Platz Vorteil.

Das neue Modell der Mercedes-Benz Kompaktklasse

bietet reichlich Raum zur Entfaltung.

CLA 250 Sport: Kraftstoffverbrauch kombiniert: 6,8 l/100 km;

CO₂-Emissionen kombiniert: 158 g/km.*

Das Gute an einem Kombi ist, dass man sich um viele Dinge keine Gedanken machen muss.

Soll man beispielsweise das Snowboard mit zur Piste nehmen oder die Ski? Am besten beides. Geht es im Urlaub in die Berge oder ans Meer? Egal, das Schlauchboot und das Trekkingzelt passen ja locker zusammen in den Kofferraum. So eröffnet sich im wahrsten Sinne des Wortes Raum für neue Möglichkeiten. Der neue Mercedes-Benz CLA Shooting Brake zeigt, dass dies nicht zu Lasten der Ästhetik gehen muss. Er vereint die Dynamik eines viertürigen Coupés mit dem Nutzwert eines T-Modells. Man sieht ihm sofort an, dass er viel Stauraum hat, trotzdem wirkt er mit seinen rahmenlosen Seitenscheiben, dem flach nach hinten abfallenden Dach und der geduckten Haltung viel agiler als ein konventioneller Kombi. Auf den sportlichen Charakter des Autos deutet schon sein Name hin:

Shooting Brakes hießen früher spezielle Kutschen in England, mit denen man junge, ungezähmte Pferde abrichtete und mit denen der Adel auch zur Jagd fuhr. Als CLA 250 Sport 4Matic* in der OrangeArt Edition sieht der Shooting Brake nicht nur jugendlich-kraftvoll aus, er fährt sich auch so.

zur Fahrzeugseite Video CLA Shooting Brake

7 Zoll …

… misst das frei stehende Display. Das Media-Interface mit zwei USBPorts gehört zur Serienausstattung.

495 Liter …

… fasst der Kofferraum des Shooting Brake. Damit ist der CLA Spitzenreiter in seinem Segment. Wenn man die Rücksitze etwas steiler stellt, beträgt das Ladevolumen sogar 595 Liter – trotzdem ist immer noch genug Platz für fünf Insassen. Wer mehr Stauraum benötigt, kann die Sitzbank umklappen, dann erhöht sich das Volumen auf 1354 Liter. Das reicht auch für mehrere Snowboards oder Mountainbikes.

7 Zoll …

… misst das frei stehende Display. Das Media-Interface mit zwei USBPorts gehört zur Serienausstattung.

495 Liter …

… fasst der Kofferraum des Shooting Brake. Damit ist der CLA Spitzenreiter in seinem Segment. Wenn man die Rücksitze etwas steiler stellt, beträgt das Ladevolumen sogar 595 Liter – trotzdem ist immer noch genug Platz für fünf Insassen. Wer mehr Stauraum benötigt, kann die Sitzbank umklappen, dann erhöht sich das Volumen auf 1354 Liter. Das reicht auch für mehrere Snowboards oder Mountainbikes.

Seitenblicke.

Die markante Silhouette des Shooting Brake vereint harmonisch Designelemente unterschiedlicher Karosserievarianten. Er ist so lang gestreckt, niedrig und muskulös wie ein Coupé, das weit nach hinten reichende Dach gewährt angenehme Kopffreiheit für die Passagiere im Fond und die Gepäckraumbreite von 1,32 Meter bietet großzügige Lademöglichkeiten.

0,26 beträgt der cw-Wert des Shooting Brake.

Er setzt damit Maßstäbe in Sachen Aerodynamik: Mit einem cw-Wert von 0,26 ist er das windschlüpfigste Auto seiner Klasse. Effizienz spielt bei dem Kompaktwagen auch sonst eine große Rolle. So sind die Motorhaube und die vorderen Kotflügel aus Aluminium, um Gewicht zu sparen, auch die Motoren und Getriebe sind besonders leicht und bei der Innen- und Außenbeleuchtung kommt energieeffiziente LED-Technik zum Einsatz.

Vier gewinnt.

Auch der CLA Shooting Brake verfügt über den extra für die Kompaktklasse entwickelten 4Matic-Allradantrieb mit der vollvariablen Drehmomentverteilung zwischen den Achsen.

Streifenwagen.

Die Liebe zum Detail zeigt sich bei der OrangeArt Edition an den schwarzen und orangenen Ziernähten an den Sitzen, Türen, Armlehnen und sogar an den Gurten.

Streifenwagen.

Die Liebe zum Detail zeigt sich bei der OrangeArt Edition an den schwarzen und orangenen Ziernähten an den Sitzen, Türen, Armlehnen und sogar an den Gurten.

Offenbarung.

Das optionale Panorama-Schiebedach macht den Innenraum des CLA Shooting Brake zum rollenden Sonnendeck. Das große Glasdach passt sich in drei Stufen automatisch an die Fahrgeschwindigkeit an. Bei hohem Tempo senkt es sich automatisch etwas ab, um den Geräuschpegel zu senken und die Zugluft zu reduzieren. Wenn das Auto langsamer fährt, hebt sich das Glasdach wieder an. Für ein sorgloses Frischluftvergnügen schützen zwei elektrische Rollos die Passagiere vor zu starker Sonneneinstrahlung.

Leuchtzeichen.

Manchmal reicht schon ein Detail, um zu erkennen, dass man es mit einem unverwechselbaren Charakter zu tun hat. Beim Shooting Brake sind es die weit in die Seite hineinreichenden Heckleuchten.

Leuchtzeichen.

Manchmal reicht schon ein Detail, um zu erkennen, dass man es mit einem unverwechselbaren Charakter zu tun hat. Beim Shooting Brake sind es die weit in die Seite hineinreichenden Heckleuchten.

Verwandte Themen.