Formel 1: Doppelsieg in Österreich.

Nico erzielte seinen dritten Saisonsieg 2015 und
den elften in seiner Formel 1-Karriere.

  • Formel 1: Doppelsieg in Österreich.

  • Perfektes Rennen.

    Nico Rosberg: Wow, was für ein Tag! Es fühlt sich super an, wieder in Österreich gewonnen zu haben. Es ist eine besondere Strecke, sehr knifflig und mit fantastischen Zuschauern. Nach meinem Fehler gestern im Qualifying war ich fest entschlossen, richtig hart zu pushen, um dieses Rennen zu gewinnen. Ich hatte einen guten Start und übernahm in Kurve eins die Führung. Das war sehr wichtig, da ich aus den vergangenen Rennen in diesem Jahr wusste, dass es sehr schwierig ist, das gleiche Auto auf der Strecke zu überholen. Nachdem ich Lewis passiert hatte, konnte ich meine Führung kontrollieren. Gegen Ende spürte ich einige Vibrationen am rechten Vorderrad, aber ich schaffte es bis ins Ziel. Vielen Dank an mein Team für dieses großartige Auto und ein perfektes Rennen. Jetzt freue ich mich auf Silverstone. Daran habe ich dank meiner Pole aus dem vergangenen Jahr und meines Sieges 2013 schöne Erinnerungen.

    Nico hatte bessere Pace.

    Lewis Hamilton: Es war ein geradliniges Rennen, in dem ich nicht den besten Start hatte. Ich hatte ein Problem mit der Drehzahl. Als ich vom Gas ging, blieb die Drehzahl oben. Als ich dann die Kupplung losließ, hatte ich zu viel Wheelspin und verlor an Boden. Das werden wir uns nach dem Rennen ansehen. Danach hielt ich im ersten Stint mit Nico mit. Aber in der zweiten Phase hatte er einfach eine bessere Pace. Am Ende ging es nur noch darum, es nach Hause zu fahren. Aber Nico hat den Sieg verdient. Herzlichen Glückwunsch an ihn.

    Brillant und überlegen.

    Toto Wolff, Mercedes-Benz Motorsportchef: Ich bin mit dem heutigen Ergebnis sehr zufrieden. Ganz besonders bei meinem und Nikis Heimrennen hier in Spielberg. Abgerundet wird das Resultat dadurch, dass wir im zweiten Jahr in Folge drei Mercedes-Motoren auf den ersten drei Plätzen haben – besser geht es nicht. Nico fuhr heute ein brillantes und überlegenes Rennen. Er hatte einen super Start, behielt bei der Pace die Oberhand und machte keinen Fehler. Unsere beiden Jungs waren absolut am Limit. Das konnte man gut sehen, als Nico bei seinem Boxenstopp seitwärts in die Boxengasse hineinfuhr! Das Rennen von Lewis wurde vom Start und dem Boxenstopp bestimmt. Er verlor am Start, was wir analysieren müssen, und schien dann Übersteuern zu haben, als er die Boxengasse verließ. Dabei kam er mit zwei Rädern über die Linie. Danach brachte er das Auto nach Hause und hielt den Abstand zu Felipe hinter ihm. Wie 2014 erleben wir, dass das Pendel von Rennen zu Rennen von einem Fahrer zum anderen schwingt. Ich bin überzeugt, dass sie bis zum Ende der Saison gegeneinander kämpfen werden.

    Großartiger Doppelsieg.

    Paddy Lowe, Executive Director (Technical): Dieser erneute Doppelsieg ist ein fantastisches Ergebnis beim Heimrennen von Toto und Niki. Der Start von Lewis war nicht ideal. Dadurch verlor er den Vorteil der Pole Position. Es gab kein spezielles Problem. Nico kam einfach etwas besser weg und es lag nicht viel drin. Nach der sehr frühen Safety Car-Phase wurde klar, dass Nico einen leichten Pace-Vorteil gegenüber Lewis hatte. Noch wichtiger war jedoch, dass unser Auto einen größeren Vorteil gegenüber Ferrari hatte, als wir es erwartet hatten. Somit wurde das Rennen bis zur ersten Boxenstopprunde mehr zu einem Zweikampf zwischen unseren Fahrern. Lewis erhielt dann eine Zeitstrafe für einen sehr kleinen Fehler. Die Anzahl der Fehler, die er oder Nico machen, ist wirklich sehr gering. Ich denke, dass diese Seltenheit durch diesen Fehler eher hervorgehoben wird und keinen Grund zur Besorgnis darstellt. Danach wurde Lewis klar, dass der Rennsieg für ihn unter normalen Umständen außer Reichweite lag. Dies bescherte uns den Luxus, dass wir die Autos mit diesem großartigen Doppelsieg nach Hause bringen konnten.

    Verwandte Themen.