Navigation

Die Berliner Tafel rollt – jetzt noch effizienter.

Engagement seit über 15 Jahren.

Seit 1993 setzt sich die Berliner Tafel dafür ein, Lebensmittel zu verteilen und damit soziale Organisationen und bedürftige Menschen zu unterstützen. Logistisch bedeutet dies, dass jede Woche bis zu 600 Supermärkte angefahren werden, um dort Spenden abzuholen und anschließend zu verteilen – eine tägliche Auslieferung von bis zu sechs Tonnen Lebensmitteln!

Seit über 15 Jahren unterstützt die Daimler AG die gemeinnützige Hilfsorganisation mit der Bereitstellung von Mercedes-Benz Vans. Um die Berliner Tafel auch in der Optimierung ihrer Logistik zu unterstützen, konnte die Daimler AG den Verein für die Pilotierung von CAR2SHARE cargo gewinnen.

CAR2SHARE cargo bietet Transportdiensten Lösungen an, um Logistikaufwände so effizient und flexibel wie möglich zu bewältigen – selbst bei Auftragsspitzen wie etwa zur bald anstehenden Weihnachtszeit.

„Tschüss“ zu ineffizienten Logistikprozessen.

Bei der Berliner Tafel wird nach über vier Monaten der Testphase eine positive Bilanz gezogen. Mithilfe von CAR2SHARE cargo konnte der zuvor manuell gestaltete Auslieferungsprozess deutlich optimiert werden. Die Anwendung des Systems bedeutet für die Berliner Tafel nicht nur eine effizientere Ausfuhr der Lebensmittel, auch die Empfänger der Spenden profitieren aufgrund der schnelleren Auslieferung. „Wir merken jetzt schon das enorme Einsparpotenzial an Kraftstoff und Zeit.

Außerdem ist die Zufriedenheit unserer sozialen Einrichtungen gestiegen, da die Lebensmittelspenden in einem besseren Zustand ankommen und auch die Fahrer sind dankbar, mit dieser modernen Technik arbeiten zu dürfen. Die Möglichkeit der Nutzung von CAR2SHARE cargo hebt die Logistikleistung der Berliner Tafel auf ein neues Level. Wir sind sehr froh, dass wir auch weiterhin damit arbeiten dürfen“, fasst Robert Hedram, Leitung der Logistik bei der Berliner Tafel, die positiven Resultate der Kooperation zusammen.

Als Folge werden Fahrer zum Beispiel per SMS schnell und unkompliziert über ihren nächsten Einsatz informiert. Einen weiteren Vorteil bietet darüber hinaus die „Virtual Fleet“, die bei Bedarf das Buchen von zusätzlichen Fahrzeugen ermöglicht und etwaige Engpässe der eigenen Flotte abfängt.

Die Module im Überblick.

Doch wie genau schafft CAR2SHARE cargo es, die Effizienz zu steigern? Das von Daimler Business Innovation entwickelte digitale Fuhrpark- und Fahrermangementsystem bietet mit den Bausteinen „Smart Van“, „Courier Assist“ und „Virtual Fleet“ ein aufeinander aufbauendes, modulares Konzept, das sich an die Bedürfnisse des Logistikdienstleisters anpasst.

„Smart Vans“ sind intelligente Transporter, die dank Öffnung und Schließung des Fahrzeugs mit dem Smartphone eine aufwändige Schlüsselübergabe oder Auftragsverwaltung vermeiden. Im Auto selbst werden dem Fahrer automatisch alle Aufträge angezeigt inklusive dem schnellsten Weg zum Ziel. Hier greift CAR2SHARE cargo auf den Kooperationspartner tiramizoo zurück, der Auftrags- und Routenplanung übernimmt. Darauf aufbauend unterstützt „Courier Assist“ das digitale Verwalten des eigenen Fuhrparks und die Einsatzplanung mit automatischen Vorschlägen zur optimalen Fahrer- und Fahrzeugzuweisung.

Die Module im Überblick.

Doch wie genau schafft CAR2SHARE cargo es, die Effizienz zu steigern? Das von Daimler Business Innovation entwickelte digitale Fuhrpark- und Fahrermangementsystem bietet mit den Bausteinen „Smart Van“, „Courier Assist“ und „Virtual Fleet“ ein aufeinander aufbauendes, modulares Konzept, das sich an die Bedürfnisse des Logistikdienstleisters anpasst.

„Smart Vans“ sind intelligente Transporter, die dank Öffnung und Schließung des Fahrzeugs mit dem Smartphone eine aufwändige Schlüsselübergabe oder Auftragsverwaltung vermeiden. Im Auto selbst werden dem Fahrer automatisch alle Aufträge angezeigt inklusive dem schnellsten Weg zum Ziel. Hier greift CAR2SHARE cargo auf den Kooperationspartner tiramizoo zurück, der Auftrags- und Routenplanung übernimmt. Darauf aufbauend unterstützt „Courier Assist“ das digitale Verwalten des eigenen Fuhrparks und die Einsatzplanung mit automatischen Vorschlägen zur optimalen Fahrer- und Fahrzeugzuweisung.

Als Folge werden Fahrer zum Beispiel per SMS schnell und unkompliziert über ihren nächsten Einsatz informiert. Einen weiteren Vorteil bietet darüber hinaus die „Virtual Fleet“, die bei Bedarf das Buchen von zusätzlichen Fahrzeugen ermöglicht und etwaige Engpässe der eigenen Flotte abfängt.

So sieht eine Win-win-Situation aus.

Nachdem die erste Phase des Piloten für beide Parteien positiv verlaufen ist, wird die Fahrzeugflotte der Tafel in den kommenden Monaten sukzessive durch weitere intelligente Transporter erweitert. Die Berliner Tafel profitiert hierdurch von einer Ausweitung der Flotte für ein optimales Fuhrpark- und Fahrermanagement, während CAR2SHARE cargo in der Testphase wertvolles Feedback zur Weiterentwicklung des Systems erhält.

 

„Wir hatten überlegt, wie wir der Tafel nicht nur mit Fahrzeugen, sondern darüber hinaus, mit dem Know-How im Konzern helfen können. Mit CAR2SHARE cargo helfen wir eben nicht nur mobil zu sein, sondern erleichtern den vielen ehrenamtlichen Helfern, die mit unglaublicher Leidenschaft ihr Bestes für eine gute Sache geben, ihren Alltag“, fügt Stefan Sonntag hinzu, Leiter Neufahrzeuge Transporter und Vans Mercedes-Benz Vertrieb Deutschland.

Mehr zu CAR2SHARE cargo findet Ihr hier.

Dieser Artikel wurde von Business Innovation veröffentlicht, Daimlers Lab für innovative Geschäftsmodelle. Folge Business Innovation auf Twitter und Instagram oder diskutiere mit uns im Business Innovation Forum.