Kraftvoll, innovativ und effizient.

Der neue AMG 4,0-Liter-V8-Biturbomotor.

Kraftvoll, innovativ und effizient.

Kraftstoffverbrauch kombiniert: 9,6-9,3 l/100 km;

CO₂-Emissionen kombiniert: 224-216 g/km.*

  • Der neue AMG 4,0-Liter-V8-Biturbomotor.

  • Biturbo-Aufladung mit „heißem Innen-V“.

    Leistungsstarke V8-Motoren zählen seit jeher zur Kernkompetenz von AMG, der Performance Marke von Mercedes-Benz. Christian Enderle, Bereichsleitung Entwicklung Motor und Triebstrang, Mercedes-AMG: „Mit dem neuen AMG 4,0-Liter-V8-Biturbomotor präsentieren wir einen faszinierenden und kraftvollen Sportwagenmotor, der aufgrund zahlreicher Maßnahmen auch den nächsten Effizienzsprung erreicht.“

    Mercedes-AMG Sportwagenmotor mit „heißem Innen-V“ auf dem Hightech-Prüfstand in Affalterbach.

    Im neuen AMG V8 kommt eine Biturboaufladung zum Einsatz, bei der die beiden Lader nicht außen an den Zylinderbänken, sondern dazwischen im Zylinder-V angeordnet sind – Fachleute sprechen vom „heißen Innen-V“.

    Mit einer maximalen Drehzahl von 186.000 Umdrehungen pro Minute werden 2,3 Mal so viele Sauerstoffatome in den Turbomotor gepresst als bei einem Saugmotor.

    Vorteile im Layout.

    Die Vorteile dieses Layouts: Der Achtzylinder weist deutlich kompaktere Abmessungen auf, was neben der tiefen Einbaulage auch eine optimale Gewichtsverteilung zwischen Vorder- und Hinterachse ermöglicht. Das „heiße Innen-V“ optimiert zudem die Frischluftführung, denn beide Abgasturbolader werden perfekt angeströmt. Elektronisch geregelte Schubumluftventile garantieren ein sehr spontanes und direktes Ansprechverhalten. Der maximale Ladedruck beträgt 1,2 bar, die Turbolader erreichen eine maximale Drehzahl von 186.000 Umdrehungen pro Minute. Für die Verbrennung werden 2,3 Mal so viele Sauerstoffatome in den Turbomotor gepresst wie bei einem Saugmotor.

    Die Trockensumpfschmierung sorgt im M 178 für hohe Querbeschleunigungen.

    Sumpfschmierung für hohe Querbeschleunigungen.

    Die Trockensumpfschmierung ermöglicht eine tiefe Einbaulage des Aggregats und eine Absenkung des Schwerpunkts – optimale Voraussetzungen für einen Sportwagen mit extrem hoher Querdynamik. Neben der verbesserten Agilität gewährleistet die Trockensumpfschmierung durch die direkte Ölabsaugung aus den Kurbelräumen eine optimale Schmierung des Motors auch bei sehr hohen Kurvengeschwindigkeiten.

    Damit ist der M178, so die interne Bezeichnung, von AMG der weltweit erste Sportwagenmotor mit heißem Innen-V und Trockensumpfschmierung. Zudem ist der neue AMG V8 mit 209 Kilogramm Trockengewicht der leichteste Motor im Wettbewerbssegment.

    Der AMG 4,0-Liter-V8-Biturbomotor (M178) auf dem Leistungsprüfstand in Affalterbach.

    Leistungswerte auf Rennsportniveau.

    Der AMG M178 als neuestes Mitglied der Mercedes-Benz BlueDIRECT Motorenfamilie zeichnet sich durch eine souveräne Kraftentfaltung und Leistungswerte auf Rennsportniveau aus. Sein emotionaler, unverwechselbarer AMG V8-Motorsound fasziniert ebenso wie das spontane Ansprechverhalten und die hohe Durchzugskraft.

    Ein Synonym für die gute Fahrbarkeit ist der Drehmomentverlauf: Der Maximalwert von 650 Newtonmetern steht im breiten Bereich von 1.750 bis 4.750 Umdrehungen parat.

    Motorenproduktion in Handarbeit: „One man, one engine“

    „One man, one engine“.

    Der AMG 4,0-Liter-V8-Biturbomotor wird nach dem Prinzip „one man, one engine“ in Affalterbach hergestellt. In der AMG Motorenmanufaktur fertigen hoch qualifizierte Monteure unter Einhaltung strengster Qualitätsstandards die Hochleistungs-Triebwerke von Hand.

    Besiegelt wird diese exklusive Art der Motorenfertigung mit der Unterschrift des jeweiligen Monteurs auf der AMG Motorenplakette. Sie ist Garant für höchste Qualität und Technologietransfer aus den Rennserien – von der Formel 1 über DTM bis hin zum Kundensport-Engagement mit dem SLS AMG GT3.

    Verwandte Themen.