Leider unterstützt ihre aktuelle Browser-Version nicht alle Technologien dieser Webseite.

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um die Webseite korrekt darstellen und alle Funktionen nutzen zu können.

Folge 5

Pressdays München

Mission Presse und jede Menge Autobahn.

Zurück von den Pressdays aus München freue ich mich sehr über das tolle Ergebnis. Nachdem ich letzten Dienstag unbeholfen die Marmorplatten-Deko ins Auto hiefte, war ich recht nervös, ob der Presse meine Präsentation bei V.Communication gefallen würde oder ob alle Redakteure im Schnellmarsch zu Fashionstars wie Jimmy Choo und Co. durchlaufen würden. Das unausgesprochene, weltweit geltende Gesetz, dass man auf der Autobahnstrecke Fast Food essen kann so viel wie man will, weil es leider nichts anderes gibt und man eben überleben muss, habe ich recht umfassend ausgenutzt.

Die Fahrt verging wie im Flug, weil ich mich immer noch sehr über den neuen GLE freue. Der Geländewagen ist für meine langen Strecken ideal und die sechs Stunden Fahrt waren ziemlich entspannt. Mein oberstes Kriterium: Ich fühle mich sicher. Angekommen in München musste alles ablaufen, wie im Zeitplan festgelegt. Schnell noch Abendessen mit Freunden im Restaurant Koi - welches ich nur empfehlen kann - danach direkt ins Hotel. Schlafen, weil der Wecker am darauffolgenden Tag recht früh klingelte. Dann zu meiner Presseagentur V.-Communication, Präsentationsstand aufbauen, Vorabbesprechung und los geht’s.

Pressestand von Leo Mathild

Zugegeben, manchmal bin ich anfangs etwas schüchtern, wenn es um mein Produkt geht. Leo Mathild ist mein erstes Label und ich bin natürlich immer - wie jeder Designer auch - unsicher, ob man wirklich ein Produkt geschaffen hat, was Leute gern haben und welches verstanden wird. Die Redakteure waren aber super nett zu mir und haben sich meistens die ganze Geschichte erzählen lassen.

leomathild_jewelry Last night w/ my girl @tinamorels wearing her LIEV ART D ring. #leomathild

Meine Aufregung war schnell verflogen. Fünf konzentrierte Stunden präsentierte ich mein Label und ging recht erschöpft, aber glücklich mit meiner Agentur im Anschluss im Restaurant Pesceria essen.

Viele Gemeinsamkeiten - Mit meiner Freundin, Mercedes She Kollegin und Presseagentin Nora Rochlitzer beim V.Communication Dinner.