Die Mercedes-Benz V-Klasse bietet genügend Raum für das Team der dänischen Spielplatzdesigner MONSTRUM.

Kreativer Umgang mit Raum: Spielplatzdesign aus Dänemark.

In der Mercedes-Benz V-Klasse auf Ortsbegehung in Kopenhagen.

  • Kreativer Umgang mit Raum: Spielplatzdesign aus Dänemark.

  • Spielplatzdesign – Made in Denmark.

    Warmes Herbstlicht fällt auf den grauen Estrichboden. Vereinzelte, offene Farbdosen bilden ein buntes Ensemble mit verstreut herumliegendem Werkzeug und winzigen mintgrünen Miniaturtürmen. Das rhythmische Streichen von Schleifpapier auf Holz wird vom Zischen eines Schweißgeräts unterbrochen. Vor dem riesigen Hallentor steigen zwei Männer in eine dunkelbraune V-Klasse. Schon bald soll das neueste Projekt des dänischen Designstudios MONSTRUM in der Nähe von Kopenhagen aufgebaut werden.

    In der MONSTRUM-Designstudio Werkstatt wird von der ersten Skizze bis zum fertigen Spielplatzelement alles in Handarbeit hergestellt.

    Seit 2003 entwerfen, planen und bauen Ole Barslund Nielsen und Christian Jensen überdimensionale Meerestiere, Geisterschlösser und zauberhafte Fantasiewelten aus Holz, die Kinder und Erwachsene gleichermaßen zum Staunen und Spielen bringen. 23 Handwerker, Designer und Architekten unterstützen sie dabei. Die Kreativität und das unnachahmliche Design der knallbunten Kinderspielplätze haben MONSTRUM über die Grenzen Dänemarks hinaus bekannt gemacht.

    Das dänische Designer-Duo Ole Christian Jensen und Barslund Nielsen vor seiner Werkstatt in Kopenhagen.

    Während seiner freien Tätigkeit als Designer lernt Nielsen den Bühnenbildner Christian Jensen kennen. Die beiden kreativen Köpfe kommen ins Gespräch und gründen das Design-Studio MONSTRUM. Kindliche Abenteuerlust mit kreativem Design und fantasievollen Geschichten zu verbinden, wird zum Ziel der beiden Dänen: „Durch unser Hintergrundwissen in Kunst und Design wollen wir Spielelemente schaffen, die mehr als nur eine Schaukel oder eine Rutschbahn sind. Wir schaffen Räume für die individuelle Fantasie der Kinder.“

    Das „Monstrum“ mit dem großen Herzen für kleine Träume.

    Ole Barslund Nielsen ist gelernter Fotograf und Architekt. Als sein Sohn in den Kindergarten kommt, setzt sich Nielsen zum ersten Mal mit den Idealbedingungen von Spielplätzen auseinander: „Wir brauchten einen Spielplatz. Beim Durchschauen der Prospekte fiel mir auf, dass man für den gleichen Preis etwas selbst entwerfen und bauen könnte, das künstlerischer und fantasievoller als jedes Standardequipment sein würde. Und so baute ich den ersten Spielplatz für den Kindergarten meines Sohns.“

    Das „Monstrum“ mit dem großen Herzen für kleine Träume.

    Ole Barslund Nielsen ist gelernter Fotograf und Architekt. Als sein Sohn in den Kindergarten kommt, setzt sich Nielsen zum ersten Mal mit den Idealbedingungen von Spielplätzen auseinander: „Wir brauchten einen Spielplatz. Beim Durchschauen der Prospekte fiel mir auf, dass man für den gleichen Preis etwas selbst entwerfen und bauen könnte, das künstlerischer und fantasievoller als jedes Standardequipment sein würde. Und so baute ich den ersten Spielplatz für den Kindergarten meines Sohns.“

    Das dänische Designer-Duo Ole Christian Jensen und Barslund Nielsen vor seiner Werkstatt in Kopenhagen.

