DE EN
Schlagwörter
Mediatypen

Das neue Mercedes-AMG S 63 4MATIC Cabriolet: Traumwagen der Superlative

  • 14. September 2015
  • Presseinformation
  • Quelle: Daimler AG
Mit dem S 63 4MATIC Cabriolet präsentiert Mercedes-AMG einen Traumwagen der Superlative. Zum ersten Mal in ihrer 48-jährigen Unternehmensgeschichte bietet die Sportwagen- und Performance-Marke von Mercedes-Benz ein viersitziges Cabriolet im S-Klasse Segment an und erweitert damit ihr Produktportfolio um eine attraktive Alternative für Automobilenthusiasten mit einem Faible für Leistung und Luxus.

Darüber hinaus bietet das neue Modell seinem Fahrer und bis zu drei Mitreisenden Platz für glanzvolle Auftritte. Die Voraussetzungen dafür sind optimal: AMG 5,5 Liter-V8-Biturbomotor mit 430 kW (585 PS) Leistung und 900 Nm maximalem Drehmoment, serienmäßiger AMG Performance Allradantrieb 4MATIC mit heckbetonter Momentenverteilung, Beschleunigung 0-100 km/h in 3,9 Sekunden und Hochleistungs-Verbundbremsanlage für beste Verzögerungswerte.

High-Performance-Technologie gepaart mit ausdrucksstarkem Exterieur- und Interieur-Design: Dem neuen S 63 4MATIC Cabriolet sieht man auf den ersten Blick an, dass es von Autoenthusiasten für Autoenthusiasten gebaut wird. „Das neue S 63 Cabriolet ist ein weiterer faszinierender AMG Traumwagen aus Affalterbach“, sagt Tobias Moers, Vorsitzender der Geschäftsführung der Mercedes-AMG GmbH. „Das neue Modell beweist eindrucksvoll: Wir stehen auch 2015 weiter kräftig auf dem Gas. Unsere Modelloffensive setzen wir mit großer Dynamik fort, und zwar in allen Marktsegmenten.“

Intelligente AMG Lightweight Performance

Die Basis für den souveränen und dynamischen Auftritt bildet die besonders steife Karosseriestruktur mit technisch innovativen Lösungen wie der Schottwand zum Gepäckraum aus Magnesium.

Zudem konnte das Gewicht durch den Einsatz einer leichten Lithium-Ionen Batterie, AMG Leichtmetallrädern in aufwändiger Schmiedetechnologie sowie der gewichtsoptimierten AMG Hochleistungs-Verbundbremsanlage begrenzt werden - eine sinnvolle Ergänzung zum weitreichenden Einsatz von Aluminium bei der Außenhaut, dem Karosserie-Vorbau sowie dem Heckwagen.

AMG 5,5‑Liter-V8-Biturbomotor: souverän und effizient

Bezogen auf Höchstleistung, Drehmoment und Verbrauch ist der AMG 5,5-Liter-V8-Biturbomotor nach wie vor eines der effizientesten, in Serie gebauten V8‑Triebwerke der Welt. Mit einer Leistung von 430 kW (585 PS) und 900 Newtonmetern Drehmoment erfüllt der AMG Achtzylinder höchste Ansprüche. Das gilt noch mehr für die Fahrleistungen: Das S 63 Cabriolet beschleunigt von null auf 100 km/h in 3,9 Sekunden; die Höchstgeschwindigkeit liegt bei 250 km/h (elektronisch begrenzt).

Mit einem Kraftstoffverbrauch von 10,4 Liter je 100 Kilometer nach NEFZ gesamt ist der Zweitürer das verbrauchsgünstigste Modell im Wettbewerbssegment. Was beweist: Performance, Effizienz und Umweltverträglichkeit müssen sich keineswegs ausschließen.

Abgasanlage mit automatischen Abgasklappen

Emotional und sportlich oder zurückhaltend und langstreckentauglich ‑ auch akustisch erfüllt das S 63 Cabriolet individuelle Fahrerwünsche: Die Abgasanlage verfügt über automatische, kennfeldgesteuerte Abgasklappen in beiden Endschalldämpfern. Im Getriebefahrprogramm „C“ (Controlled Efficiency) bleiben die Klappen in den meisten Situationen geschlossen, hier gibt sich der Biturbo-Achtzylinder akustisch zurückhaltend. In den Modi „S“ (Sport) und „M“ (Manuell) öffnen die Abgasklappen generell früher und spontaner, speziell wenn der Fahrer einen dynamischen Fahrstil bevorzugt. Der Effekt: ein AMG typischer emotionaler Motorsound.

