Back
Back
Mit einer Mercedes-Benz E-Klasse (W 213) E 300 Avantgarde geht es auf einen Roadtrip von Lissabon nach Stuttgart.

Gast-Beitrag: Mit der E-Klasse von Lissabon nach Stuttgart.

Zum Härtetest auf die iberische Halbinsel.
Produktion & Regie: Arne Totz
Fotos & Text: Florian Roser

Die neue E-Klasse nach Hause bringen.

Mehrere Tausend Kilometer quer durch Europa: Zum Launch der neuen E-Klasse wollten Fotograf Florian Roser, Filmemacher Arne Totz und Model Marisa Papen gleich den absoluten Härtetest. Von der portugiesischen Hauptstadt aus setzten sich die jungen Abenteurer das Ziel, die E-Klasse nach Hause zu bringen – nach Stuttgart. Die Übergabe fand in der Tiefgarage eines Hotels in der Innenstadt Lissabons statt, wo akuter Platzmangel, jahrhundertealtes Kopfsteinpflaster und mangelnde Ortskenntnisse unsere kleine Reisegruppe direkt vor einige Herausforderungen stellten.

In Lissabon beginnt der Roadtrip mit dem Mercedes-Benz E 300 der Baureihe 213 in designo hyazinthrot.

Doch die E-Klasse erwies sich als perfekter Partner: Dank AIRMATIC wurde das Kopfsteinpflaster zum Wolkenbett, das neue Display und COMAND verwandelten die fremde Großstadt in eine vertraute Gegend.

Das Interieur der Mercedes-Benz E-Klasse bietet seinen Passagieren maximalen Komfort.

E 300: Kraftstoffverbrauch kombiniert: 6,9–6,3 l/100 km; CO₂-Emissionen kombiniert: 156–144 g/km.*

Durchzugsstark in jeder Situation.

Florian: „Bereits auf der ersten Etappe wurde uns schnell klar: In drei Tagen von Lissabon über Madrid, Montpellier und Annecy nach Stuttgart zu fahren, war ein durchaus optimistisches Vorhaben. Doch auch hier sprang uns die E-Klasse unterstützend zur Seite: Dank DISTRONIC PLUS, ACTIVE LANE CHANGE ASSIST sowie LED INTELLIGENT LIGHT SYSTEM für spektakuläre Nachtsicht vereinfachte das Fahrzeug die Reise maximal – und sorgte so dafür, dass wir jungen Kreativen im Fahrzeug uns umso mehr der beeindruckenden Umgebung widmen konnten.

E 300 stand auf dem Heck der E-Klasse, die wir in Lissabon übernahmen. Durchzugsstark zeigte sich die Business-Limousine in jeder Situation, ob im Stadtverkehr, auf der Landstraße oder auf der Autobahn. Ein freundlicher Brief der spanischen Verkehrspolizei erinnerte uns noch Wochen später an diese Performance.“

Entspannte Geräumigkeit.

Die E-Klasse schafft spielend den Spagat zwischen den Momenten, in denen die kurvigen Landstraßen im S+-Modus von Bardenas Reales im Süden Madrids erobert werden möchten, und entspannteren Phasen im Comfort-Modus auf der Schweizer Autobahn. Flüsterleise und perfekt ausbalanciert zeigt sie sich in jedem der 9 Gänge.

 

 

Florian: „Zugegeben, wir waren im Vorfeld der Reise skeptisch gewesen. Reisen ein Fotograf, ein Filmemacher und ein internationales Model gemeinsam, kommt so einiges an Gepäck zusammen. Doch auch hier beeindruckte uns die E-Klasse: Der geräumige Kofferraum schluckte den Großteil unseres Gepäcks und so mussten wir auf keinem der über 3.000 Kilometer auch nur ein Stückchen Komfort im Innenraum einbüßen.

 

 

Für einen wunderbaren Aufenthalt in der E-Klasse sorgten auch die Burmester® Surround-Anlage und die Massagefunktion. So wurde unser Roadtrip zur wahren Wellness-Fahrt, an die wir immer gern zurückdenken werden.“

Heckansicht der Mercedes-Benz E-Klasse E 300 in hyazinthrot während eines Sonnenuntergangs.

Bildergalerie.

Video.

Verwandte Themen.

Verwandt
Beliebt
Empfohlen

Mehr Informationen.