Back
Back

Veritasium meets Mercedes-Benz. Folge 3: Ausweich-Lenk-Assistent.

In einer brenzligen Situation, in der ein Fußgänger entweder die Fahrbahn quert oder sich auf der Straße vor Ihnen befindet, hilft der Ausweich-Lenk-Assistent in der neuen S-Klasse von Mercedes-Benz, einen Zusammenstoß zu vermeiden. Im Notfall setzt der Fahrer all seine Kräfte zum Bremsen ein, sodass nicht genügend Kraft – oder Aufmerksamkeit – zum Lenken bleibt. Die Servolenkung von Mercedes erkennt automatisch, wenn der Fahrer nicht mehr bremsen, sondern lenken muss. In diesem Fall löst das System die Bremsen und stellt dem Fahrer zusätzliches Drehmoment für die Lenkung bereit, um ein Ausweichen zu ermöglichen. Die Höhe des bereitgestellten Drehmoments wird vom Notbremssystem präzise berechnet. Nachdem die Kollision verhindert werden konnte, unterstützt das Lenksystem den Fahrer dabei, das Lenkrad wieder gerade auszurichten.
Das Fahrerassistenzsystem ist in der Lage, Fußgänger anhand ihrer Form, Größe, Radarreflektivität und vor allem der Bewegung ihrer Beine zu erkennen. Sowohl das Radar als auch die Kamera können die sich bewegenden Beine am Körper eines Fußgängers erkennen und dadurch feststellen, dass es sich um ein Objekt handelt, dem ausgewichen werden muss.
Das komplette Fahrerassistenzpaket von Mercedes-Benz unterstützt den Fahrer mithilfe eines Radars und einer Kamera, um die Sicherheit der Fahrzeuginsassen sowie von Fußgängern zu gewährleisten.