„One man, one engine“: Motorenproduktion in Handarbeit

Der Biturbo-Achtzylinder des S 63 Cabriolet wird in der AMG Motorenmanufaktur in Affalterbach von Hand montiert. Hoch qualifizierte Motorenmonteure fertigen unter Einhaltung strengster Qualitätsstandards nach der Philosophie „one man, one engine“. Die AMG Motorplakette mit der Unterschrift des Motorenmonteurs ist nicht nur ein AMG typisches Merkmal höchster Präzision und Fertigungsqualität, sondern auch ein Hinweis auf die unvergleichliche „DNA“ der Sportwagen- und Performance-Marke von Mercedes-Benz.

Individuell: AMG SPEEDSHIFT MCT 7-Gang Sportgetriebe

Eine perfekte Verbindung mit dem V8-Biturbomotor geht das AMG SPEEDSHIFT MCT 7-Gang Sportgetriebe ein. Die Stärken der exklusiv bei AMG eingesetzten Kraftübertragung sind höchste Individualität und begeisternde Dynamik. Der Fahrer kann je nach Fahrstil sein persönliches Getriebe-Setup konfigurieren. Zur Wahl stehen die drei Fahrprogramme „C“ (Controlled Efficiency), „S“ (Sport) und „M“ (Manuell). Die ECO Start-Stopp-Funktion ist serienmäßig und im Fahrprogramm „C“ aktiv.

Performance-orientierter AMG Allradantrieb 4MATIC

Das S 63 Cabriolet ist in zwei Varianten erhältlich: mit Hinterradantrieb (nur als Rechtslenker) oder mit dem Performance-orientierten AMG Allradantrieb 4MATIC (als Linkslenker). Die Kombination S-Klasse Cabriolet und 4MATIC bleibt der AMG Variante vorbehalten. Der Antrieb verteilt das Motormoment zu 33 Prozent auf die Vorder- und zu 67 Prozent auf die Hinterachse. Diese heckbetonte Kraftverteilung sorgt für die AMG typisch hohe Fahrdynamik, ein Höchstmaß an Fahrspaß und verbessert die Beschleunigung in allen Fahrsituationen und natürlich aus dem Stand. Zudem erhöht der Allradantrieb auch die Fahrsicherheit bei nassem oder winterlichem Fahrbahnbelag.

Luftfederung AIRMATIC

Auch beim Fahrwerk haben die AMG Spezialisten kräftig Hand angelegt: Das S 63 Cabriolet verfügt über die voll tragende Luftfederung AIRMATIC mit adaptivem Dämpfungssystem ADS PLUS, das sich in den zwei Einstellungen „Sport“ und „Komfort“ vorwählen lässt. Die spezielle Auslegung beider Programme ermöglicht auf Knopfdruck herausragende Agilität und Dynamik oder uneingeschränkten Langstreckenkomfort und geschmeidiges Abrollen bei niedrigen Geschwindigkeiten.

Für das Cabriolet wurden zudem eine spezifische Vorderachskinematik inklusive höherem Radsturz sowie ein stärker dimensionierter Stabilisator und ein steiferes Fahrschemellager an der Hinterachse entwickelt. Die AMG spezifische Elastokinematik und Parametrierung der stufenlosen Dämpfungsregelung, das geringere Luftvolumen des Luftfederungssystems und die progressive Kolbengeometrie reduzieren frühzeitig störende Wank- und Nickbewegungen.

Außerdem lässt sich das Fahrzeugniveau auf schlechten Wegen um 30 Millimeter anheben. Im Modus „Sport“ und ab 120 km/h im Modus „Controlled Efficiency“ wird das Fahrwerk wieder automatisch abgesenkt.

Konsequenter Leichtbau: AMG Schmiederäder serienmäßig

Das S 63 Cabriolet ist serienmäßig mit AMG Leichtmetallrädern in Schmiedetechnologie ausgestattet. Diese Bauweise ist hochfest und besonders leicht. Dadurch werden die ungefederten Massen verringert, was Vorteile beim Handling und beim Ansprechverhalten der Feder-Dämpfer-Elemente ergibt. Serienmäßig rollt das S 63 Cabriolet auf Schmiederädern im Vielspeichendesign, titangrau lackiert und glanzgedreht in 8,5 x 19 vorn und 9,5 x 19 hinten mit Reifen in 255/45 R 19 bzw. 285/40 R 19. Als Wunschausstattung aus dem AMG Performance Studio sind Schmiederäder im Format 8,5 x 20 vorn und 9,5 x 20 hinten mit Reifen in 255/40 R 20 bzw. 285/35 R 20 erhältlich.

