Leider unterstützt ihre aktuelle Browser-Version nicht alle Technologien dieser Webseite.

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um die Webseite korrekt darstellen und alle Funktionen nutzen zu können.

Rachel Schwartzmann: Meine New Yorker Christmas Route

Rachel Schwartzmann neben einem Mercedes-Benz E 400 4MATIC Coupé
Mercedes-Benz E 400 4MATIC Coupé: Kraftstoffverbrauch kombiniert: 8,4–8,1 l /100 km; CO2 -Emissionen kombiniert: 189–183 g/km.*
Artikel teilen

Eine Tour durch das weihnachtliche New York.

Kaum zu glauben, ein Parkplatz direkt vor der Haustür. Rachel Schwartzmann weiß aus Erfahrung: Hier im New Yorker Stadtteil Brooklyn ist das eine Rarität. Seit ihrem elften Lebensjahr lebt die gebürtige Kalifornierin in Big Apple. Von ihren ersten Teenagerjahren in Queens bis zum ersten Eigenheim im Szene-Viertel Park Slope in Brooklyn – New York ist ihr Zuhause. Sie kennt den Rhythmus der Stadt, versteht ihre Bewohner, schätzt die Offenheit ihrer Heimat und weiß die Energie der Metropole zu nutzen: Rachel Schwartzmann, Gründerin und CEO von „The Style Line“, liebt das Tempo, das ihr New York vorgibt. Auch sie ist den anderen immer einen Schritt voraus. Eine Frau, die gründet, bloggt, führt, organisiert, entdeckt und ständig unterwegs ist – immer auf der Suche nach dem, was guten Stil ausmacht.

Rachel Schwartzmann lehnt an einen Mercedes-Benz E 400 4MATIC Coupé

Erst vier Jahre ist es her, dass die Trendsetterin den Mut fand, aus der Tumblr-Seite aus ihrer Collegezeit den Stil-Blog The Style Line zu entwickeln. Hier werden Geschichten geteilt, Trends gesetzt, Stil-Phänomene beleuchtet und junge kreative Menschen vorgestellt, die andere inspirieren, indem sie ausüben und umsetzen, was sie lieben.

Bei The Style Line dreht sich alles um den Austausch mit interessanten kreativen Leuten, die Storys mit Stil zurück ins Netz bringen. Rachel Schwartzmann

Eine digitale Plattform, die Kreative aus der ganzen Welt mit unterschiedlichen Inhalten und Formaten befüllen und die der Frage nachgeht, welchen Einfluss persönlicher Stil auf die unterschiedlichen Lebensbereiche hat:

Vom Stil des Kochens, der Mode oder des Lebens – es gibt unzählige Formen und so viele Perspektiven, Stil zu betrachten und ihn zu nutzen. Und das Beste daran: Er bleibt niemals stehen. Er hält uns immer in Bewegung. Rachel Schwartzmann

Rachel Schwartzmann überquert eine Straße in Brooklyn

Einsteigen, anschnallen und los geht's!

Schnell wird deutlich: Rachel handelt in allen Lebensbereichen mit Stil. In der schönsten Zeit des Jahres wird da keine Ausnahme gemacht. Wenn jemand weiß, auf welche Art man sich von New York eindrucksvoll in Weihnachtsstimmung versetzen lassen kann, dann Rachel Schwartzmann.

Bevor es losgeht, verschafft sich die New Yorkerin im Auto schnell einen Überblick über die ausgewählte Playlist. Es dauert nicht lange und sie hat den passenden Soundtrack für ihre persönliche Christmas Route durch New York gefunden. „Driving home for Christmas / With a thousand memories …”, tönt es durch die Lautsprecher. Oh ja, das passt!

