Wir begleiten Extremabenteurer Mike Horn auf der ersten Etappe seiner aktuellen Expedition: der Fahrt zum K2.

Drive 2 Climb K2: Topografie eines Abenteuers.

Wir begleiten Extremabenteurer Mike Horn auf der ersten Etappe seiner aktuellen Expedition: der Fahrt zum K2.
  • Drive 2 Climb K2: Topografie eines Abenteuers.

  • Alle Wege führen zum K2.

    Mike Horn ist kein Mann für halbe Sachen. Mitte Mai startete der Extremsportler von seiner Heimat in der Schweiz zum ersten Abschnitt seines eindrucksvollen Abenteuers. Erste Herausforderung: den gesamten Weg nach Pakistan zu fahren, in das Land, in dem sich der K2, der zweithöchste Berg der Erde, befindet.

    Die Landschaft der Kontinente ist auf der Reise besonders beeindruckend.

    Der Roadtrip mit der Mercedes-Benz G-Klasse, dem High-Performance-Geländewagen, den Mike als „die motorisierte Version von mir selbst“ bezeichnet, führt ihn dabei durch zehn verschiedene Länder. Zur Krönung des Ganzen will er danach den K2 besteigen und plant anschließend eine Skiabfahrt vom Gipfel.

    Die holprigen Wege im Offroad-Parcours Biberach sind kein Problem für die Mercedes-Benz G-Klasse.

    Das Dream-Team.

    In Pakistan angekommen, müssen Mike und sein Team eine der weltweit schwierigsten Steigungen bewältigen. Wir werden sie auf dem gesamten Weg begleiten und die Höhen und Tiefen dieser intensiven und rasanten Fahrt verfolgen. Doch hier noch schnell ein Rückblick zum Fahrtraining in Biberach – denn hier machte sich Mike mit der G-Klasse und ihren unerschöpflichen Möglichkeiten vertraut, bevor das Team zur Reise aufbrach. Von der Leistung dieses Autos absolut begeistert, wurde ihm schnell klar, dass es ein wesentlicher Teil seines Teams sein wird, wenn es darum geht, das anspruchsvolle Terrain rasch und sicher zu durchqueren.

    Eine herausfordernde Fahrt.

    „Sagen wir einfach, es ist eine herausfordernde Fahrt zur Arbeit“, scherzt Mike. Die leistungsstarke G-Klasse wurde so konstruiert, dass sie selbst die schwierigsten Strecken auf sechs Kontinenten meistert, und hat sich als perfekter Begleiter für diese Expedition, durch einige der extremsten Topografien Europas und Asiens, erwiesen. Begeistert von den spektakulären Landschaften, die das Team seit seiner Abreise in der Schweiz erleben konnte, erreichte es nach tagelanger Fahrt Moskau.

    Die Reise führt Mike Horn auch auf den roten Platz in Moskau.

    „Unser Hintern ist schon ganz taub vom vielen Sitzen, doch unser Geist ist dank der Nervenkitzel auf dieser neuen und spannenden Reise hellwach“, kommentierte Mike, als sie in die Stadt fuhren.

    In Usbekistan gibt es ein Kennenlernen mit gastfreundlichen Einheimischen.

    Inspirierende Begegnungen.

    Auf dem Weg durch das Herz Russlands ließ das Team seine bisherigen Erlebnisse und Erfahrungen Revue passieren. „Während der wenigen Pausen auf unserer Reise begegneten uns die Einheimischen mit überwältigender Großzügigkeit und Gastfreundschaft.“ Berührt von der Offenherzigkeit dieser fremden Menschen machte sich das Team gestärkt und in bester Stimmung weiter auf nach Süden, in Richtung der kasachischen Grenze.

    Die Spannung nimmt zu.

    Nach der Fahrt durch die ausgedehnten Landschaften Russlands und Kasachstans durchquert das Team schließlich Usbekistan, Tadschikistan, Kirgisistan und China, bevor es endlich Pakistan erreicht. Auf dem Weg zum hochgelegenen Zielort wird die Strecke immer abwechslungsreicher und unberechenbarer.

    Die Mercedes-Benz G-Klasse: High-Performance auf jedem Terrain.

    Folgen Sie Mike und seinem Team, um zu erfahren, wie sie dem mächtigen K2 immer näher kommen und den atemberaubenden Aufstieg in Angriff nehmen!

    Bildergalerie.

    Verwandte Themen.