Back
Back
Mercedes-Benz Fashion Creatives

Fashion Creatives: Justin O’Shea ist unser Selfie Specialist.

Im Kurzfilm verändern missglückte Selfies das tatsächliche Aussehen unserer Protagonistin und „Selfie Specialist“ ist der Job der Stunde.
Fotos: James W. Mataitis Bailey

Beste Version unserer selbst.

Um das perfekte Selfie zu machen, scheinen wir keine Mühen zu scheuen. Wir verzichten auf Gespräche mit Freunden beim Abendessen, um kurz mal ein Foto von uns in dem neulich eröffneten Restaurant zu schießen oder verbringen unsere Quality Time im Urlaub damit, uns ins rechte Licht zu rücken. Alles mittlerweile selbstverständlich und bei weitem keine neue Feststellung.

Der Selfie Specialist.

Wie wäre es nun aber, wenn die Fotos, die wir von uns selbst schießen umgehend unser tatsächliches Aussehen verändern würden? Ein von uns als „unbedingt posten“ befundenes Selfie dazu führt, dass wir nun auch in der realen Welt noch attraktiver aussehen? Toll oder? Die fotografischen Fehlversuche aber ebenso auf unserem Gesicht haften bleiben. Bitte nicht! Und wenn doch, dann brauchen wir Justin O’Shea – unseren Selfie Specialist.

Alles kein Problem.

Im neuen Fashion Creatives Kurzfilm schauen wir dem Specialist bei seiner Arbeit über die Schulter. Seine Klientin ist Jayne Min, Creative Director und Stylistin aus LA. Jayne will am morgen eigentlich nur ein Bild von sich mit ihrer neuen Brosche auf Instagram teilen – daily business möchte man meinen – kurze Zeit später steht aber bereits die Frage im Raum, ob sie vielleicht verflucht ist, da nicht nur keines ihrer Selfies gelingt, sondern diese auch ihr Gesicht verwandeln.

Alles kein Problem für Justin O’Shea. Meint er. Stilecht fährt er mit einem gelben Mercedes-AMG G 63* vor, der nicht zufällig auf seine Krawatte abgestimmt ist. Für ihn ist es ein Fall wie jeder andere, bis... , sehen Sie selbst oben im Film.

Mercedes-AMG G 63:
Kraftstoffverbrauch kombiniert: 13,8 l/100 km;
CO₂-Emissionen kombiniert: 322 g/km.*

Verwandte Themen.

Verwandt

Beliebt

Empfohlen