Groß. Stadt. Jäger. Der CLA Shooting Brake in Madrid.

Dabiz Muñoz bringt mit StreetXO radikal neu gedachte Sterneküche auf die Straße – und trifft dort den CLA Shooting Brake.
Regie: Kaspar Lerch
Fotos: Alberto van Stokkum
  • Groß. Stadt. Jäger. Der CLA Shooting Brake in Madrid.

  • Dabiz Muñoz: Der Rockstar am Herd des StreetXO.

    Dabiz Muñoz einen Künstler zu nennen, ist keineswegs übertrieben. Vor dem Streetfood-Restaurant „StreetXO“ des 35-jährigen Sternekochs in Madrid bilden sich schon vor Einlass Schlangen, die man sonst eher von Konzerten kennt. Mit Gerichten, die eine spannende Mischung aus spanischer Tradition und asiatischem Einfluss sind, kreiert er nicht nur spektakulär aussehende Speisen, sondern vor allem ungewöhnliche Geschmackserlebnisse.

    Oder haben Sie schon mal koreanische Lasagne mit galizischem Rind, Shiitake-Pilzen und Kardamom-Béchamel-Sauce gegessen?

    Der Teller als Leinwand.

    Bevor Muñoz mit hochwertigem Streetfood Furore gemacht hat, wurden dem Küchen-Punk bereits drei Michelin-Sterne für sein Restaurant „DiverXO“ verliehen. Teller werden hier zu Leinwänden und Lebensmittel zu Gemälden. Er will das Außergewöhnliche aus Zutaten und Gästen herauslocken. Köche in Zwangsjacken bereiten Gerichte wie chinesische Dumplings mit krossen Schweineohren und fruchtiger Erdbeer-Hoisin-Sauce zu. Auf eine Dosis genialen Wahnsinn sollte man sich in jedem Fall gefasst machen.

    Kompromisslos leben, kompromisslos kochen.

    Genauso kompromisslos wie hinter dem Herd bestreitet Muñoz auch den Rest seines Lebens. Den New-York-Marathon laufen und am Tag danach wieder in der Küche stehen?

    Kein Problem. Sich in einem Kurzfilm mit rohem Fleisch, Blut und Make-Up fast wie in einem Musikvideo zu inszenieren? Bereits geschehen, denn so präsentiert er sich auf seiner Homepage.

    Kein Mainstream: Der CLA Shooting Brake.

    Als wir gemeinsam mit Dabiz Muñoz in den CLA Shooting Brake steigen, um eine Spritztour über die majestätische Gran Via und durch die verwinkelten Gassen des In-Viertels Malasaña zu machen, ist uns die Aufmerksamkeit der Passanten sicher. Blickfang und Fotomotiv ist nicht nur der ausdrucksstarke, expressiv-sportliche Wagen, sondern immer wieder sein Fahrer mit dem unverwechselbaren Irokesen-Haarschnitt.

     

    Ein Kind der Stadt, das seinen eigenen Weg geht und von Madrid aus die Welt erobert.

    Mehr Informationen zum Mercedes-Benz CLA Shooting Brake im

    Multimedia Special

    Bildergalerie.

    Bildergalerie.

    Mehr Informationen.

    Verwandte Themen.