    Während seiner freien Tätigkeit als Designer lernt Nielsen den Bühnenbildner Christian Jensen kennen. Die beiden kreativen Köpfe kommen ins Gespräch und gründen das Design-Studio MONSTRUM. Kindliche Abenteuerlust mit kreativem Design und fantasievollen Geschichten zu verbinden, wird zum Ziel der beiden Dänen: „Durch unser Hintergrundwissen in Kunst und Design wollen wir Spielelemente schaffen, die mehr als nur eine Schaukel oder eine Rutschbahn sind. Wir schaffen Räume für die individuelle Fantasie der Kinder.“

    Tage voller Abenteuer.

    MONSTRUM steht für wahr gewordene Kinderträume – seit der Gründung des Designstudios wurden rund 120 Spielplätze gebaut, der Großteil davon in Dänemark und Schweden. Die Liebe zum Detail, die kindgerechte Gestaltung und das individuelle Design haben die Spielgeräte von Barslund und Jensen mittlerweile in der ganzen Welt bekannt gemacht: Von Bermuda, Hong Kong, Singapur, England, Spanien und Frankreich bis nach Russland stehen die bunten Holzburgen, Landschaften und Fantasiewesen.

    In den Fantasielandschaften von MONSTRUM können die Kinder ihre eigenen Geschichten entwickeln – und selbst ein aktiver Teil davon sein.

    Die Philosophie von MONSTRUM ist es, Kindern Geschichten zu erzählen, ohne Worte zu verwenden. Räume zu schaffen, in denen sie selber zu Hauptfiguren werden. „Jeder Spielplatz soll eine Geschichte erzählen, die neue Geschichten entstehen lässt. Wir bauen Räume, in denen die Kinder vom Astronaut bis zur Prinzessin alles sein können. Wenn die Kinder einen tollen Tag auf dem Spielplatz hatten, ist unser Ziel erreicht.“

    Ein Ort für Geschichten.

    Die Spielplätze von MONSTRUM lassen nicht nur neue Geschichten entstehen, sondern besitzen auch eine besondere Beziehung zu dem Ort, an dem sie stehen. Bekannte Gebäude, wichtige Personen oder die geografische Lage beeinflussen das Design und ermöglichen so zum Beispiel das Toben im Bauch eines Wals oder das Turnen auf Schlosstürmen.

    Die Spielelemente von MONSTRUM haben immer einen thematischen Bezug zu dem Ort, an dem sie stehen.

    Die großen, flächigen Formen und weichen Materialien bieten dabei genug Raum und Sicherheit für die Umsetzung der Träume und Ideen der kleinen Abenteurer. 2012 erhalten sie für die Gestaltung ihrer einzigartigen Spiellandschaften den Danish Design Award – eine besondere Auszeichnung für Ole Barslund Nielsen und Christian Jensen.

    Ole Barslund Nielsen und Christian Jensen besprechen während der Fahrt in der Mercedes-Benz V-Klasse die Pläne ihres aktuellen Spielplatzprojekts.

    Auf dem Weg zu neuen Räumen.

    Ole Barslund Nielsen und Christian Jensen sind beruflich viel unterwegs, die Meetings finden oft während der Fahrt zu den unterschiedlichen Bauplätzen statt. „Was wir in unserem Job brauchen, ist sehr viel Platz – nicht nur für neue Ideen, sondern auch für unser Team und das Equipment. Im Design ähnelt die Mercedes-Benz V-Klasse daher unseren Spielplätzen: Beide bieten genügend Raum und ermöglichen viel mehr, als man auf den ersten Blick von außen vermuten mag.“

    Aktuell planen sie einen Spielplatz für das dänische Aarhus. Dort können sich die Kinder schon jetzt darauf freuen, bald von Eisscholle zu Eisscholle zu springen, durch einen überdimensionalen Baumstamm zu rutschen, auf den Schwingen eines Adlers zu schaukeln und durch riesige Bären oder chinesische Drachen zu klettern. Die Erwachsenen übrigens auch.

    MONSTRUM - Spielplatzdesign aus Dänemark.

    Verwandte Themen.