Leider unterstützt ihre aktuelle Browser-Version nicht alle Technologien dieser Webseite.

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um die Webseite korrekt darstellen und alle Funktionen nutzen zu können.

Folge 6

Superfood - Power für Kopf und Körper.

Ich mache fast jeden Tag Sport und dafür brauche ich einen gesunden Körper und viel Energie.

Ich reise sehr viel und es ist nicht immer einfach das Essen zu finden, das ich gerne habe und brauche. Zudem ist es für mich sehr wichtig, dass ich neben drei Hauptmahlzeiten auch immer einen Snack dabei habe.

Eine gesunde und ausgewogene Ernährung steigert meine Konzentration und Leistungsfähigkeit und reduziert Stress. Ich bin auf einem Bauernhof aufgewachsen und für mich war es immer selbstverständlich frisches Gemüse und gutes Fleisch zu essen. Als ich ausgezogen bin habe ich bald bemerkt, dass es nicht selbstverständlich ist, dass man nur in den Garten laufen muss, um etwas Leckeres und Gesundes zum Kochen zu finden. Gerade seit ich in verschiedene Länder reise und oft unterwegs bin, habe ich mich intensiv mit dem Thema Essen befasst, da ich Probleme hatte, eine ausgewogene Ernährung zu realisieren. Dank einer Kollegin bin ich auf das Thema „Superfood“ gestoßen und ich bringe jetzt bei jedem längeren Trip meinen Food-Prozessor, Mixer und mein Superfood mit, damit ich einfache Sachen wie Energieballs oder Leckereien wie Raw Brownies selbst machen kann.

manuelajungo Let's see where my feet bring me today 👟👟

Für mich ist ein Smoothie das perfekte Frühstück, wenn ich keinen Hunger auf etwas Großes habe. Dazu verwende ich verschiedene Früchte, welche auch teilweise gefroren sind. Für einen grünen Smoothie verwende ich darüber hinaus Gemüse und verleihe ihm mit Superfood einen extra Kick. Unter Superfoods fallen z.B. Chia-Samen, Leinsamen, Goji Beeren, natives Kokosöl, Camu Camu, Hanf, Protein Pulver und Acai.

Smoothie zum Frühstück. © James Boulding

Wenn ich einen langen Tag vor mir und großen Hunger habe, dann mache ich mir ein Porridge. Dazu verwende ich Haferflocken, Banane, Kokosöl, Chia Samen und gebe entweder Macha Pulver oder Cacao Pulver dazu. Zum Süßen verwende ich Bee Pollen und Agaven Sirup. Da es in Hotels fast immer Früchte gibt, brauche ich nur noch selbstgemachte Superfoods dazuzugeben.

01 03

Ich koche sehr gerne selbst und liebe es auf Märkten frisches Gemüse zu kaufen. Ich habe nicht immer viel Zeit zum Kochen, doch es gibt viele gute Rezepte, die schnell gehen und gesund sind. Gerne bereite ich mir am Anfang der Woche Quinoa vor, welches ich dann die Tage darauf für verschiedene Mahlzeiten brauche. Wenn ich in ein Restaurant gehe, dann bevorzuge ich leichte Küche wie Sushi oder Thai, beim Italiener kann ich einer guten Pizza nicht wiederstehen.
Als Snack nehme ich mir gerne selbstgemachte Energy Balls, Nüsse oder einen Riegel von 'Lifefood' mit. Ich kann und möchte einfach nicht auf meine kleinen Leckereien verzichten. Sollte ich mal keine selbstgemachten Sachen wie Raw Brownies im Kühlschrank haben, dann findet sich aber bestimmt ein Stück dunkle Schokolade - die mag ich am liebsten.

Der Mensch ist, was er isst

Ludwig Feuerbach, deutscher Philosoph

Seit ich mit Superfood koche, habe ich eine bessere Verdauung, klarere Haut und genug Energie für den Sport. Das Essen ist ein Teil von meinem Lifestyle, wodurch ich versuche fit, gesund und glücklich mit Balance durch das Leben zu gehen.

Yoga am Strand um Energie zu tanken © James Boulding