Back
Back
  • Sportler und Transporter – das Mercedes-AMG E 63 4MATIC+ T-Modell.
    1

    Sportler und Transporter – das Mercedes-AMG E 63 4MATIC+ T-Modell.

    Sprintstark wie ein Supersportwagen.

    Kraftstoffverbrauch kombiniert: 9,4–9,1 l/100 km;
    CO₂-Emissionen kombiniert: 214–206 g/km.* | Text: Jörg Heuer

Ein Kombi mit Supersportler-Genen.

Ein Kombi mit Supersportler-Genen und richtig viel Spaßpotenzial hinterm Steuer – ist das ein Widerspruch in sich? Nein, vergessen wir das Vorurteil. Und ganz wenige Sekunden beweisen das.
3,5 elektronisch gemessene Sekunden, um genau zu sein. Das ist die Zeit, die das Mercedes-AMG E 63 S 4MATIC+ T-Modell braucht, um von 0 auf 100 zu spurten.

Es tut das, als würde es von einem gespannten Gummiband nach vorne katapultiert. Mit dieser Rekordzeit ist der knapp zwei Tonnen schwere Kombi mit Allradantrieb spurtstärker als so mancher Supersportwagen.


Voll mit Spitzentechnologie ausgestattet.

Nicht voll beladen, versteht sich. Aber voll mit Spitzentechnologie ausgestattet: mit AMG 4,0-Liter-V8-Biturbomotor samt Direkteinspritzung, 612 Pferdestärken und 850 Newtonmeter Drehmoment für den Vortrieb.

Das Basismodell AMG E 63 4MATIC+, das in 3,6 Sekun­den von 0 auf 100 beschleunigt, treiben auch beeindruckende 571 PS und 750 Newtonmeter bis auf die elektronisch abgeregelte Höchstgeschwindigkeit von 250 km/h voran.


Mit dem AMG Driver’s Package bis auf 290 km/h.

Besonders ambitionierte Fahrer schaffen es mit dem AMG Driver’s Package sogar bis auf 290 Sachen. Die maßgebliche Rolle dabei spielt der serienmäßige AMG Performance 4MATIC+ Antrieb. Das Plus bedeutet, dass die kolossale Kraft des Sport-Kombis dank elektromechanischer Kupplung variabel zwischen den Achsen verteilt wird.

Für maximale Traktion und Sicherheit wird die Drehmomentverteilung fortlaufend berechnet. Die Schaltzeiten des AMG Speedshift MCT 9-Gang-Sportgetriebes sind jetzt fast so kurz wie bei einem Rennwagen.


Ein leistungssportlich-luxuriöser Athlet.

Das Mercedes-AMG E 63 4MATIC+ T-Modell, ganz gleich ob die Basisversion oder das S-Modell, ist also nicht nur ein Kombi. Es ist ein leistungssportlich-luxuriöser Athlet, der in Verschnaufpausen auch mal vier Zylinder abschaltet.

Und ein Raumwunder sowieso: Mit 640 Litern Kofferraumvolumen, 670 Litern (bei steil gestellten Rücksitzen) bzw. 1.820 Litern (bei umgeklappten Rücksitzen) hat er ein größeres Fassungsvermögen als alle Konkurrenten. Wer behauptet noch, dass ein Kombi immer nur gemütlich ist? Ganz sicher niemand, der mal in diesem Auto aus Affalterbach gesessen – und Gas gegeben hat.