Leider unterstützt ihre aktuelle Browser-Version nicht alle Technologien dieser Webseite.

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um die Webseite korrekt darstellen und alle Funktionen nutzen zu können.

Folge 9

Zuckerschock & Emotionen.

Einen Jahresrückblick macht man nur mit Schokolade.

Pünktlich zum Jahresende heißt es immer nochmal Endspurt: Eine Weihnachtsfeier jagt die nächste, im Büro ist die Hölle los und ein gesundes Leben zu führen misslingt so sehr, wie ins Kino zu gehen ohne Popcorn zu essen. Wenn man sich auf einer Weihnachtsfeier erlaubt einen Cesar Salat und einen Kale Smoothie zu bestellen, muss man damit rechnen, stark kritisiert zu werden - also geht man doch lieber den Weg des geringsten Widerstandes.

Ein bisschen Belohnung ist gewiss nicht verkehrt, denn wenn ich auf das Jahr zurückblicke, dann denke ich, dass dieses schneller vergangen ist, als jedes andere Jahr, aber dass ich mindestens so viel erlebt habe, wie in den letzten drei Jahren.

Statt über Besitz sollte man glücklich über das Abenteuer und den jetzigen Moment sein. Ins Jahr 2016 blicke ich deswegen mit Freude und viel Liebe. In diesem Moment empfinde ich große Dankbarkeit. Meine Mercedes-Benz-Experience begleitete mich über einen großen Zeitraum und auch, wenn das Jahr und der She‘s Mercedes-Roadtrip sich dem Ende zuneigen, möchte ich doch mit Stolz behaupten, dass ich ein Mercedes-Mädchen bleibe, schließlich werden diese Jahr noch so viele Events kommen, die mich weiterhin mit der Marke verbinden. Und das schon viel früher, als ihr denkt! Denn im Januar ist bereits die Mercedes-Benz Fashionweek und somit mein gewohnter Hashtag wieder in meinem Social Media Feed. Danke, #MercedesBenz, dass ich Teil eurer Lifestyle-Familie sein darf.