Formel 1: Großer Preis von Großbritannien 2015 - Vorschau.

Die Formel 1-Saison 2015 geht beim Großen Preis von Großbritannien in Silverstone in die neunte Runde.

  • Formel 1: Großer Preis von Großbritannien 2015 – Vorschau.

  • Fantastisches Auto.

    Lewis Hamilton: „Ich habe nicht das Gefühl, dass ich zu irgendeinem Zeitpunkt in Österreich meine Bestform erreicht habe. Es war keinesfalls eines meiner glattesten Wochenenden. So gesehen war der zweite Platz unter diesen Umständen keine Katastrophe. In Silverstone sieht das anders aus. Ich kann das Gefühl nicht beschreiben, das ich im letzten Jahr hatte, als ich diesen Pokal nach so vielen Jahren wieder vor einem Meer an Fans in der Boxengasse in die Luft strecken durfte. Ganz besonders, da ich einen schwierigen Start ins Wochenende hatte. Dieses Gefühl wird mich ewig begleiten und für mich kommt nichts anderes mehr in Frage. Ich kann mich glücklich schätzen, Fans in aller Welt zu haben. Aber vor deinem Heimpublikum zu gewinnen, ist etwas ganz Besonderes. Wir haben in diesem Jahr ein fantastisches Auto. Es ist sogar noch besser als das von 2014.

    Diese Strecke sollte ihm liegen. Entsprechend möchte ich das Beste daraus machen. Die Jungs in den Werken verdienen ein großartiges Ergebnis bei unserem Heimrennen und ganz Silverstone soll beim Fallen der schwarz-weiß karierten Flagge erzittern!“

    Voll angreifen.

    Nico Rosberg: „Meine Woche in Österreich hätte nicht besser verlaufen können. Abgesehen von meinem Fehler im Qualifying fühlte ich mich von Beginn an in Form. Es war großartig, einen weiteren Sieg einzufahren. Der zusätzliche Testtag am Mittwoch half dem Team, uns auf Silverstone vorzubereiten. Jetzt fühle ich mich bereit, um voll anzugreifen – auf einer Strecke, die ich sehr mag. Das Augenmerk liegt auf dem Abtrieb. Damit sollte sie unserem Auto gut liegen. Außerdem haben wir während des Tests einige nützliche Dinge gelernt. Deshalb bin ich mir sicher, dass wir erneut stark sein werden. Die Zuschauer sind bei diesem Rennen absolut unglaublich. Es herrscht stets eine fantastische Atmosphäre. Natürlich weiß ich, dass sie ihren Favoriten haben! Aber hoffentlich können wir einen guten Zweikampf haben und die Fans von ihren Sitzen reißen. Allen voran natürlich die Jungs aus unseren Werken, die so ein unglaubliches Auto gebaut haben! Es ist klasse, dass sie eine Chance haben, hierher zu kommen und uns in Action zu erleben. An diesem Wochenende geht es darum, ihnen auf diesem Weg etwas zurückzugeben.“

    Großartige Show.

    Toto Wolff, Mercedes-Benz Motorsportchef: „Österreich war in vielerlei Hinsicht ein großartiges Wochenende: Die Performance des Autos übertraf unsere Erwartungen, es war ein fehlerfreies Wochenende in der Box sowie am Kommandostand und beide Fahrer lieferten ein starkes Rennen ab. Wir agieren derzeit auf einem sehr hohen Niveau und unser Ziel ist es, dies bei jedem Rennen zu wiederholen. Dafür müssen wir uns jedoch strecken, denn der Spielraum wird immer geringer und unsere Gegner werden jeden kleinen Ausrutscher ausnutzen. Beim nächsten Rennen in Silverstone kommt es auf Power und Aerodynamik an. Das sollte unserem Auto gut liegen. Hoffentlich ist das der Fall und wir können auch beim Heimrennen für Brackley und Brixworth ein Spitzenergebnis erzielen. Beide Mannschaften erhalten die Gelegenheit, etwas vom Freien Training am Freitag live an der Strecke zu erleben.

    Ich bin überzeugt, dass sie verdientermaßen stolz darauf sein werden, das Produkt ihrer harten Arbeit auf der Strecke zu sehen. Ihnen und unseren Fans sind wir verpflichtet, eine großartige Show zu bieten. Unsere beiden Fahrer weisen hier beide eine starke Bilanz auf und für Lewis ist es ebenfalls ein Heimrennen. Es sind alle Zutaten für ein richtig spektakuläres Rennwochenende gegeben.“

    Wichtiges Wochenende.

    Paddy Lowe, Executive Director (Technical): „Nach einer erfolgreichen Woche in Österreich, inklusive eines Doppelsieges am Sonntag und eines produktiven Tests nach dem Rennwochenende, reisen wir zu einem unserer Heimrennen nach Silverstone. Die Strecke liegt sehr nah an unseren Werken in Brackley und Brixworth. Das bietet allen die Möglichkeit, die Früchte ihrer Arbeit in Aktion zu sehen. Deshalb hoffen wir, ihnen sowie den fantastischen britischen Zuschauern eine gute Performance bieten zu können. Die Strecke in Silverstone besitzt einige Charakteristiken, die ganz anders sind als auf jenen Kursen, auf denen wir zuletzt gefahren sind. Die Strecke ist ein guter Prüfstand für die Aerodynamik, sie belohnt guten Abtrieb und belastet die Bremsen nicht besonders stark. Damit steht sie klar im Kontrast zu Kanada und Österreich. Theoretisch sollte dies den Stärken des W06 entgegenkommen. Dennoch sehen wir nichts als selbstverständlich an. Wir haben uns wie immer gründlich auf dieses Rennen vorbereitet. Es wird einige Aerodynamik-Updates geben und wir werden auch einige Dinge vom Österreich-Test übernehmen. Für Lewis ist es ein wichtiges Wochenende vor seinem Heimpublikum. Gleichzeitig ist es eine Strecke, auf der Nico in der Vergangenheit sehr stark gewesen ist. Drücken wir die Daumen, dass wir den Fans eine gute Show bieten können.“

    Verwandte Themen.