Der siebte Saisonlauf des Jahres 2014 führt die Formel 1 zum Großen Preis von Kanada auf den Circuit Gilles-Villeneuve in Montreal.

Formel 1: Großer Preis von Kanada 2014 - Vorschau.

Der siebte Saisonlauf des Jahres 2014 führt die Formel 1 zum Großen Preis von Kanada auf den Circuit Gilles-Villeneuve in Montreal.
  • Formel 1: Großer Preis von Kanada 2014 – Vorschau.

  • Lewis Hamilton gewann in Montreal seinen ersten Grand Prix.

    Lieblingsrennen.

    Lewis Hamilton: „Monaco war erneut ein großartiges Wochenende für das Team und ich bin sehr stolz auf all die harte Arbeit, die die Jungs geleistet haben, um dies zu ermöglichen. Natürlich war es nicht das Ergebnis, das ich mir vorgenommen hatte. Ich möchte immer gewinnen, aber leider war es nicht mein Wochenende. Ich fuhr mir das Herz aus dem Leib und gab absolut alles. Diese Tatsache gibt mir noch mehr Energie und Entschlossenheit für das kommende Rennwochenende. Montreal ist eines meiner Lieblingsrennen. Ich habe dort in der Saison 2007 meinen ersten Grand Prix gewonnen und seitdem noch zweite weitere Siege erzielt. Ich verbinde mit der Strecke also einige besondere Erinnerungen. Die Stadt ist unglaublich. Ich komme sehr gerne dorthin und es sind stets sehr viele Zuschauer da. Ich hoffe für sie, dass es schönes Wetter gibt und wir ihnen eine großartige Show bieten können!“

    Es ist eine super Stadt, um ein gutes Ergebnis zu feiern.

    Nico Rosberg: „Der Sonntag in Monaco war ein ganz besonderer Tag für mich. Es war ein fantastisches Ergebnis, erneut einen Doppelsieg einzufahren und ich freue mich wirklich sehr für das gesamte Team. Lewis fuhr sehr gut und trieb mich unglaublich an, aber ich blieb cool und holte mir den Sieg. Er war in absoluter Topform und es war wichtig für mich, seine Serie am vergangenen Wochenende zu durchbrechen. Es ist großartig, dass ich die WM-Wertung jetzt wieder anführe. Aber es ist noch sehr früh in der Saison und es wird weiterhin ein extrem enger Zweikampf zwischen uns bleiben. Aus Monaco geht es über den großen Teich nach Kanada.

    Nico Rosberg führt die Weltmeisterschaft an.

    Montreal gehört zu meinen Lieblingsorten im Rennkalender. Es ist eine wundervolle, aber auch etwas verrückte Stadt, in der stets viel los ist - besonders an den Abenden... Sagen wir es so: Es ist eine super Stadt, um ein gutes Ergebnis zu feiern! Darauf arbeite ich auch an diesem Wochenende hin.“

    MERCEDES AMG PETRONAS führt die Konstrukteurs-Wertung an.

    Potential ausschöpfen.

    Toto Wolff, Mercedes-Benz Motorsportchef: „Wir freuen uns sehr, mit einem weiteren starken Wochenende in Monaco im Rücken nach Kanada zu reisen. Vor dem Rennen waren wir überzeugt, dass uns unsere Gegner dort würden schlagen können und so haben wir uns auch auf das Wochenende vorbereitet – als wären wir die Underdogs. Umso erfreuter waren wir, zu sehen, dass wir immer noch einen Vorsprung an der Spitze des Feldes hatten. Man könnte meinen, dass Kanada auf dem Papier eine Strecke ist, die unserem Paket liegen sollte. Wir besitzen jedoch keine Kristallkugel und wurden in der Vergangenheit von solchen Gedanken schon kalt erwischt. Uns ist bewusst, dass unsere Gegner immer näher kommen und dass wir das gesamte Potential ausschöpfen müssen, um auch in Montreal eine starke Performance zu zeigen. Lewis besitzt eine fantastische Erfolgsbilanz in Kanada und Nico reist mit dem Rückenwind seines Sieges in Monaco an.“

    Absolute Bestform.

    Paddy Lowe, Executive Director: „Auf dieser Strecke kommt es auf die Leistung an und wir freuen uns darauf, zu erleben, wie das Mercedes-Benz Hybrid-Paket sich auf diesem Streckentyp schlagen wird. Mit Blick auf die hohe Belastung einiger Komponenten kommt auch der Haltbarkeit eine wichtige Bedeutung zu. Dieses Wochenende stellt die Power Unit in vielen Bereichen auf den Prüfstand. Nach dem Rennen in Monaco gab es wegen des Ausfalls von Valtteri Bottas einige Bedenken, aber das Team in Brixworth hat extrem hart gearbeitet, um das Problem zu verstehen und sicherzustellen, dass es in allen Motoren behoben wird. Montreal ist eine Strecke, auf der sich Lewis schon immer auszeichnen konnte. Er und Nico sind in absoluter Bestform und wir erwarten, dass sie sich auch im Verlauf dieses Wochenendes gegenseitig antreiben werden. Dafür muss ihnen das Team wie gewohnt ein gutes Paket mit einer ebenso starken Zuverlässigkeit zur Verfügung stellen.

    In Montreal kommt es auf die Leistung an.

    Wir werden eine Reihe an Updates für das Auto ausprobieren, sowohl an der Power Unit als auch auf der Aerodynamikseite. Uns erwartet also ein interessantes Wochenende. Montreal ist ein fantastischer Ort, der für großartigen Rennsport, gutes Wetter und eine lebhafte Atmosphäre mit sehr begeisterungsfähigen Fans steht.“

    Verwandte Themen.