Back
Back
Triathlet Sebastian Kienle fährt mit dem Fahrrad auf einer Gletscherstraße durch eine Herde Kühe.

Making-of „The Chase Down“ – ein Boxenstopp für Sebastian Kienle.

Bei seinem Training in den Tiroler Alpen erlebt Triathlet Sebastian Kienle einen Überfall der besonderen Art. Das Making-of liefert einen Blick hinter die Kulissen der Filmproduktion.

Verfolgungsjagd in den Alpen.

Der Triathlet und mehrfache IRONMAN-Sieger Sebastian Kienle trainiert in den Tiroler Alpen. Während er mit dem Rennrad eine Gletscherstraße bezwingt, hört er hinter sich das Aufheulen von Motoren. Zwei schwarze Mercedes-Benz V-Klasse sind ihm dicht auf den Fersen. Er schaut zurück und erhöht sein Tempo, doch die Fahrzeuge schließen weiter auf und kommen gefährlich nah, bevor sie ihn überholen und ausbremsen.

Aus den Großraumlimousinen springen vermummte Männer in Rennanzügen. Routiniert und blitzschnell warten sie Kienles Fahrrad, trocknen seine Brille, geben das Signal zur Weiterfahrt und verschwinden so rasch, wie sie gekommen sind. Zurück bleibt ein überraschter Spitzensportler: sprachlos, außer Atem, frisch hydriert. Sebastian Kienle wurde soeben von Mechanikern von Mercedes-Benzgepitstoppt“.

Sebastian Kienle wird während der Fahrt auf seinem Rennrad von zwei Mercedes-Benz V-Klasse blockiert.

Kompetenz im Motorsport neu definiert.

Die Idee zu dem ungewöhnlichen Spot entstand aus der Verbindung des sportlichen Engagements von Mercedes-Benz im Triathlon und der Kompetenz des Autobauers im Motorsport. Mit jahrzehntelanger Erfahrung werden Spitzensportler auf der ganzen Welt und in den unterschiedlichsten Bereichen unterstützt.

Ein Team von Mechanikern in Rennanzügen von Mercedes-AMG wartet Sebastian Kienle und sein Fahrrad.

Dabei profitieren sie häufig nicht nur von der technischen Expertise, die Mercedes-Benz mit in die Partnerschaft bringt, sondern auch von bereitgestellten Fahrzeugen, die den Sportlern im Alltag bei Training und Wettkämpfen helfen. Exemplarisch für beides steht der Boxenstopp für Sebastian Kienle.

Wie Sebastian Kienle lassen sich auch die beiden Fahrzeuge der Mercedes-Benz V-Klasse AMG Line nicht von den schwierigen Bedingungen auf der rissigen Straße beeindrucken. Präzise bremsen die geschulten Präzisionsfahrer Kienle damit aus, voll besetzt mit einem Team von Renn-Mechanikern und ihren Werkzeugen.

Höchstleistung am Kaunertaler Gletscher.

Die Dreharbeiten zum Spot mit Sebastian Kienle bewegen sich direkt am Fuße des Kaunertaler Gletschers im österreichischen Nordtirol, circa 160 Kilometer westlich von Zell am See, wo Kienle 2015 Vizeweltmeister im Mitteldistanz-IRONMAN wurde. Auf einer abgesperrten Strecke zwischen 1.500 und 2.500 Höhenmetern begleitet allgegenwärtiger Bergnebel die Produktion. Über der Baumgrenze wird die Landschaft karg und unwirklich, die Luft merklich dünner. Verfolgt von einem Kamerafahrzeug zieht Sebastian Kienle mühelos seine Bahnen auf der Gletscherstraße. Für den erfahrenen Athleten sind die widrigen Bedingungen keine Herausforderung. Er befindet sich mitten in den Vorbereitungen für die IRONMAN-Weltmeisterschaft auf Hawaii und ist in Topform.

Höchstleistung am Kaunertaler Gletscher.

Die Dreharbeiten zum Spot mit Sebastian Kienle bewegen sich direkt am Fuße des Kaunertaler Gletschers im österreichischen Nordtirol, circa 160 Kilometer westlich von Zell am See, wo Kienle 2015 Vizeweltmeister im Mitteldistanz-IRONMAN wurde. Auf einer abgesperrten Strecke zwischen 1.500 und 2.500 Höhenmetern begleitet allgegenwärtiger Bergnebel die Produktion. Über der Baumgrenze wird die Landschaft karg und unwirklich, die Luft merklich dünner. Verfolgt von einem Kamerafahrzeug zieht Sebastian Kienle mühelos seine Bahnen auf der Gletscherstraße. Für den erfahrenen Athleten sind die widrigen Bedingungen keine Herausforderung. Er befindet sich mitten in den Vorbereitungen für die IRONMAN-Weltmeisterschaft auf Hawaii und ist in Topform.

Wie Sebastian Kienle lassen sich auch die beiden Fahrzeuge der Mercedes-Benz V-Klasse AMG Line nicht von den schwierigen Bedingungen auf der rissigen Straße beeindrucken. Präzise bremsen die geschulten Präzisionsfahrer Kienle damit aus, voll besetzt mit einem Team von Renn-Mechanikern und ihren Werkzeugen.

Die Verfolgungsjagd geht weiter.

Die Tour der Mechaniker und ihrer mobilen Boxengasse geht weiter. Nach Sebastian Kienle sind sie nun auch hinter der Triathletin Anja Beranek her, die im Schwarzwald trainiert. Auch ihr will das Boxenteam die Vorbereitung für Hawaii erleichtern. Wen werden sie als Nächstes stoppen?

Bildergalerie.

Video.

Verwandte Themen.

Verwandt

Beliebt

Empfohlen