Großer Preis der USA 2014 - Vorschau.

Der 17. WM-Lauf der Formel 1-Saison 2014 findet im Rahmen des US Grand Prix auf dem Circuit of the Americas in Austin statt.
  • Großer Preis der USA 2014 – Vorschau.

  • Ein besonderes Rennen.

    Lewis Hamilton: Es war ein unglaublicher Moment, als ich in Sotschi als Sieger über die Ziellinie gefahren bin. Ich habe den ersten Formel 1 Grand Prix von Russland gewonnen und dem Team mit diesem Doppelsieg geholfen, den ersten Konstrukteurs-Titel für Mercedes-Benz einzufahren – besser geht es nicht. Als ich in der Woche danach die Werke in Brackley und Brixworth besuchte, war die Atmosphäre absolut fantastisch. Jeder hat sehr hart gearbeitet, um diesen Titel zu gewinnen und jeder hat es verdient, diesen Moment zu genießen. Aber natürlich stehen noch drei Rennen aus, in denen die Fahrer-WM entschieden wird. Los geht es in Austin. Für mich ist das eines der besten Wochenenden des Jahres. Ein Großteil der amerikanischen Seite meiner Familie kommt zu diesem Rennen. Außerdem habe ich 2012 den ersten Formel 1 Grand Prix auf dieser Strecke gewonnen. Für mich ist es also ein besonderes Rennen. Ich reise gerne dorthin und freue mich auf ein weiteres großartiges Rennen. Hoffentlich stehe ich am Ende mit Stetson-Hut auf dem obersten Treppchen!

    Fünf Jahre Volldampf-Arbeit.

    Nico Rosberg: Was war das für eine Woche nach dem Rennen in Russland. Wir kamen mit dem allerersten Konstrukteurs-Titel für Mercedes-Benz im Gepäck nach Brackley und Brixworth zurück. Dort haben wir mit all den Menschen gefeiert, die ich fast fünf Jahre lang mit Volldampf auf dieses Ziel habe hinarbeiten sehen. Es war absolut fantastisch. Ich bin wirklich sehr stolz, gemeinsam mit diesen großartigen Menschen Teil dieses Teams zu sein. Es ist klasse, nun zu erleben, wie sie solch eine Belohnung für ihren Einsatz erhalten. Jetzt wollen wir die Saison mit drei großartigen Rennen abschließen. Die Fahrer-Weltmeisterschaft ist weiterhin offen. Ich werde im WM-Kampf bis zur Zielflagge in Abu Dhabi nicht aufgeben.

    Hoffentlich können wir die Fans mit unserem Duell bis zum Ende unterhalten. Die nächste Runde findet in Austin statt – in einer wirklich coolen Stadt und auf einer großartigen Rennstrecke. Ich hatte dort bislang nicht unbedingt meine besten Rennen. Aber ich bin fest entschlossen, das in diesem Jahr zu ändern.

    USA sind der weltweit größte Markt für Mercedes-Benz.

    Toto Wolff, Mercedes-Benz Motorsportchef: Wir waren sehr stolz, beim ersten Großen Preis von Russland den ersten Konstrukteurs-Titel für Mercedes-Benz in der Formel 1 gewonnen zu haben. Im Moment liegt unser Hauptaugenmerk jedoch darauf, beiden Fahrern die bestmögliche Basis für ihren Kampf bis zur letzten Runde in Abu Dhabi zu geben. Der erste Schritt auf diesem Weg ist Austin. Auf dieses Wochenende freut sich das gesamte Fahrerlager. Auch ist es ein wichtiges Rennen, um die Formel 1 in den Vereinigten Staaten zu präsentieren. Die USA sind der größte Verbrauchermarkt der Welt sowie der weltweit größte Markt für Mercedes-Benz. Dank des Rennens in Austin nimmt auch unser Sport eine größere Rolle in den Vereinigten Staaten ein, was ein stärkeres Interesse und Investments auf vielen Ebenen nach sich zieht. Die F1 besitzt in den USA leidenschaftliche Fans, deren Anzahl stetig steigt. Die Zuschauerzahlen bei den ersten beiden Rennen in Austin waren Spitze. Das ist ein sehr ermutigendes Zeichen für die Zukunft.

    Dramatisches Finale erwartet.

    Paddy Lowe, Executive Director (Technical): Es war fantastisch, beim ersten Großen Preis von Russland Konstrukteurs-Weltmeister zu werden. Für mich war es eine große Ehre. Jetzt geht es jedoch direkt weiter – denn es stehen noch drei Rennen aus. Die Entscheidung in der Fahrer-Weltmeisterschaft steht an. In der Gesamtwertung geht es eng zu, es ist also noch alles offen. Es besteht die Aussicht auf ein dramatisches Finale mit doppelten Punkten in Abu Dhabi. Eine vorzeitige Entscheidung ist eher unwahrscheinlich. Unser Augenmerk liegt darauf, beide Fahrer mit dem gleichen Material auszustatten. Möge der bessere Fahrer gewinnen. Wir fahren erst zum dritten Mal in Austin. Das gesamte Team freut sich auf dieses Rennwochenende. Die Stadt ist interessant und die Unterstützung durch die amerikanischen Fans ist fantastisch. Auch die Rennstrecke ist großartig. Sie stellt hohe Anforderungen an alle Aspekte des Fahrzeugs. Wir werden unser Bestes geben, um uns auf alle Eventualitäten vorzubereiten und erneut ein starkes Ergebnis einzufahren.

    Verwandte Themen.