Mein New York in der Vorweihnachtszeit

09:00 // Abfahrt: Park Slope, Brooklyn

Wenn ich mit Touristen spreche, fällt mir immer wieder auf, dass viele von ihnen den Stadtteil Manhattan mit New York gleichsetzen. Natürlich gibt es in Midtown die meisten, bekanntesten und imposantesten Sehenswürdigkeiten. Aber um sich ein umfassendes Bild von der Stadt zu machen, lohnen sich Abstecher in die anderen Viertel. Umgeben von Boutiquen, Cafés, Märkten und Parks, fehlt es mir hier in Park Slope an nichts. Der idyllische Vorstadtcharakter und die breiten, festlich geschmückten Straßen in Brooklyn laden zum Christmas Cruise ein.

09:30 // Dumbo, Brooklyn

Auf nach Dumbo. Der Name setzt sich zusammen aus „Down Under The Manhattan Bridge Overpass“ und beschreibt das Gebiet zwischen der Brooklyn und der Manhattan Bridge. Die Gegend hat sich, wahrscheinlich auch durch die große Anzahl von Fabriken und Lagerhäusern, zu einem angesagten Künstlerviertel etabliert. Für mich gehört es auch dank der rötlich braunen Sandsteinhäuser (der sogenannten Brownstones) und diversen Alleen zu den fotogenen Gegenden in New York. Gerade in der Adventszeit zähle ich Dumbo zu den „Must-sees“.

Rachel Schwartzmann betrachtet Weihnachtskugeln in Brooklyn

10:30 // „One Girl Cookies“, 33 Main St, Brooklyn

Das Café „One Girl Cookies“ bietet Last-Minute-Christmas-Shoppern eine tolle Auswahl an ausgefallenen Leckereien aus der Backstube. Die individuell und liebevoll verpackten Cookies sowie aufwendig verzierte Kuchen und Macarons kommen bei meinen Freunden immer gut an. Das ist wirklich etwas Besonderes. Aber zuerst: Kaffee! Ohne meinen Cappuccino geht bei mir morgens gar nichts.

04

11:15 // Jane’s Carousel, Old Dock St, Brooklyn

Egal ob Schnee, Sturm oder Sonne: Jane’s Carousel in Dumbo dreht sich das ganze Jahr über. Geschützt in einem quadratischen Glasgebäude, wirkt das Karussell im Brooklyn Bridge Park wie ein Zufluchtsort für Jung und Alt. Ich genieße die friedliche Stimmung und kann bei dem Ausblick perfekt meine Gedanken sortieren. Eine Wohltat in der Vorweihnachtszeit.

Skyline von New York

12:00 // „Powerhouse Arena”, 28 Adams at the Archway in Dumbo, Brooklyn

Selbst als „Real New York Kid“ würde ich nie behaupten, die Stadt perfekt zu kennen. Das ist in New York unmöglich. Als Besucher sollte man sich deswegen auch von dem typischen „Touristen-Druck“ befreien, alles sehen zu müssen. Die Stadt ist der Inbegriff von Wandel und Tempo. In der Adventszeit schafft Big Apple es trotzdem, sich in ein funkelndes Gewand zu werfen, das die vorweihnachtliche Hektik in ein magisches Funkeln verwandelt. Dieses besondere Gefühl der Vorfreude kann man auch beim Geschenke-Shopping in der „Powerhouse Arena“ genießen.

Rachel Schwartzmann in der Powerhouse Arena
Rachel Schwartzmann sieht sich Karten an

13:00 // Überfahrt nach Manhattan: Brooklyn Bridge

Ja, es gibt viele Wege nach Manhattan, aber dieser hier ist der schönste. Die Brooklyn Bridge ist immer eine Überfahrt wert. Ich habe Glück. Gerade hält sich der Verkehr in Grenzen und ich beschleunige. Auf nach Manhattan! Gleichzeitig würde ich am liebsten im Schritttempo fahren, um diese Strecke noch länger zu genießen.

