Matthias Schweighöfer fährt die neue A-Klasse im Film

Stern unter Stars.

Souverän auf der Straße – aber auch auf der Leinwand: In aktuellen Kinohits wie Kokowääh 2, Schlussmacher und Stirb Langsam läuft Mercedes-Benz zu Hochtouren auf!
  • Stern unter Stars.

  • Matthias Schweighöfer, Milan Peschel und die A-Klasse im Film

    Mercedes-Benz im Film.

    Die Crème de la Crème der Darstellerriege verlässt sich – im Film und hinter den Kulissen – gern auf erstklassige Fahrzeuge. Aktuell im Bild der Kinogänger: die neuen Kassenschlager von Matthias Schweighöfer und Til Schweiger – und ihre motorisierten Darsteller.

    Mit viel Charme und Charakter umschiffen Schlussmacher und Kokowääh 2 die Klippen und Komplikationen des deutschen (Familien-)Alltags und können sich dabei stets auf ihre vierrädrigen Begleiter verlassen. Während Schweighöfer in der A-Klasse quer durch Deutschland rauscht, manövriert sich Schweiger im CLS Shooting Brake durch Berlins Straßen und Beziehungsdickicht.

    Roadtrip mit der A-Klasse.

    Schweighöfer, der schon bei „What a Man“ vor und hinter der Kamera stand, setzt seine Erfolgskarriere als Darsteller und Regisseur mit einem Film fort, der gleich zum Jahresstart den Spitzenplatz der deutschen Kinocharts besetzt. Der sympathische Berliner übermittelt als „Schlussmacher“ Paul die Trennungsnachricht seiner Kunden an deren (noch) unwissende Partner. Doch die emotionalen Wirren schwappen schon bald auf Pauls eigenes Leben über …

    Als Film der schönen Umwege zelebriert Schlussmacher in einem Roadtrip nicht nur die sympathischen Untiefen des Zwischenmenschlichen, sondern auch die kompakte A-Klasse, die Schweighöfer genug Raum für das geballte und mitgenommene Durcheinander lässt, das sich schon bald über ihm entlädt.

    Matthias Schweighöfer, Milan Peschel und die A-Klasse in Berlin, im Film

    Dabei machen Fahrzeug und Darsteller eine ausgesprochen gute Figur und sind ein perfektes Team – bis zum Happy End.

    Souveräner Partner.

    Mit dieser gewinnenden Konstellation legte Schlussmacher den besten Start eines deutschen Films seit Til Schweigers Kokowääh (2011) hin, der sich ebenfalls in die Hitliste der Mercedes-Platzierungen einreiht. Und Schweigers brandneuer Nachfolger, Kokowääh 2, steht bereits in den Startlöchern: Teil 2 seiner erfolgreichen Familienkomödie setzt dort an, wo sich der Zuschauer 2011 von Kokowäähs bunter Patchworkfamilie verabschiedet hatte.

    Til Schweiger fährt den CLS Shooting Brake im Film Kokowääh 2.

    Kaum zwei Jahre nach der harmonischen Zusammenführung bricht in ihrem Berliner Mikrokosmos erneut das Chaos aus – und Filmproduzent Henry (Schweiger) muss sich mit frech-vorlauten Kids, mindestens ebenso schwierigen Schauspielern (Schweighöfer) und einer väterlichen Doppelrolle herumschlagen. Sein verlässlicher Partner: der sportlich-selbstbewusste CLS Shooting Brake, der ihn souverän durch Berlins Straßen lotst.

    Das außergewöhnliche Design des Wagens passt perfekt zur Rolle des ästhetisch versierten Filmemachers Henry – und setzt damit die seit 1995 bestehende Kollaboration zwischen Schweiger und Mercedes-Benz mit Filmen wie Keinohrhasen, Zweiohrküken, Kokowääh und Schutzengel fort.

    Schlussmacher ist bereits angelaufen; Kokowääh 2 kommt, nach der Premiere im Berliner Sony Center, am 7. Februar 2013 deutschlandweit in die Kinos.

    Am Filmset des Films

    Verwandte Themen.