AMG Keramik Hochleistungs-Verbundbremsanlage auf Wunsch

Kurze Bremswege und spontane Verzögerung – eine Selbstverständlichkeit für das S 63 Cabriolet, das mit einer gewichtsoptimierten, fadingresistenten Hochleistungs-Verbundbremsanlage ausgerüstet ist. Optional ist eine Keramik Hochleistungs-Verbundbremsanlage erhältlich. Das um mehr als 20 Prozent reduzierte Gewicht sorgt für geringere ungefederte Massen und steigert Fahrdynamik, Agilität und Fahrkomfort.

Design als Ausdruck von Sportlichkeit und Performance

Das S 63 Cabriolet fasziniert auch optisch und betont die sportliche Performance: Das Design inszeniert die faszinierende Technik des neuen Traumwagens. Zahlreiche filigrane Aerodynamikelemente unterstreichen die hohe Fahrdynamik: An der Front dominiert der dreidimensional gestaltete „Twin blade“-Kühlergrill in Silberchrom. Unter dem Kühlergrill befindet sich der „A-Wing“: Das dreidimensionale Luftleitelement ist in Wagenfarbe lackiert und zeigt das für AMG Fahrzeuge typische stilisierte „A“. Die äußeren Kühlluftöffnungen werden von großen schwarzen Flics eingerahmt. Unten sorgt der Frontsplitter in Silberchrom für optimale Anströmung der Kühlmodule. Er bringt das Fahrzeug optisch näher zur Straße.

Den gleichen Effekt haben die Seitenschwellerverkleidungen mit den hochwertigen, dreidimensional geformten Einlegern in Silberchrom. Zusammen mit der unteren Charakterlinie sorgen die Einleger dafür, dass das S 63 Cabriolet bereits im Stand eine hohe Dynamik ausstrahlt.

Am Heck zieht der Hochglanz-schwarze Diffusoreinsatz die Blicke auf sich. Das untere Zierelement in Silberchrom zitiert den „A-Wing“ der Front und sorgt für einen stimmigen Kontrast. Perfekt in den Diffusoreinsatz integriert sind die zwei verchromten Doppelendrohre der Abgasanlage mit Abgasklappen.

Interieur: Faszinierend luxuriös und sportlich-exklusiv

Beim Öffnen der Tür fasziniert das luxuriöse Interieur des S 63 Cabriolet: Die Instrumententafel geht im Wrap-Around-Design fast nahtlos in die Türen über. Hochwertige Materialauswahl und perfekte Verarbeitungsqualität vereinen sich mit einer sportlich-exklusiven Designsprache. Die neu entwickelten AMG Sportsitze mit elektrischer Verstellung, Memoryfunktion sowie Sitzheizung bieten Fahrer und Beifahrer optimalen Seitenhalt.

Das Sportlenkrad im Dreispeichen-Design mit ausgeprägt konturiertem Kranz und perforiertem Leder im Griffbereich erlaubt eine perfekte Fahrzeugkontrolle. Aluminium-Schaltpaddles verkürzen die Reaktionszeit beim Schaltvorgang und erhöhen die Dynamik. Im typischen AMG Look präsentiert sich auch das hochauflösende TFT-Farbdisplay als Kombiinstrument mit zwei animierten Rundinstrumenten. Hohen Wiederkennungswert haben nicht nur die spezifische Schriftgrafik und die Zeiger in Rot/Silber, sondern auch die Start-up-Anzeige, das AMG Logo im Tacho mit 330-km/h-Skala und der „V8 BITURBO“-Schriftzug im Drehzahlmesser.

Weltpremiere 2015 und Markteinführung 2016

Das S 63 Cabriolet feiert seine Weltpremiere auf der Frankfurter Internationalen Automobil Ausstellung. Der Verkauf beginnt im Dezember, die Markteinführung startet im Frühjahr 2016.

Nutzungsbedingungen

    Copyright Daimler. Alle Rechte vorbehalten. Alle Texte, Bilder, Graphiken, Ton-, Video- und Animationsdateien sowie ihre Arrangements unterliegen dem Urheberrecht und anderen Gesetzen zum Schutz geistigen Eigentums. Sie dürfen ausschließlich für redaktionelle Berichterstattung, u.a. auch in sozialen Medien, und weder für Werbung noch für Handelszwecke verwendet werden. Eine Weitergabe, das Kopieren, das Bearbeiten sowie der Einsatz auf Web Sites, die nicht der redaktionellen Berichterstattung dienen, ist nicht gestattet.

    Ich erkenne die Nutzungsbedingungen an