschieden kraftvollen Motorisierungen, damit der Vito flexibel für seinen Einsatzzweck konfiguriert werden kann.


Effizient geschaltet, Kraftstoff gespart.

„Schalten“ oder „schalten lassen“ wird im Vito zur reinen Geschmackssache. Denn beide Getriebe sind ausgezeichnet auf die jeweiligen Motorisierungen abgestimmt, sie sind effizient und sparen somit Kraftstoff. Das serienmäßige 6-Gang-Schaltgetriebe überzeugt mit seiner Leichtgängigkeit. Beim Automatikgetriebe 7G-TRONIC PLUS wechseln die Gänge schnell und fast unmerklich.


Auffallend übersichtlich – und sicher.

Die wesentlichen Sicherheitselemente fallen dem Fahrer direkt ins Auge. Typisch für den Vito sind Dreiecksfenster in den unteren Ausläufern der A-Säulen. Ebenso typisch sind die großen Außenspiegel mit ihrem hervorragenden Sichtfeld. Beide Spiegel zeichnen sich durch ein zu­sätzliches Weitwinkelfeld aus – eine wichtige Unterstützung beim Spur­wechsel und beim Rangieren.


Hohe Sicherheit – der Vito als Maßstab.

Der Vito ist bestens ausgestattet in puncto Sicherheit. Als einziger Transporter in seine Klasse verfügt bereits der Vito Kastenwagen serienmäßig über Airbags und Gurtwarner für Fahrer und Bei­fahrer. Mit maximal acht Airbags für Fahrer und Passagiere setzt der Tourer Maßstäbe. Ob leer oder beladen, ein sicheres und be­rechenbares Fahrverhalten, eine präzise Lenkung, kraftvolle und standfeste Scheibenbremsen rundum – all das ist für den Vito von Mercedes-Benz selbstverständlich.


Unterstützung in jeder Situation.

Besonders umfangreich ist das Sicherheitspaket ADAPTIVE ESP im Vito: Es setzt sich zusammen aus einer Fahrdynamikregelung, dem Antiblockiersystem ABS, der Antriebsschlupfregelung ASR, der elektronischen Bremskraftverteilung EBV, dem hydraulischen Bremsassistenten BAS, einer Berganfahrhilfe, der ladungsabhängigen Regelung Load Adaptive Control LAC sowie dem Überrollschutz Roll Over Mitigation und Roll Movement Intervention ROM/RMI. Darüber hinaus beinhaltet es die Untersteuerkontrolle Enhanced Understeering Control EUC, das automatische Trockenwischen der Bremsscheiben bei Regen­fahrt (Brake Disk Wipe) und das vorausschauende Anlegen der Bremsbeläge in kritischen Fahrsituationen (Electronic Brake Prefill).


Innovative Assistenzsysteme serienmäßig.

Zur Serienausstattung des Vito gehören etwa die Reifendruck-Überwachung sowie der Aufmerksamkeits-Assistent – dieser zieht aus 70 Messgrößen Rück­schlüsse auf die Kondition des Fahrers. Einzigartig für einen Midsize-Van ist der Seitenwind-Assistent schon in der Grundausstattung enthalten. Er kompensiert Einflüsse von Windböen auf das Fahrzeug nahezu vollständig; das System baut auf das serienmäßige elektronische Stabilitäts­programm ESP und wird ab einer Geschwindigkeit von 80 km/h aktiviert. Sonderausstattungen wie Fahrlicht-Assistent, Totwinkel-Assistent, Regensensor oder elektrisch verstell-, abklapp- und be­heizbare Außenspiegel unterstützen den Fahrer bei seiner Tätigkeit.


Platz nehmen und sich wohlfühlen.

Fahrer und Beifahrer nehmen im Vito auf komfortablen Sitzen Platz und profitieren von einem vergrößerten Raumangebot. Das neu entwickelte Cockpit des Vito ist ein Muster an Funktionalität und ergonomisch vorbildlich gestaltet. Seine symmetrische Grundform mit einer klaren Struktur ist die Basis für höchste Bediensicherheit. Gleichzeitig überzeugt das Cockpit mit einer für diese Fahrzeugklasse ungewöhnlich hochwertigen Anmutung. Die Oberflächen sind aufeinander abgestimmt und robust. Glanz, Struktur, Narbung und Fugenverlauf harmonieren miteinander.


