DTM: Estoril Test - Tag 3.

Mercedes-AMG DTM Team schließt Testfahrten in Estoril ab.
  • DTM: Estoril Test – Tag 3.

  • Acht Piloten im Einsatz.

    Das Mercedes-AMG DTM Team beendete am Freitag die Testwoche auf dem Circuito do Estoril in Portugal. Am letzten der drei Testtage saßen Daniel Juncadella, Gary Paffett, Christian Vietoris und Robert Wickens jeweils am Steuer eines Mercedes-AMG C 63 DTM. Die schnellste Zeit des Mercedes-AMG Quartetts erzielte Gary Paffett in 1:32.640 Minuten. Die vier Piloten legten in den beiden Testsessions des Abschlusstages zusammen 1.920 km (459 Runden) zurück. Im Verlauf der drei Testtage kamen auf dem ehemaligen Formel 1-Kurs in Estoril alle acht Mercedes-AMG DTM-Piloten zum Einsatz. Insgesamt absolvierten sie 1.097 Runden auf der 4,182 km langen Strecke. Das entspricht einer Gesamtdistanz von 4.588 km in der gesamten Testwoche. Der nächste Test des Teams steht vom 14. bis 16. April in Oschersleben auf dem Programm. Das erste Rennwochenende der neuen DTM-Saison findet vom 30. April bis 3. Mai in Hockenheim statt.

    Sehr zufrieden.

    Gary Paffett: „Nach beinahe vier Monaten Pause war es sehr schön, wieder im Auto zu sitzen und zu fahren. Ich habe einige Runden gebraucht, um mich wieder an das Auto zu gewöhnen. Gleichzeitig war es auch mein erster Tag mit meinem neuen Team ART Grand Prix. Insgesamt war es ein sehr guter Tag. Die Bedingungen waren gut, es war sonnig und wir sind viele Runden gefahren. Dabei konnten wir einige Short und Long Runs zurücklegen. Wir haben viele Daten gesammelt und einige gute Rundenzeiten erzielt.

    Ich bin mit diesem ersten Tag sehr zufrieden. Jetzt freue ich mich auf den nächsten Test in Oschersleben.“

    Wichtige Erkenntnisse.

    Ulrich Fritz, Teamchef Mercedes-AMG DTM Team: „Wir hatten heute einen sehr produktiven Abschluss der Testtage, nachdem die Witterungsbedingungen mit viel Wind und auch Regen in den vergangenen Tagen nicht optimal waren. Insgesamt ist der Test für uns positiv verlaufen und wir konnten wichtige Erkenntnisse gewinnen. Allerdings wissen wir auch, dass es bis zum nächsten Test in Oschersleben und vor allem bis zum Saisonstart in Hockenheim noch viel zu tun gibt.“

    Verwandte Themen.