Leider unterstützt ihre aktuelle Browser-Version nicht alle Technologien dieser Webseite.

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um die Webseite korrekt darstellen und alle Funktionen nutzen zu können.

Folge 9

Die Party geht weiter.

Woolrich Store Eröffnung in Berlin.

In dieser Woche hielt nun endlich der Winter Einzug – passend also, den Woolrich Store in Berlin zu eröffnen. Die Parka der Amerikaner sind ja Kult und demnach hatten sich viel zu viele Gäste angekündigt – vom guten Mix und der richtigen Anzahl hängt der Erfolg einer jeden Party ab.

01 04

Was bei einer Veranstaltung vielleicht nach minimalem Aufwand aussieht, ist allerdings mit umfangreichen Vorbereitungen verbunden: Set-up, Deko, Technik, Catering, Garderobe – an vieles muss gedacht werden. Aber es könnte schlimmeres geben, als sich am Samstagnachmittag von Tommy und Johnny in der Store Kitchen im „Soho House“ bekochen zu lassen: Probeessen. Auch das Besprechen der Blumendeko mit der wundervollen Ruby Barber war eine angenehme Aufgabe. Trotz der langen To-Do-Liste ließ ich mich zwischendurch von einem Freund aus Zürich zum Lunch in den Chinaclub ausführen. Es gibt immer eine große Vorfreude auf die berühmten Wasabi Garnelen – allerdings scheiterte bisher jeglicher Versuch dieses Gericht nachzukochen und das obwohl ich eigentlich gar keine schlechte Köchin bin.

norarochlitzer We've been separated for too long but I am still in love with you. #wasabiprawns #chinaclub

Das Ziel unserer Agentur ist es immer etwas Besonderes zu machen und dem Ganzen eine Individualität zu geben – deshalb hatten wir uns bei Woolrich für einen Blumenstand vor dem Eingang entschieden. Die Ladies freuten sich über schöne Sträuße für daheim. Viele der Gäste hatten sich vorab bereits einen Parka besorgt und so erschienen Shermine Shahrivar, Natascha Ochsenknecht und Pheline Roggan in der arktischen Kluft. Es war ein voller Erfolg.

norarochlitzer Partners in crime. Thank you all for coming last night 👯

Nächster Abend, nächste Party: „L‘Officiel“ hatte zum Launch Dinner in die „Paris Bar“ geladen. Es war ein ausgelassener Abend, an dem so mancher nach dem berühmten Entrecôte später auf dem Tisch tanzte. Freitag war ich dann doch etwas ausgelaugt und freute mich auf die bevorstehende Woche Urlaub.

norarochlitzer Pop Art. This is how we survive this week. Thank you @rushhourberlin 😘👯@v.communication