Die Liebe zum Detail wird in der Form und Struktur der Bedienelemente deu­tlich. So erreichen die Tasten in ihrer Haptik Pkw-Niveau. Die rechte Hand des Fahrers fällt wie von selbst auf den Knauf des 6-Gang-Schaltgetriebes. Dieser ragt ähnlich einem Joystick aus der Mittel­konsole. Gut im Blickfeld liegen die übersichtlichen Rundinstrumente. Dazwischen ist ein informatives Display angesiedelt.


Raum für Großes und Kleines.

Bei der Entwicklung des Cockpits hat ein durchdachtes Ablagenkonzept eine wesentliche Rolle gespielt – schließlich ist der Vito für viele seiner Fahrer zugleich Büro und Lebensraum. Augenfällig sind die drei großen offenen Fächer auf der Armaturen­tafel. Sie nehmen Papiere, Klemmbretter und Dinge auf, die schnell zur Hand sein müssen. Zusätzlich sind die Getränkehalter im Cockpit funktional angeordnet. Kleine Teile wie Stifte, Münzen oder Parktickets finden in offenen Ablagen der Mittelkonsole Platz. Darunter ist eine 12-Volt-Steckdose montiert. Das sind nur einige von zahlreichen Aufbewahrungsmöglichkeiten, die der Vito bietet.


Bestuhlung so vielfältig wie die Einsätze.

Zu den spannendsten Themen beim Vito Tourer gehört die Bestuhlung, die mit einem Klinkensystem kinderleicht zu bedienen ist. Mercedes-Benz liefert das Fahrzeug für unterschiedlichste Einsätze in einer Viel­zahl von Varianten. So gibt es den Vito Tourer mit Zweier- und Dreier-Sitzbänken in der ersten Reihe im Fahrgastraum. Die gleiche Wahlmöglichkeit besteht auch in der zweiten Reihe des Fonds. Aus den Bestuhlungsvarianten ergeben sich zahlreiche Kombinations­möglichkeiten.


Immer die richtige Höhe.

Die Fahrzeughöhe beläuft sich bei Kastenwagen, Mixto und Tourer BASE auf 1.910 mm, Vito Tourer PRO und Vito Tourer SELECT sind nur 1.890 mm hoch. Damit bleiben alle Ausführungen deutlich unter der wichtigen Marke von zwei Metern und passen somit in gängige Parkhäuser, Tiefgaragen und Wasch­anlagen. Das Maß wird selbst mit der optionalen Dachreling klar unter­schritten. Da die Radioantenne integriert ist, kann auch sie eine entsprechende Einfahrt nicht behindern.


Für jeden Anspruch das passende Paket.

Der Vito ist mit zahlreichen Ausstattungspaketen zu haben. So steht zum Beispiel das Spur-Paket zur Wahl, das neben dem Totwinkel- auch den Spurhalte-Assistenten enthält. Das Fahrassistenz-Paket er­weitert das Spur-Paket um den COLLISION PREVENTION ASSIST. Ist der Ein­satz des Vito mit Schwerpunkt im innerstädtischen Verkehr vorgesehen, empfiehlt sich das Park-Paket, das die Rückfahrkamera und den aktiven Park-Assistenten zusammenfasst. Das Spiegel-Paket sorgt mit automatisch abblend­baren Innen- und Außenspiegeln und einer Umfeldbeleuchtung bei Nacht für mehr Fahrsicherheit und Komfort.


Mieten möglich – dank CharterWay.

Der Vito gehört zur Mietflotte des Programms CharterWay. Der Nutzlastriese ist mit CharterWay ab 24 Stunden zu mieten, aber auch wochen- oder monatelang.

Bei Pannen europaweit sicher.

Mit dem Vito ist man auch in Ausnahmesituationen auf der sicheren Seite: Das Programm Mercedes-Benz MobiloVan bietet europaweit Pannenhilfe in Mercedes-Benz Qualität – und das kostenlos und rund um die Uhr.