„Stars & Cars“ 2014 - Celebrate the Best.

50.000 Zuschauer feiern die Silberpfeil Formel 1-Weltmeister in Stuttgart.
  • „Stars & Cars“ 2014 – Celebrate the Best.

  • Spektakulärer Abschluss.

    Mercedes-Benz veranstaltete am Samstag, 29. November bei „Stars & Cars“ in Stuttgart einen spektakulären Abschluss für das Sportjahr 2014. 50.000 Besucher feierten Formel 1-Weltmeister Lewis Hamilton, seinen Teamkollegen und Vizeweltmeister Nico Rosberg sowie das Silberpfeil-Weltmeisterteam von MERCEDES AMG PETRONAS bei der Veranstaltung rund um das Mercedes-Benz Museum.

    Unbeschreiblich. Phänomenal.

    „Der Empfang durch die Fans hier in Stuttgart war absolut unbeschreiblich“, sagte Formel 1-Weltmeister Lewis Hamilton. „Schon 2008 habe ich meinen ersten Weltmeistertitel mit den Zuschauern hier bei Stars & Cars gefeiert. Aber in diesem Jahr haben sie noch einmal einen drauf gelegt. Die Stimmung war fantastisch und ein würdiger Abschluss für dieses unglaubliche Jahr. Ich hätte in einer Million Jahren nicht gedacht, dass ich solch eine Unterstützung erhalten würde. Dieser Titelgewinn war der beste Moment meines Lebens. Das Team hat eine außergewöhnliche Leistung vollbracht. Dafür bin ich allen meinen Kollegen in den Werken in Brackley, Brixworth und hier in Stuttgart sehr dankbar. Unsere Fortschritte seit dem vergangenen Jahr waren absolut phänomenal.“

    Demorunden begeistern.

    Für den Doppelweltmeister war es der erste Auftritt in einem Silberpfeil seit dem Gewinn der Weltmeisterschaft am Sonntag in Abu Dhabi. Auf einer 1,1 km langen, temporären Strecke im Umfeld des Mercedes-Benz Museums begeisterten Hamilton, Rosberg und viele weitere aktuelle und ehemalige Rennfahrer die Zuschauer mit Demorunden in Mercedes-Benz Rennfahrzeugen aus 120 Jahren Motorsportgeschichte.

    Von den Fans beflügelt.

    „2014 war ein unglaubliches Jahr für mich. Ich bin stolz, Teil dieses fantastischen Teams sein zu dürfen“, sagte Nico Rosberg. „Es hat mir wahnsinnig viel Spaß gemacht, in dieser Saison mit diesem Silberpfeil zu fahren.

    Das war für mich ein absolutes Erlebnis. Ganz besonders beflügelt hat mich die riesige Unterstützung meiner Fans in aller Welt. Das hat mir noch einmal zusätzlich Kraft gegeben. Im nächsten Jahr greife ich wieder an.“

    Moderne trifft Legende.

    Insgesamt nahmen 64 Fahrzeuge an 20 Auto-Korsos teil. Das älteste Fahrzeug war der Grand-Prix-Rennwagen aus dem Jahr 1914, mit dem Mercedes einen legendären Dreifachsieg in Frankreich erzielte. Das modernste Auto war der Weltmeister-Silberpfeil von Hamilton. Mit dem Mercedes AMG F1 W05 Hybrid gewannen Hamilton und Rosberg in der zurückliegenden Formel 1-Saison insgesamt 16 Grands Prix – so viele wie noch nie ein Team zuvor innerhalb einer Saison. Elf davon waren Doppelsiege. Auch das ist eine neue Bestmarke.

    Prominente Gäste und exklusive Autos von Mercedes-Benz.

    Der spektakulärste Korso stand ganz im Zeichen der drei Buchstaben SLR. Zusammen gerechnet bewegte sich mit den sechs SLR Fahrzeugen, darunter das „Uhlenhaut Coupé“, ein Wert von weit über 100 Millionen Euro auf der Strecke rund um das Mercedes-Benz Museum. Zu den prominenten Gästen der Veranstaltung zählten unter anderem Rennsportlegenden wie

    Hans Herrmann, Stirling Moss und Klaus Ludwig sowie Sportstars wie Profigolfer Martin Kaymer, Bundestrainer Joachim Löw und der Manager der deutschen Fußball-Nationalmannschaft Oliver Bierhoff.

    Eine einzigartige Mischung.

    „Wie hätten wir diese traumhafte Jubiläumssaison von 120 Jahren Motorsport und 80 Jahren Silberpfeile besser beenden können als mit einer solchen Veranstaltung?“, sagte Mercedes-Benz Motorsportchef Toto Wolff. „Stars & Cars war die perfekte Gelegenheit, um uns nach einer langen Motorsport-Saison bei unseren treuen Fans für ihre großartige Unterstützung zu bedanken. Es war fantastisch, die Motoren aktueller und historischer Silberpfeile rund um das Mercedes-Benz Museum aufheulen zu hören. Stars & Cars bot auch in diesem Jahr wieder eine einzigartige Mischung aus modernem und historischem Rennsport.“

    Verwandte Themen.