Leider unterstützt ihre aktuelle Browser-Version nicht alle Technologien dieser Webseite.

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um die Webseite korrekt darstellen und alle Funktionen nutzen zu können.

Folge 8

Von Superbloggern und Totenköpfen.

Eine turbulente Woche zwischen „Woolrich“-Store Eröffnung, „GALA“-Veranstaltung und Madonna-Konzert geht zu Ende.

Ein Wochenende, an welchem sich der Herbst nochmals von seiner schönsten Seite zeigte. Was gibt es netteres als auf einem Flohmarkt zu stöbern und sich im Anschuss Wohninspirationen in der neuen Wohnung seiner Freunde zu holen. Die Woche selbst startete am Montag mit einem vollem Haus. Meine Partnerin Vanessa war aus München eingeflogen, um unsere anstehenden Events mit voller Power zu unterstützen. Tagsüber wurden im Akkord Gästelisten vervollständigt, beim Dinner und viel Wein wurden dann die nächsten Projekte besprochen.

01 06

Ein Wochenende, an welchem sich der Herbst nochmals von seiner schönsten Seite zeigte. Was gibt es netteres, als auf einem Flohmarkt zu stöbern und sich im Anschuss Wohninspirationen in der neuen Wohnung seiner Freunde zu holen? Die Woche selbst startete am Montag mit einem vollem Haus. Meine Partnerin Vanessa war aus München eingeflogen, um unsere anstehenden Events mit voller Power zu unterstützen. Tagsüber wurden im Akkord Gästelisten vervollständigt, beim Dinner und ein bisschen Wein wurden dann die nächsten Projekte besprochen.

norarochlitzer Sandies new living room. You did a great job baby! 👏🏻

Am Mittwoch luden wir 20 Blogger in den neu eröffneten „Woolrich“-Store in Charlottenburg ein. Einige waren extra aus Hamburg angereist oder, wie Nina, aus London. Nach einem leckeren Brunch konnten sie sich die aktuelle Kollektion anschauen und sich sogar einen Parka aussuchen, also genau das Teil, welches die Marke weltberühmt machte. Für den Nachmittag hatten wir unser mobiles Office nicht im GLC sondern im Hotel Q aufgeschlagen, um die letzten Einzelheiten für das Event am Abend abzuklären.

Anlässlich einer „GALA“-Spezialausgabe, bei welcher Philipp Plein als Gastautor fungierte, lud die Zeitschrift zusammen mit dem Designer zu einem Cocktail in den Store am Kurfürstendamm ein. Philipp Plein flog aus Mailand ein, seine Freundin Oksana aus Moskau, andere steckten eine Stunde im Stau durch Berlin. Aber am Ende schafften es Lena Gercke, Bonnie Strange, Palina Rojinski und 200 andere Gäste in den Store, um mit einem Glas Champagner auf die Gastgeber anzustoßen.

Philipp Plein während der „GALA“-Veranstaltung.

Es war eine große Mühe die 30 Auserwählten in den Shuttlebus zu lotsen, der uns zum Madonna Konzert in die Mercedes-Benz Arena bringen sollte, wo extra Plätze in der Diamond Lounge reserviert waren. Es hatte ein bisschen was von einer Klassenfahrt. Madonna fing - wie kaum anders zu erwarten war - mit zwei Stunden Verspätung an. Nichtsdestotrotz folgte der Großteil der Leute uns noch ins Soho House, um die aufregende Nacht ausklingen zu lassen. Auch die „Queen of Pop“ zeigte sich zu später Stunde noch, verschwand aber in einem der Lofts, die sie im Soho House angemietet hatte.

Madonnas beeindruckende „Rebel Heart“ Tour.

Ende der Woche ergab es sich, dass Superblogger Brock O´Hurn, der für Promo-Zwecke in Deutschland weilte, dem „Woolrich“-Store einen Besuch abstattete. Der zwei Meter große Hüne mit dem charmanten Lächeln machte die anwesenden Damen glücklich und sorgte für ordentlich frischen Wind auf unserem Instagram Account.

Besuch des Bloggers Brock O´Hurn.