Back
Back
  • Die neue EQ Ready App.
    1

    Die neue EQ Ready App.

Elektromobilität virtuell im Alltag ausprobieren.

Die neue EQ Ready App unterstützt Autofahrer bei der Frage, ob ein Umstieg auf ein Elektroauto oder Hybridmodell für sie persönlich praktikabel wäre. Denn die Smartphone-App zeichnet auf Wunsch reale Fahrstrecken des Nutzers auf, analysiert sein alltägliches Mobilitätsverhalten und gleicht dieses mit zahlreichen Parametern von Elektro- und Hybridfahrzeugen ab. So lässt sich Elektromobilität virtuell und realitätsnah ausprobieren. Zugleich gibt die EQ Ready App eine Empfehlung, welches alternativ angetriebene Modell von smart oder Mercedes-Benz am besten zum individuellen Nutzerverhalten passt. Online geht die neue App im Zuge der IAA 2017.


Alltägliches Fahrverhalten auf Wunsch analysieren.

Die EQ Ready App lässt sich ab sofort kostenlos in Deutsch und Englisch für iOS und Android herunterladen. Zunächst ist sie für den deutschen Markt erhältlich, weitere Länder und Funktionen sind in Planung. Das Smartphone des Nutzers zeichnet automatisch die Strecken auf, die er mit seinem Pkw (egal welcher Marke) zurücklegt. So entsteht ein realistisches Nutzungsprofil, das deutlich aussagekräftiger ist als eine einmalige Probefahrt. Nutzer müssen sich lediglich über ihren Mercedes me Account einloggen bzw. sich mit Namen und E-Mail-Adresse anmelden und in der App die automatische Tracking-Funktion aktivieren. Dann erkennt das Smartphone, wenn eine Autofahrt begonnen wird.


Datenschutz als wichtiges Feature.

Um die virtuelle Elektrofahrt zu optimieren, kann der App-Nutzer potenzielle Ladestationen, etwa zu Hause oder am Arbeitsplatz, manuell eingeben. In Zukunft wird die App um öffentlich zugängliche Ladestationen ergänzt. Das so ermittelte individuelle Mobilitätsverhalten wird per WLAN oder Mobilfunk an den Mercedes me Server übermittelt. Dort sind die relevanten Parameter von Elektro- und im reinelektrischen Fahrmodus von Hybridfahrzeugen von Mercedes-Benz und smart hinterlegt. Die Auswertung des Mobilitätsverhaltens konzentriert sich auch bei Hybridmodellen ausschließlich auf die Nutzungsmöglichkeiten der rein elektrischen Fahrt. Auch der Datenschutz ist ein wichtiges Feature der App. Soll eine Fahrt nicht aufgezeichnet werden, kann der Nutzer die Tracking-Funktion jederzeit deaktivieren. Die App erinnert die Nutzer auch regelmäßig daran, dass Daten aufgezeichnet werden.


Von Mitarbeitern entwickelt.

Das der App zugrunde liegende, von Mercedes-Benz entwickelte Softwaremodell verwendet viele fahrzeugspezifische Daten wie Energieverbrauch, Reichweite, cw-Wert, Gewicht und Rollreib-Koeffizient. Die daraus abgeleiteten Wirkungsgrade der Fahrzeuge wurden mit Fahrversuchen evaluiert. Ergebnis war eine sehr hohe Übereinstimmung von Simulations- und Realwerten. Zu den hinterlegten Fahrzeugen zählen unter anderem die smart electric drive Modelle und Plug-In-Hybridmodelle von Mercedes-Benz.


EQ: Die neue E-Mobility-Marke vom Erfinder des Automobils.

EQ bietet ein umfassendes elektromobiles Ökosystem aus Produkten, Services, Technologien und Innovationen. Das Spektrum reicht von Elektrofahrzeugen über Wallboxen und Ladeservices bis hin zum Home-Energiespeicher. Der Name EQ steht dabei für „Electric Intelligence“ und leitet sich von den Mercedes‑Benz Markenwerten „Emotion und Intelligenz“ ab. Auch die kommenden Modelle verkörpern das Wesentliche der modernen Elektromobilität: die Verbindung von emotionalem und intelligentem Design, außergewöhnlichem Fahrspaß, hoher Alltagstauglichkeit und einem Maximum an Sicherheit, das alle Fahrzeuge vom Erfinder des Automobils kennzeichnet. Das erste Serienmodell der neuen Produktmarke EQ, der EQC, wird ab 2019 im Mercedes-Benz Werk Bremen produziert. Der EQC basiert auf dem letztes Jahr in Paris gezeigten Concept EQ.

Sind Sie bereit für die EQ Ready App? EQ Ready jetzt herunterladen.