Leider unterstützt ihre aktuelle Browser-Version nicht alle Technologien dieser Webseite.

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um die Webseite korrekt darstellen und alle Funktionen nutzen zu können.

Folge 2

Zu Besuch bei Freunden

Ein abenteuerlicher Trip zur „Isle of Wight“.

Ich habe das Glück, vielen tollen Leuten aus unterschiedlichen Ländern auf meinen Reisen zu begegnen. Ich liebe es, verschiedene Länder und Kulturen zu erforschen und ein Roadtrip gibt mir die Chance all dies zu machen und Freunde in ihrer Heimat zu besuchen, welche auch die besten Reiseführer sind die man sich vorstellen kann.

01 05
I can't get enough of this view. Ich kann kaum genug bekommen von dieser wunderschönen Aussicht.

Mein nächster Trip bringt mich mit der Fähre auf die „Isle of Wight“, eine in der Südküste Großbritanniens vorgelagerte Insel, wo mir meine Teamkollegen Tom Court und seine Freundin Sophie Mathews ihre Insel und Heimat zeigen.

Auf der Insel angekommen bringt uns Tom gleich zu seinem Homespot „Freshwater Bay“, wo wir bei einem gemütlichen BBQ am Strand den späten Nachmittag genießen und Geschichten austauschen. Es ist immer wieder schön, Freunde zu besuchen, die ich lange nicht mehr gesehen habe. Das Internet bietet gute Möglichkeiten in Kontakt zu bleiben, aber es ist trotzdem nicht das Gleiche und man kann nur vor Ort Abenteuer zusammen erleben.

BBQ on the beach with friends. BBQ am Strand mit Freunden.

Die Steilküsten hier sind wirklich unglaublich und die Insel ist durchzogen mit Rad- und Wanderwegen. Leider gibt es keinen Wind um Kitesurfen zu gehen, doch es gibt genug andere Aktivitäten hier. Mit dem Stand-Up-Paddle Board erkunden wir die Steilküste und kommen bis zum Leuchtturm und „The Needles“, eine Gruppe von drei Felsinseln aus Kreide wenige Meter vor der Westspitze.

manuelajungo🚩SUP exploring mission

Die Insel ist voll mit niedlichen Dörfern, normannischen Kirchen und reetgedeckten Cottages aus grauen Felssteinen. Leider ist es bereits Zeit für eine letzte „Teatime“ zusammen, da es für mich noch viel mehr von England zu erkunden gibt.

Ein wunderschöner Ort zum Stand-up Paddling: Die „Isle of Wight“.