Back
Back

MercedesTrophy World Final 2016.

Golfspieler aus aller Welt treffen sich in Stuttgart.
  • MercedesTrophy World Final 2016.

  • Amateurgolf der Extraklasse.

    96 Spielerinnen und Spieler – die besten von ursprünglich mehr als 60.000 Startern aus über 60 Ländern der weltweiten MercedesTrophy Amateur-Golfserie – qualifizierten sich in regionalen und nationalen Vorentscheidungen und treten nun in Länder- bzw. Regionenteams gegeneinander an. Titelverteidiger ist das Team North Asia, das sich im letzten Jahr gegen die Konkurrenz durchsetzen konnte. „Die MercedesTrophy stellt eine wichtige Säule unseres globalen Golfengagements dar“, so Dr. Jens Thiemer, Leiter Marketing Mercedes‑Benz PKW. „Das MercedesTrophy World Final ist das jährliche Highlight der Turnierserie und bietet unseren Kunden ein einmaliges Markenerlebnis in einem entspannten Umfeld. Damit stärken wir die Kundenbindung und die Wahrnehmung unserer Marke als weltweiter Partner des Golfsports.“

    MercedesTrophy World Final 2016

    Ein fulminantes fünftägiges Programm.

    Die Teilnehmer und ihre Begleitpersonen erwarten in der Geburtsstadt des Automobils ein fulminantes fünftägiges Programm rund um die Marke und den Golfsport. Den sportlichen Rahmen bilden die beiden Golfplätze des Golfclubs Schloss Nippenburg und des Stuttgarter Golf-Clubs Solitude, auf denen in insgesamt drei Turnierrunden die Sieger ermittelt werden. Zusätzlich zur Teamwertung um den ebenso begehrten wie traditionsreichen Nations Cup werden auch Gewinner in verschiedenen Einzelwertungen ermittelt.

    Neben einem erstklassigen Golferlebnis erwartet die internationalen Gäste der sogenannte „Mercedes‑Benz Tag“, in dessen Rahmen die Mercedes‑Benz Markenwerte erlebbar werden. Nach einem Besuch des Mercedes‑Benz Werks Sindelfingen tauchen die Teilnehmer im Mercedes‑Benz Museum in die Geschichte des Sterns ein.

    Golfschläger, Golfball und Golf-Tee vor Schriftzug der MercedesTrophy.

    Beat the Pro & Beat the Driver.

    Ein weiteres Highlight stellt der Besuch des zweimaligen Major-Siegers und Markenbotschafters Martin Kaymer dar, der direkt nach seinem Auftritt beim Ryder Cup in der „Beat the Pro“ Competition gegen alle Teilnehmer antritt. Auch DTM-Rekordchampion und aktueller Mercedes‑AMG Markenbotschafter Bernd Schneider versucht in der „Beat the Driver“-Sonderwertung, seinen Ball auf einer Par-3-Bahn näher an der Fahne zu platzieren als die World-Final-Qualifikanten. Womöglich lochen die Spieler den Ball sogar mit dem ersten Schlag ein – wobei sie diese Leistung im Idealfall auf Bahn 10 am Mittwoch wiederholen sollten. Denn dort gibt es den Hole‑in-One-Preis, einen A 200 im Wert von 42.400,00 €, zu gewinnen. Zum Abschluss wartet eine einzigartige Sonderwertung und der Traum jedes Golfers, die „Drive to the Major“-Wertung, auf die Teilnehmer. Der Gewinner darf sich auf einen unvergesslichen Besuch bei The Open 2017 in Royal Birkdale freuen und hat dabei sogar die Chance, beim „Monday After-Turnier“ denselben Golfplatz zu spielen, auf dem einen Tag zuvor noch der Sieger von The Open und somit Gewinner des legendären Claret Jug ermittelt wurde.

    Beat the Pro & Beat the Driver.

    Ein weiteres Highlight stellt der Besuch des zweimaligen Major-Siegers und Markenbotschafters Martin Kaymer dar, der direkt nach seinem Auftritt beim Ryder Cup in der „Beat the Pro“ Competition gegen alle Teilnehmer antritt. Auch DTM-Rekordchampion und aktueller Mercedes‑AMG Markenbotschafter Bernd Schneider versucht in der „Beat the Driver“-Sonderwertung, seinen Ball auf einer Par-3-Bahn näher an der Fahne zu platzieren als die World-Final-Qualifikanten. Womöglich lochen die Spieler den Ball sogar mit dem ersten Schlag ein – wobei sie diese Leistung im Idealfall auf Bahn 10 am Mittwoch wiederholen sollten. Denn dort gibt es den Hole‑in-One-Preis, einen A 200 im Wert von 42.400,00 €, zu gewinnen. Zum Abschluss wartet eine einzigartige Sonderwertung und der Traum jedes Golfers, die „Drive to the Major“-Wertung, auf die Teilnehmer. Der Gewinner darf sich auf einen unvergesslichen Besuch bei The Open 2017 in Royal Birkdale freuen und hat dabei sogar die Chance, beim „Monday After-Turnier“ denselben Golfplatz zu spielen, auf dem einen Tag zuvor noch der Sieger von The Open und somit Gewinner des legendären Claret Jug ermittelt wurde.

    Golfschläger, Golfball und Golf-Tee vor Schriftzug der MercedesTrophy.

    Verwandte Themen.