Fashion Creatives: Leandra Medine, Blogger, New York.

Zum Auftakt der neuen Video-Serie porträtieren wir die Macherin eines der erfolgreichsten Modeblogs, Leandra Medine aka The Man Repeller.

Text: Aldona Kwiatkowski
Fotos: Andrew De Francesco
  • Fashion Creatives: Leandra Medine, Blogger, New York.

  • Leandra Medine gehört zweifellos zu den interessantesten Persönlichkeiten der Modewelt dieser Tage.

    Authentizität und die Möglichkeit in die Welt der Autoren eintauchen zu können, sind zwei der Gründe, warum Modeblogs erfolgreich sind. Besonders reizvoll ist es, wenn es sich bei den Protagonisten um Persönlichkeiten handelt, deren Leben als glamourös und inspirierend wahrgenommen wird. Auf ihren Blogs bekommt man in diese Welt einen Einblick und Aufschluss über profunde Fragen wie, was beschäftigt sie gerade, wo bekommen sie ihre Outfits her, mit wem verbringen sie ihre Zeit und wie richten sie ihre Wohnung ein – darauf auf sein eigenes Leben zu schließen, bleibt jedem selbst überlassen, eine gute Zeit und Tipps kann man aber in jedem Fall mitnehmen.

    Unterwegs mit Leandra Medine in NYC.

    The Man Repeller.

    Leandra Medine gehört zweifellos zu den interessantesten Persönlichkeiten der Modewelt dieser Tage. Ihr Blog The Man Repeller ist eine ihrer Wortkreationen und steht für Frauen, die mit ihrer Outfitwahl zwar am Eingang jedes Modeolymps mit Küsschen links, rechts begrüßt werden, das andere Geschlecht aber eher ver- oder zumindest er-schreckt reagiert. Dabei geht es der 24-jährigen New Yorkerin, die letztes Jahr im September ihr erstes Buch Man Repeller: Seeking Love. Finding Overalls. veröffentlicht hat, nicht darum, sich über diesen Effekt lustig zu machen, vielmehr spiegelt der Name für sie eine Haltung wider, selbstbewusst zu tragen und zu machen, was einem gefällt.

    The Man Repeller.

    Leandra Medine gehört zweifellos zu den interessantesten Persönlichkeiten der Modewelt dieser Tage. Ihr Blog The Man Repeller ist eine ihrer Wortkreationen und steht für Frauen, die mit ihrer Outfitwahl zwar am Eingang jedes Modeolymps mit Küsschen links, rechts begrüßt werden, das andere Geschlecht aber eher ver- oder zumindest er-schreckt reagiert. Dabei geht es der 24-jährigen New Yorkerin, die letztes Jahr im September ihr erstes Buch Man Repeller: Seeking Love. Finding Overalls. veröffentlicht hat, nicht darum, sich über diesen Effekt lustig zu machen, vielmehr spiegelt der Name für sie eine Haltung wider, selbstbewusst zu tragen und zu machen, was einem gefällt.

    Unterwegs mit Leandra Medine in NYC.
    Es ist ihr Wortgeschick und Humor, der ihr Blog von anderen unterscheidet sowie das Gespür für Themen, die Frauen in ihren Zwanzigern beschäftigen.

    Wortgeschick und Humor.

    Es ist ihr Wortgeschick und Humor, der ihr Blog von anderen unterscheidet sowie das Gespür für Themen, die Frauen in ihren Zwanzigern beschäftigen. So fragt sie in einem Artikel mit der Überschrift „Becoming Benjamin Button“, wie früh ist zu früh, um mit Anti-Aging Produkten zu beginnen und in einem anderen, ob es entgegen aller vorherigen Überzeugung nicht doch vielleicht Sinn macht, sich wieder ein „Ausgeh-Top“ zuzulegen, inklusive aktuellen Empfehlungen und Shopping-Links, was zumindest auf meinem Bankkonto Bewegung verursachte.

    Trifft man Leandra Medine persönlich, stellt man schnell fest, dass das Bild, das man sich über die Zeit von ihr durch das Blog aufgebaut hat, in der Realität bestätigt wird. Es ist Montag, 8:00 Uhr, und wir stehen in ihrer Wohnung in The Bowery, Manhattans hipster Nachbarschaft. Leandra ist gerade aufgestanden, total entspannt, führt uns durch die Wohnung, macht sich kurz noch fertig – die Frauen im Team ernennen währenddessen ihr jeweiliges Lieblingsteil aus Leandras Outfit – wir trinken unseren Kaffee aus und los geht’s. Gedreht wird der erste Teil der neuen Mercedes-Benz Serie Fashion Creatives, bei der wir internationale Größen aus der Modebranche in ihrem Zuhause besuchen, sie einen Tag begleiten, Interviews führen und diesen Einblick in Kurzfilmen festhalten. Für die Produktion mit Leandra gibt es wohl keinen passenderen Regisseur als Danny Sangra, dessen Filme davon leben, das Publikum an den Making-of Prozessen und Situationskomiken eines Drehs teilhaben zu lassen.

    Leandra Medine aka The Man Repeller in NY.

    Entstanden ist ein authentisches Porträt einer der scharfsinnigsten und lustigsten Akteure einer neuen Generation in der Modeindustrie, von der man mit Sicherheit noch viel erwarten kann.

    Verwandte Themen.