Leider unterstützt ihre aktuelle Browser-Version nicht alle Technologien dieser Webseite.

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um die Webseite korrekt darstellen und alle Funktionen nutzen zu können.

Folge 6

Geburtsstadt Köln.

Nach Geschäftspräsentationen folgt immer ein Stück selbstgebackener Kuchen.

Wenn man weiß, dass man das Richtige macht, dann will man bei jedem kleinen Event der Firma dabei sein, obwohl man eigentlich zeitlich gar keine Kapazitäten mehr frei hat. Für Geschäftsreisen, die nicht in meinen Zeitplan passen, zeigte ich in meinem alten Job als Investmentberaterin meinen Kollegen noch lachend einen Vogel. Über zwei Jahre später befinde ich mich mal wieder auf der Autobahn nach Köln um unseren Stammkunden unsere neue Kollektion zu präsentieren nur um 48 Stunden später wieder zurück nach Berlin zu fahren.

01 05
leomathild_jewelry 🎶 Dance mood on my way from Berlin to Cologne w/ @valeriacostamartinez

In Köln geboren und aufgewachsen, freue ich mich über jeden Besuch dort. Ich schaffe es endlich meine Familie zu sehen, was leider viel zu selten vorkommt. Die eine Seite meiner Großeltern ist noch erhalten und erfreut sich bester Gesundheit. Unsere Zusammentreffen sind geprägt von viel Essen, selbstgebackenem Kuchen und von der Berichterstattung über Berlin.

Auf dem Weg nach Köln

Ein Punkt gehört bei jedem Familienbesuch dazu: die Geschäftsbesprechungen mit Opa. Seine Kritik ist sehr wohl ernstzunehmen, da er selbst sein ganzes Leben als Grafikzeichner und Illustrator arbeitete, hauptsächlich Bau- und Industriezeichnungen erstellte, ein großes Büro führte und ein enormes Gefühl für Muster und Ebenen hat. Zusätzlich sammelt er leidenschaftlich Kunst und hat einen sehr guten Geschmack. Er insistiert gerne und lässt sich von „chefigen“ Aussagen wie: „Ich weiß genau was ich mache“ und „Wir sind im Office spontan kreativ, wir brauchen keine Musterportfolien“ wenig beruhigen. Jeder Ring wird begutachtet, besprochen und nach verschiedensten Kriterien bewertet.

Opa bei der Kollektionsauswertung

Jedes Mal wenn ich fahre, bin ich doch ein wenig emotional. Warum fällt einem erst ein, dass man sich mehr Zeit für seine Familie nehmen sollte, wenn man schon wieder los muss?

Mit Mama auf der Kunstausstellung