Wir verwenden Cookies

Damit wollen wir unsere Webseiten nutzerfreundlicher gestalten und fortlaufend verbessern. Wenn Sie die Webseiten weiter nutzen, stimmen Sie dadurch der Verwendung von Cookies zu.

Weitere Informationen erhalten Sie in unseren Cookie-Hinweisen.

Kurierfahrten mit dem Verwandlungskünstler.

Der Sprinter der neuen Generation ist ein wahrer Verwandlungskünstler und bietet zahlreiche Möglichkeiten, das Fahrzeug an die eigenen Bedürfnisse anzupassen. Neuerungen wie der Vorderradantrieb sowie die digitale Vernetzung erleichtern den Alltag von Kurierflotten ungemein. Botschaften zwischen Flottenmanager und Fahrer können beispielsweise per App ins Handy und direkt ins Fahrzeug eingespeist werden. Auch die Analyse-Tools im neuen Sprinter optimieren den Kurierdienst – auf diese Weise lässt sich unter anderem das digitale Fahrtenbuch der unterschiedlichen Fahrer vergleichen.

Der neue Sprinter als KEP-Fahrzeug
Der neue Sprinter 2018 liefert auch Blumen und Pflanzen aus

Schnell, sicher und geräumig.

Auch die zahlreichen Auf- und Ausbaumöglichkeiten für die neue Sprinter Generation erleichtern und optimieren das Kuriergeschäft. Egal, ob schwere Paletten, Hunderte Pakete oder sperrige Fahrräder transportiert werden: Die Lösungen der Mercedes-Benz Servicepartner sind darauf ausgelegt, dass Logistikdienstleister ihrer Arbeit effizient nachgehen können. Schnelle Arbeitsprozesse, Ladungssicherheit und Stauraum sind dabei essenziell.

Durchdachte Lösungen für komplexe Aufgaben.

Die Aufbauten des Mercedes-Benz Partners Junge bieten gewichtsoptimierte Längsträger aus Aluminium, mit denen man besonders kraftstoffsparend unterwegs ist. Durchdachte Details wie Windleitkörper helfen dabei, die Ladung ökonomisch zu transportieren, und dienen gleichzeitig als Plattform für Werbung. Bei vollem Terminkalender ist die ausziehbare Einstiegshilfe ideal. Sie erleichtert das Beladen und gleichzeitig ist ein raumsparendes Rolltor integriert.

Der neue Sprinter mit Aufbau von Junge
Modul-System bietet praktische Sprinter Ausbauten

Zahlreiche Verstaumöglichkeiten.

Der Mercedes-Benz Partner Modul-System bietet mit klappbaren Ablageschalen im Innenraum optimale Aufbewahrungslösungen. Soll ein größeres Objekt transportiert werden, ist es auch möglich, die Schalen wegzuklappen und die komplette Bodenfläche zu nutzen. Die leichten Trennwände sorgen für eine übersichtliche Sortierung. Eine Schiebetür von der Kabine zum Laderaum erlaubt es, die Ladung regelmäßig zu kontrollieren und kann optional mit einem Schloss ausgestattet werden.

Flexible Raumnutzung dank optimaler Sicherung.

Auch beim Mercedes-Benz Partner Sortimo International steht die Ladungssicherung im Fokus. Der Spezialboden SoboGrip ist nur neun Millimeter dick, besonders leicht und somit ökonomisch. Die in den Boden integrierten Zurrpunkte ProSafe können bis zu 200 Kilogramm Belastung tragen und sorgen für eine optimal platzierte Sicherung – auch von sperrigem Ladegut. Die ProSafe-Gurte von Sortimo können auch in die originalen Verzurrösen des Sprinter eingehängt werden und ermöglichen somit noch mehr Flexibilität bei der Sicherung.

Der Sprinter mit Ausbau von Sortimo
Kraftstoffverbrauch kombiniert CO₂-Emissionen kombiniert Stromverbrauch im kombinierten Testzyklus

Nach Redaktionsschluss, 15.12.2018, können sich Änderungen am Produkt ergeben haben.

1 Die angegebenen Werte wurden nach dem vorgeschriebenen Messverfahren ermittelt. Es handelt sich um die „NEFZ-CO₂-Werte“ i. S. v. Art. 2 Nr. 1 Durchführungsverordnung (EU) 2017/1153. Die Kraftstoffverbrauchswerte wurden auf Basis dieser Werte errechnet. Der Stromverbrauch wurde auf der Grundlage der VO 692/2008/EG ermittelt. Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO₂-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem „Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO₂-Emissionen und den Stromverbrauch aller neuen Personenkraftwagenmodelle“ entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der Deutschen Automobil Treuhand GmbH unter www.dat.de unentgeltlich erhältlich ist.

2 Die angegebenen Werte sind die „gemessenen NEFZ-CO₂-Werte“ i. S. v. Art. 2 Nr. 2 Durchführungsverordnung (EU) 2017/1153, die im Einklang mit Anhang XII der Verordnung (EG) Nr. 692/2008 ermittelt wurden. Die Kraftstoffverbrauchswerte wurden auf Basis dieser Werte errechnet. Der Stromverbrauch wurde auf der Grundlage der VO 692/2008/EG ermittelt. Aufgrund gesetzlicher Änderungen der maßgeblichen Prüfverfahren können in der für die Fahrzeugzulassung und ggf. Kfz-Steuer maßgeblichen Übereinstimmungsbescheinigung des Fahrzeugs höhere Werte eingetragen sein. Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO₂-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem „Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch und die CO₂-Emissionen neuer Personenkraftwagen“ entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der Deutschen Automobil Treuhand GmbH unter www.dat.de unentgeltlich erhältlich ist.

4 Angaben zu Kraftstoffverbrauch, Stromverbrauch und CO₂-Emissionen sind vorläufig und wurden vom Technischen Dienst für das Zertifizierungsverfahren nach Maßgabe des WLTP-Prüfverfahrens ermittelt und in NEFZ-Werte korreliert. Eine EG-Typgenehmigung und Konformitätsbescheinigung mit amtlichen Werten liegen noch nicht vor. Abweichungen zwischen den Angaben und den amtlichen Werten sind möglich.

6 Stromverbrauch und Reichweite wurden auf der Grundlage der VO 692/2008/EG ermittelt. Stromverbrauch und Reichweite sind abhängig von der Fahrzeugkonfiguration. Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO₂-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem „Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO₂-Emissionen und den Stromverbrauch aller neuen Personenkraftwagenmodelle“ entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der Deutschen Automobil Treuhand GmbH unter www.dat.de unentgeltlich erhältlich ist.