Der Laureus Medien Preis 2014.

Am 12. November wird der begehrte Preis erstmalig in Berlin vergeben.
  • Der Laureus Medien Preis 2014.

  • Die Trophäe des Laureus Medien Preises ist – wie auch im vergangenen Jahr – eine begehrte Auszeichnung für hervorragende Journalisten.

    Sport hat die Kraft, die Welt zu verändern.

    Am 12. November 2014 wird der Laureus Medien Preis im Grand Hyatt Hotel in Berlin verliehen. Über 300 Gäste aus Medien, Sport, Gesellschaft und Wirtschaft werden zu dieser feierlichen Zeremonie erwartet. Ob es um das Engagement an sich oder die Kommunikation darüber geht: Wer sich darum bemüht, Zusammenhalt und Teamgeist von Kindern aller Art in Spiel und Sport zu stärken, wird belohnt. Journalisten aus Österreich und Deutschland hatten bis zum 22. September 2014 die Gelegenheit, Vorschläge für die Nominierungen in den Kategorien „Spirit von Laureus“ und „Soziales Sportprojekt“ einzureichen. Für den Preis in der Kategorie „Social Media“ können bis zum 30. September 2014 Fotos und Videos hier hochgeladen werden.

    Dr. Jens Thiemer unterstützt die Laureus Sport for Good Stiftung.

    Medienpreis in der Medienstadt Berlin.

    „Die Arbeit der Medien ist entscheidend für den Erfolg der Laureus Sport for Good Stiftung. Sie transportieren die Laureus Mission in die Öffentlichkeit und helfen so, das Leben von benachteiligten Kindern und Jugendlichen zu verbessern“, betont Dr. Jens Thiemer, Laureus Geschäftsführer und Leiter Marketing Kommunikation Mercedes-Benz Pkw.

    Ort und Zeitpunkt der Verleihung sind in diesem Jahr besonders gut gewählt: Sie findet parallel zur Vergabe des BAMBI statt. Zudem gibt es in Berlin sowie im Umland viele Laureus Projekte, die sich sozial benachteiligten Kindern und Jugendlichen widmen und mediale Aufmerksamkeit verdienen.

    Die letztjährigen Botschafter und Paten der Laureus Sport for Good Stiftung.

    Die Laureus Sport for Good Stiftung.

    Gegründet wurde die Laureus Sport for Good Stiftung 2001 und engagiert sich seitdem für soziale Sportprojekte, die Leben und soziale Umstände signifikant verbessern. Inzwischen wurden durch 13 Projekte über 50.000 Kinder unabhängig von Geschlecht, Herkunft, Religion, sozialer Schicht oder gesundheitlichen Einschränkungen erreicht. Die Projektleiter und die prominenten Paten nehmen die Kinder an die Hand und begegnen mit ihnen gemeinsam den heutigen gesellschaftlichen Herausforderungen wie Integration, Diskriminierung und Drogenmissbrauch. Ob Eishockey, Boxen, Golf, Fußball, Basketball oder Wintersport: Die teilnehmenden Kinder entdecken ihre Talente und Fähigkeiten und entwickeln Werte wie Disziplin und Zielstrebigkeit – Eigenschaften, die ihnen auch im alltäglichen Leben weiterhelfen.

    Verwandte Themen.