Leider unterstützt ihre aktuelle Browser-Version nicht alle Technologien dieser Webseite.

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um die Webseite korrekt darstellen und alle Funktionen nutzen zu können.

Folge 9

Funktionelles Training.

„SensoPro Training“ für Koordination, Kraft, Ausdauer und Explosivität

Das Training an Land ist für mich genauso wichtig wie das Training auf dem Wasser.

Damit ich auf dem Wasser die nötige Kraft, Ausdauer und Balance habe, trainiere ich auch viel an Land, besonders gerne mache ich funktionelles Training. Funktionelle Trainingsprogramme versetzen mich gewollt in eine instabile Lage. Ich muss reagieren und mit gezielten Bewegungen Stabilität wiederaufbauen. Funktionelle Bewegungsformen beanspruchen immer mehrere Muskelgruppen gleichzeitig. Dabei arbeite ich überwiegend mit meinem eigenen Körpergewicht, manchmal aber auch mit Gummibändern, Medizinbällen oder Hanteln - wenn sich die Gelegenheit bietet.

01 06

Da ich meistens mit dem Flugzeug unterwegs bin zählt für mich jedes Kilo, immerhin habe ich sowieso schon viel Material dabei. Doch das „TRX“ und eine Yoga Matte nehme ich immer mit. Das TRX ist nämlich sehr leicht und ich finde immer einen Ort, wo ich es befestigen und meine Übungen machen kann.

Panasonic HXA1 Selfie, TRX Training auf dem Dach in Tarifa

Zu Hause habe ich mit dem „Bfit2 Fitness“ einen tollen Ort wo ich trainieren kann. Im „Bfit2“ gibt es auch einen „SensoPro Trainer“ mit dem ich super trainieren kann. Es ist ein Ganzkörpertraining für maximale Muskelaktivität und Leistungssteigerung durch viele verschiedene Übungsvarianten. Zudem haben sie ein tollen Bereich mit TRX, Sprossenwand, Gewichten und allem, das man für ein funktionelles Training braucht.

Manuela Jungo Die letzten Trainingseinheiten mit dem Sensopro Trainer im Bfit2 Düdingen, bevor ich meine Taschen wieder packen darf.

Funktionelles Training ist übrigens nicht nur für Profisportler ein perfektes Training. Man könnte es auch als zweckmäßiges Training bezeichnen. Egal ob man jung, alt, Arbeiter, Hausfrau oder Senior ist. Das Training wird jedem Anspruch gerecht, zweckmäßig und dem Alltag entsprechend ausgerichtet. Wenn man zum Beispiel viel sitzt, sollte man möglichst viel im Stehen trainieren.

Auf dem Weg in das „Bfit2 Fitness“ im FKB Stadion Birchhölzli, Düdingen

Wir müssen die Mobilität unserer Gelenke trainieren und unsere Körpermitte stabilisieren, um die Wirbelsäule maximal abzusichern und unsere Kraft zu koordinieren. So trainieren wir sicher und maximal effizient - für einen schmerzfreien, leistungsfähigen und auch optisch athletischen Körper. Wer noch gar nicht oder anders trainiert, sollte diese Trainingsform doch einmal versuchen, ich bin mir sicher, dass es einen positiven Einfluss hat.