Wir verwenden Cookies

Damit wollen wir unsere Webseiten nutzerfreundlicher gestalten und fortlaufend verbessern. Wenn Sie die Webseiten weiter nutzen, stimmen Sie dadurch der Verwendung von Cookies zu.

Weitere Informationen erhalten Sie in unseren Cookie-Hinweisen.
  • Mit Mercedes-Benz Klassikern unterwegs im Miniatur Wunderland Hamburg.
    1

    Die größte kleine Welt der Welt.

    Mit Mercedes-Benz Klassikern unterwegs im Miniatur Wunderland Hamburg.

    Text: Lukas Hambrecht | Fotos: Roman Rätzke

Zwei von 215 000 Modellfiguren.

Ohne ihre Heimatstadt zu verlassen, wollen zwei Hamburger Jungs die Welt sehen. Ihre Reise führt sie ins Miniatur Wunderland, kurz MiWuLa, zur größten Modelleisenbahn der Welt. Mit dabei: ein W 123 im Maßstab 1:87, der seine Markenkollegen von Mercedes-Benz besucht. Für die Foto-Story haben die Modellbauer des MiWuLa auch Autor und Fotograf der Reportage in 1:87 geschrumpft – nun sind sie zwei von über 200 000 Figuren, die die Mini-Welt bevölkern.

Mit Mercedes-Benz Klassikern unterwegs im Miniatur Wunderland Hamburg.
Mit Mercedes-Benz Klassikern unterwegs im Miniatur Wunderland Hamburg.

Nur zehn Sekunden bis zum Grand Canyon.

In weniger als zehn Sekunden von der Waterkant an den Grand Canyon zu gelangen, ist nur in Block D der backsteinroten Lagerhäuser an der Elbe möglich: Im vierten Stock, wo einst Tee und Gewürze aus exotischen Ländern lagerten, ist gerade ein Mercedes-Benz C 111 in schneller Fahrt auf dem Stateway unterwegs, unter ihm kreuzt ein bunter Güterzug den schwindelerregenden Abgrund.

Mercedes-Benz Classic Magazin in 1:87.

Fast 9000 Autos gibt es im Miniatur Wunderland. Auch eine Miniatur-Ausgabe des Mercedes-Benz Classic Magazins könnte es hier geben: Klassiker mit Stern finden sich zur Genüge. Auf dem Parkdeck des Knuffingen Airport steigt ein Scheich mitsamt Entourage und angeleinter Großkatze in seinen Mercedes 600, in einem Bayerischen Dorf marschiert die Blaskapelle an einem weißen G-Modell vorbei, und der Furkapass wird gerade von der Mille Miglia passiert.

Mit Mercedes-Benz Klassikern unterwegs im Miniatur Wunderland Hamburg.
Mit Mercedes-Benz Klassikern unterwegs im Miniatur Wunderland Hamburg.

Die größte Modelleisenbahn der Welt.

Das MiWuLa ist eine 6400 Quadratmeter große kleine Welt: Maßstab 1:87, 13 Kilometer H0-Gleise, 930 Züge mit 14 450 Waggons, 1270 Signale und 3050 Weichen, gesteuert von 46 Computern. Wenn im Jahr 2020 der zwölfte Bauabschnitt fertig ist, wird man 850 000 Arbeitsstunden und 20 Millionen Euro investiert haben. Alles nur, weil sich die Zwillingsbrüder Frederik und Gerrit Braun vor über 15 Jahren in den Kopf gesetzt haben, die größte Modelleisenbahn der Welt zu bauen.

Auch richtige Fahrzeuge beleben die Modellstraßen.

160 Fahrzeuge auf der Anlage sind in der Lage selbstständig zu fahren. Und nicht nur das: Sie blinken, haben Scheinwerfer, Brems- und Blaulicht. Ihre Abläufe steuert ein eingebauter Mikroprozessor. Die Technik ist so aufwendig, dass die Profis vom Wunderland für den Bau jedes einzelnen Fahrzeugs 15-45 Stunden brauchen.

Mit Mercedes-Benz Klassikern unterwegs im Miniatur Wunderland Hamburg.

Bildergalerie.

Kraftstoffverbrauch kombiniert CO₂-Emissionen kombiniert Stromverbrauch im kombinierten Testzyklus

Nach Redaktionsschluss, 04.03.2016, können sich Änderungen am Produkt ergeben haben.

1 Die angegebenen Werte wurden nach dem vorgeschriebenen Messverfahren ermittelt. Es handelt sich um die „NEFZ-CO₂-Werte“ i. S. v. Art. 2 Nr. 1 Durchführungsverordnung (EU) 2017/1153. Die Kraftstoffverbrauchswerte wurden auf Basis dieser Werte errechnet. Der Stromverbrauch wurde auf der Grundlage der VO 692/2008/EG ermittelt. Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO₂-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem „Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO₂-Emissionen und den Stromverbrauch aller neuen Personenkraftwagenmodelle“ entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der Deutschen Automobil Treuhand GmbH unter www.dat.de unentgeltlich erhältlich ist.

2 Die angegebenen Werte sind die „gemessenen NEFZ-CO₂-Werte“ i. S. v. Art. 2 Nr. 2 Durchführungsverordnung (EU) 2017/1153, die im Einklang mit Anhang XII der Verordnung (EG) Nr. 692/2008 ermittelt wurden. Die Kraftstoffverbrauchswerte wurden auf Basis dieser Werte errechnet. Der Stromverbrauch wurde auf der Grundlage der VO 692/2008/EG ermittelt. Aufgrund gesetzlicher Änderungen der maßgeblichen Prüfverfahren können in der für die Fahrzeugzulassung und ggf. Kfz-Steuer maßgeblichen Übereinstimmungsbescheinigung des Fahrzeugs höhere Werte eingetragen sein. Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO₂-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem „Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch und die CO₂-Emissionen neuer Personenkraftwagen“ entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der Deutschen Automobil Treuhand GmbH unter www.dat.de unentgeltlich erhältlich ist.

4 Angaben zu Kraftstoffverbrauch, Stromverbrauch und CO₂-Emissionen sind vorläufig und wurden vom Technischen Dienst für das Zertifizierungsverfahren nach Maßgabe des WLTP-Prüfverfahrens ermittelt und in NEFZ-Werte korreliert. Eine EG-Typgenehmigung und Konformitätsbescheinigung mit amtlichen Werten liegen noch nicht vor. Abweichungen zwischen den Angaben und den amtlichen Werten sind möglich.