Fahrzeuge der Mercedes-Benz Flotte vor Clariant's sunliquid® Demonstrationsanlage zur Produktion von Zellulose-Ethanol aus Agrarreststoffen.

Tank statt Kompost.

Mercedes-Benz fährt mit Sprit aus Stroh.
  • Tank statt Kompost.

  • Das Superbenzin auf Naturbasis.

    Das Pilotprojekt bringt einen neuen Biokraftstoff in den Tank: sunliquid20 ist Superbenzin mit 20 Prozent Zellulose-Ethanol. Die Besonderheit: Er wird aus Agrar-Reststoffen wie beispielsweise Stroh hergestellt. Innerhalb der nächsten zwölf Monate können die Fahrzeuge der Mercedes-Benz Testflotte an einer speziell dafür eingerichteten werksinternen Tankstelle in Stuttgart-Untertürkheim mit dem neuen Kraftstoff betankt werden. Mit einer hohen Oktanzahl (RON) von über 100 garantiert er einen optimalen Wirkungsgrad. Die hierfür notwendige Entwicklungsarbeit betreibt Mercedes-Benz bereits seit längerer Zeit: „Mobilität nachhaltig und zukunftsfähig zu gestalten, ist eine unserer Kernaufgaben.

    Mercedes-Benz A-Klasse.

    Insbesondere bei den Biokraftstoffen der zweiten Generation sehen wir große Potentiale in punkto Nachhaltigkeit und CO₂-Einsparung“, erklärt Peter Lueckert, Leiter der Entwicklungsabteilung Motoren, Powertrain und Einspritzung der Daimler AG.

    Verwandte Themen.