04

13:45 // Barney’s Window, Madison Avenue; Bergdorf Goodman, 754 Fifth Avenue

Ich liebe es, New York hier in seinem besonderen Weihnachtsoutfit zu bestaunen. Von Kitsch und Glitzer über Kultur bis hin zur Kunst – die Schaufenster in Manhattan liefern sich während der Adventszeit einen dekorativen Wettkampf. Nicht nur Touristen sind begeistert. Zu meinen Lieblingsfenstern gehören Barney’s Window und Bergdorf Goodman. Zur Weihnachtszeit ist hier wirklich viel los, aber es lohnt sich.

Rachel Schwartzmann vor der New Yorker Philharmonie
Pferdekutsche in New York

14:45 // Central Park

Auch der größte Weihnachtsfan gibt irgendwann zu: Ein Geschenke-Marathon in New York kann ganz schön ermüdend sein. Um neue Kraft zu tanken, fahre ich gerne in den Central Park. Natürlich, das ist kein Geheimtipp, doch für mich ist dieser Park seit meiner Kindheit ein Phänomen: ein riesiges grünes Erholungsgebiet mitten in der City. Genau das, was ich jetzt benötige.

Rachel Schwartzmann in New York

15:30 // „Goods for the Study“, 234 Mulberry St, New York

In Sachen Weihnachtsshopping bin ich erfahrungsgemäß spät dran. Aber dann werde ich kurz vor knapp noch mal richtig kreativ. Ich genieße es, für meine Liebsten auf die Jagd nach Geschenken zu gehen. „Goods for the Study“ macht einfach nur Spaß. Die Werkzeuge und Materialien in dem Store sind erfrischend und haben mich am Schreibtisch schon zu der ein oder anderen kreativen Idee geleitet. Ihr könnt euch also vorstellen, dass ich nicht nur hier bin, um nach Weihnachtsgeschenken für meine Freunde zu stöbern. Ich liebe es auch, nach originellen Kleinigkeiten für mich selbst zu suchen.

04

16:30 // Bryant Park Winter Village (inklusive Eislaufbahn und Food-Trend-Snack)

Man kann ihn einfach nicht umgehen, wenn man sich während der Adventszeit in Manhattan aufhält: Als größter Weihnachtsmarkt New Yorks bringt „The Winter Village“ wirklich jeden in Weihnachts- und in Shopping-Stimmung. Besonders abends kann man sich hier wunderbar treiben lassen und Weihnachten riechen, schmecken, fühlen – und befahren: Die Eislaufbahn „The Rink“ ist kostenlos und die Snack-Stände bieten in jedem Jahr außergewöhnliche Food-Trends an. Erst jetzt merke ich, wie hungrig ich bin …

17:45 // Weihnachtsbaum, New York Public Library

Mein Highlight des Tages wartet still und geduldig, dafür umso sichtbarer, hinter der New York Public Library. Den Anblick des hell erleuchteten Weihnachtsbaums darf man sich nicht entgehen lassen, wenn man in Bryant Park unterwegs ist. Hallo Stimmung, hallo Weihnachten.

03

19:15 // Rückfahrt

Okay, das war's. Nein, noch nicht ganz. Die Rückfahrt nach Brooklyn steht noch aus. Auch wenn der Tag müde gemacht hat – New York schläft nie und taucht in den frühen Abendstunden in ein weihnachtliches Lichtermeer. Es ist beruhigend, im Auto zu sitzen und das Treiben dieser Weltstadt aus dem Fenster beobachten zu können. Auch wenn ich hier lebe, hier aufgewachsen bin – die Ehrfurcht vor der Schönheit dieser Stadt habe ich nie abgelegt. Ich drücke mich in den Sitz, lächle meiner Heimat zu und drehe die Musik auf: „Driving in my car / Driving home for Christmas / Driving home for Christmas / With a thousand memories …”

Rachel Schwartzmann sitzt im Mercedes-Benz E 400 4MATIC Coupé

* Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und zu den offiziellen spezifischen CO₂-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem „Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO₂-Emissionen und den Stromverbrauch“ neuer Personenkraftwagen entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der DAT Deutsche Automobil Treuhand GmbH (www.dat.de) unentgeltlich erhältlich ist.