Bernhard Langer posiert mit der Trophäe nach der finalen Runde der Senior Open Championship 2014 auf dem Royal Porthcawl Golfkurs in Wales.

Bernhard Langer gewinnt die Senior British Open.

Ein sensationeller Auftritt beschert dem Deutschen den sechsten Major-Titel.
  • Bernhard Langer gewinnt die Senior British Open.

  • Neue Maßstäbe.

    Einmal mehr setzt Bernhard Langer im Profigolfsport der über 50-Jährigen neue Maßstäbe. Der Mercedes-Benz Markenbotschafter schaffte am gestrigen Sonntag beim einzigen Major-Turnier der Senioren in Europa einen Kantersieg und deklassierte die gesamte Konkurrenz. Mit einem Gesamtergebnis von 266 Schlägen und Runden von 65, 66, 68 und 67 beendete er das traditionelle Event mit 18 Schlägen unter Platzstandard.

    Auf dem äußerst anspruchsvollen Links-Kurs Royal Porthcawl im walisischen Bridgend spielten nur fünf Spieler unter Par. Zweiter wurde der Schotte Colin Montgomerie bei fünf unter mit 13 Schlägen Rückstand.

    Bernhard Langer meistert den anspruchsvollen Links-Kurs in jeder Situation mit Bravour.

    Sieg der Rekorde.

    Mit diesem Triumph übernimmt Bernhard Langer wieder die Führung in den Ranglisten der Champions Tour, die Montgomerie durch seinen kürzlich erzielten US Senior Open Sieg innehatte. Der Deutsche erspielte bislang 3.367 Punkte in der Jahreswertung des Charles Schwab Cup, über 250 Punkte mehr als sein schottischer Konkurrent.

    In der Preisgeldrangliste durchbrach Langer am Wochenende als erster Spieler der Saison die 2 Millionen US Dollar Grenze mit nun 2.278.380 US Dollar. Es war ein Sieg der Rekorde. Nie zuvor gab es einen niedrigeren Score bei einer Senior British Open, erstmals fiel ein Titelgewinn bei einem Major-Event der Senioren so deutlich aus.

    Der finale Putt bringt Bernhard Langer einen sensationellen Triumph ein.

    Verwandte Themen.