Formel 1: 2015 Abu Dhabi Grand Prix – Vorschau.

Die Formel 1-Saison 2015 endet am kommenden Wochenende beim 19. WM-Lauf, dem Großen Preis von Abu Dhabi, auf Yas Island.
  • Formel 1: 2015 Abu Dhabi Grand Prix – Vorschau.

  • Atemberaubender Ort.

    Lewis Hamilton: „Yas Marina ist ein atemberaubender Ort für den Saisonabschluss. Die Veranstalter haben eindeutig viel Zeit und Energie aufgebracht, um den denkbar spektakulärsten Austragungsort zu erschaffen. Ich fahre unglaublich gerne auf dieser Strecke, die sehr anspruchsvoll ist. Es gibt einige schnelle Kurven, aber hauptsächlich sind es mittelschnelle und langsame Kurven. Aus diesem Grund muss man das Auto, trotz der langen Geraden, so abstimmen, dass das Abtriebsniveau auf Grip bei niedrigen Geschwindigkeiten ausgerichtet ist. Es ist auch ein Dämmerungsrennen, das am späten Nachmittag beginnt und in die Nacht hinein gefahren wird. Das ist recht unüblich und ich kann mir vorstellen, dass das im Fernsehen ziemlich cool wirken muss. Im vergangenen Jahr erlebte ich dort das wahrscheinlich intensivste Wochenende meines Lebens. Ich konnte wegen der Anspannung nicht viel schlafen und wusste nicht, was passieren würde. Diesmal gibt es keinen Druck.

    Ich werde gut erholt sein und versuchen, die Saison positiv abzuschließen. Nach Abu Dhabi kommen stets viele britische Fans, also ist es für mich wie eine Art Heimrennen. Für sie zu gewinnen und ihnen damit zu zeigen, wie dankbar ich für die fantastische Unterstützung bin, die ich das gesamte Jahr über genossen habe, wäre der beste Weg, um diese unglaubliche Saison abzurunden.“

    Unglaublicher Silberpfeil.

    Nico Rosberg: „Hinter mir liegen zwei großartige Wochenenden in Mexiko und Brasilien. Dadurch gehe ich mit viel Rückenwind in das letzte Rennwochenende der Saison. Abu Dhabi war nicht immer einfach für mich. Das vergangene Jahr war wahrscheinlich meine größte Enttäuschung, als ich den WM-Titel dort im letzten Moment wegen eines technischen Defekts verloren habe. Aber ich habe meinen Speed damals mit der Pole Position unter Beweis gestellt und ich nehme viel Schwung mit in dieses Wochenende. Entsprechend möchte ich die Saison diesmal positiv abschließen. Es ist auch das letzte Rennen für diesen unglaublichen Silberpfeil und er verdient einen spektakulären Abschluss. Jeder in unseren Werken hat in diesem Jahr erneut fantastische Arbeit abgeliefert. Von einem solchen Auto träumt jeder Rennfahrer. Deshalb werde ich alles geben, um ein letztes Mal das Beste aus dem Wagen herauszuholen und damit all ihre harte Arbeit zu würdigen. Natürlich wird es wie immer eng mit Lewis und in São Paulo hat auch Ferrari stark zugelegt. Es wird also nicht einfach. Aber ich bin bereit für das Duell und hoffe, dass wir den Fans zum Saisonabschluss noch einmal eine großartige Show bieten können.“

    Nächste Herausforderung.

    Toto Wolff, Mercedes-Benz Motorsportchef: „Es war sehr schön, Brasilien mit einem weiteren Spitzenergebnis zu verlassen. Denn das Rennen war weniger einfach, als es vielleicht den Eindruck gemacht haben mag. Vor Abu Dhabi steht nun fest, dass wir die bestmöglichen Positionen in der Weltmeisterschaft sicher haben, und so können wir auf ein unglaubliches Jahr zurückblicken. Wir können alle auf das Erreichte in diesem Jahr sehr stolz sein. Es war von Anfang an eine riesige Herausforderung, die Messlatte von 2014 noch höher zu legen. Aber jeder in Brackley, Brixworth und Stuttgart hat diese Aufgabe außergewöhnlich gut gemeistert. Während wir mit dieser Leistung zufrieden sein können, steht bereits die nächste Herausforderung vor der Tür. 2016 wird für uns als Team zweifelsohne die schwierigste Aufgabe bislang. Wir werden nicht nachlassen und ein letztes, unterhaltsames Duell zwischen unseren beiden Jungs in dieser Saison ist der perfekte Weg, um das zu zeigen.“

    Spannender Abend.

    Paddy Lowe, Executive Director (Technical): „Nach einer weiteren starken Leistung in Brasilien findet eine fantastische Saison für das Team auf einer der glamourösesten und spektakulärsten Strecken des Jahres in Abu Dhabi ihr Ende. Der Yas Marina Circuit ist eine anspruchsvolle Strecke mit vielen Kurven und gegensätzlichen Charakteristiken in jedem Sektor. Die Fahrer müssen all ihre Fähigkeiten aufbringen, um eine schnelle Rundenzeit zu erzielen. Trotz der langen Geraden ist es hier schwierig, zu überholen. Das Qualifying wird demnach sehr wichtig sein. In diesem Jahr erwartet uns ein anderes Bild, da wir keinen Showdown um die Fahrer-Weltmeisterschaft mehr erleben werden. Das führte im vergangenen Jahr zu einem sehr angespannten Wochenende für alle Beteiligten. Diesmal gehen wir das Wochenende mit etwas weniger Druck an und können versuchen, das Racing etwas mehr zu genießen. Hoffentlich erleben wir einen guten Zweikampf zwischen Lewis und Nico, um die Saison stilgerecht abzuschließen. Lewis war auf dieser Strecke schon immer sehr stark und Nico hat bei den zurückliegenden Rennen eine gute Serie hingelegt. Somit ist alles für einen spannenden Abend unter dem Flutlicht gerichtet.

    Es ist auch ein schöner Abschied vom W06 Hybrid, einem wirklich grandiosen Auto, das den Frauen und Männern, die es in diesem Jahr entworfen, gebaut und eingesetzt haben, alle Ehre macht. Jetzt hoffen wir, dass wir es so verabschieden können, wie es das Auto und das Team nach den Leistungen der zurückliegenden 18 Rennen verdient haben.“

    Verwandte Themen.