Leider unterstützt ihre aktuelle Browser-Version nicht alle Technologien dieser Webseite.

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um die Webseite korrekt darstellen und alle Funktionen nutzen zu können.

Folge 5

Meine Marrakech Hotspots

Marrakech ist eine Stadt voller Kontraste und Gegensätze, die mich von Anfang an in ihren Bann gezogen hat.

Dieses Jahr durfte ich gleich zwei Mal die magische Stadt Marrakech besuchen. Im März habe ich dort meinen Geburtstag gefeiert und jetzt im September war ich für Dreharbeiten der Pro7-Sendung „RED!“ vor Ort. Marrakech ist eine Stadt voller Kontraste und Gegensätze, es gibt keine Stadt die mich von Anfang an so in ihren Bann gezogen hat und die einen voller Sehnsucht erfüllt sobald man sie verlässt.

01 10

Bei meinem ersten Besuch haben wir ein paar Tage in einem wunderschönen Riad namens „El Fenn“ gewohnt. Als unser Fahrer in immer kleinere Straßen fuhr, habe ich nie erwartet, dass uns ein solch prächtiges, grünes und durchgestyltes Hotel hinter dieser kleinen schwarzen Tür erwarten würde. Genau das macht den Reiz an Marrakech aus. Die ganze Stadt ist ein riesengroßes Abenteuer, denn du weißt nie was dich an der nächsten Ecke, hinter den versteckten Türen oder in den verwinkelten Gassen erwartet.

lenaterlutter Always & forever perfect @lamamouniamarrakech #marrakech #mamounia

Die anderen Tage der Reise - und auch im September bei unserem zweiten Trip - waren wir in dem weltbekannten fünf Sterne Hotel „La Mamounia“. Was soll ich sagen? Das Hotel hat nicht umsonst den Ruf „der Inbegriff von Reichtum, Prunk und schönen Menschen“ zu sein, um es mit den Worten des „Focus“ zu sagen. Aber nicht nur die Riads sind sehenswert, die marokkanische Küche ist einfach nur „on point“. Einige meiner kulinarischen Hotspots in Marrakech sind: Nomad, Le Jardin, I Limoni, Villa des Orangers, Le Marocain.

lenaterlutter More than happy to be back again @lamamouniamarrakech #marrakech

Wenn wir von Hotspots sprechen, so fange ich nicht an die typischen Sightseeing Must-Go´s anzusprechen, sondern wirklich ein paar Insider Tipps - dazu gehört auch der Laden „Tresor des Nomades“, denn auch hier eröffnet sich eine Welt wie aus „Tausend und einer Nacht“ sobald sich die schwere Türe mitten in den Souks öffnet.

lenaterlutter Too bad i couldn't make it to #TopshopUnique Fashionshow today, but at least i'm showing you a fav' @topshop look here 💋 #LFW #marrakech

Es gibt natürlich die üblichen Souvenirs, die man auch in den Souks findet - aber auch viele originelle Teile und vor allem hat man hier Ruhe. Man trinkt einen leckeren Tee und am besten hält man noch einen Plausch mit dem Inhaber Mustafa Blouie, der nicht nur Inhaber dieses Stores, sondern auch von „Nomad/Terrace des Epices“ und „Le Jardin“ ist. Ich hoffe, ich konnte euch Lust auf diese einzigartige, authentische, laute, bunte und magische Stadt machen.