Hotspot-Tour durch Mainhattan

09.08.2016 | Text Mercedes-Benz | Foto Julia Katharina Ziegler

Mercedes-Benz C 250 Cabriolet: Kraftstoffverbrauch kombiniert: 6,6–6,2 l/100 km; CO2-Emissionen kombiniert: 150–140 g/km*

Artikel teilen:

Frankfurt von seiner schönsten Seite: Mit She’s Mercedes und Mein Guide steuern 12 glückliche Gewinnerinnen ausgewählte City-Highlights an – in den neuen Cabriolets der C-Klasse und dem neuen SLC von Mercedes-Benz.

Start und Ziel der facettenreichen Tour: das kosmopolite 25hours Hotel by Levi’s, dessen detailverliebtes Design und simples Rezept (“Don’t act like you’re not impressed”) ideal auf den Erlebnistag einstimmen. Die handverlesenen Teilnehmerinnen, die den Geist der neuen Cabriolet-Generation perfekt verkörpern, freuen sich auf die Insider-Tipps von Local Guide Vanessa Fuentes (Lottermann & Fuentes) und darauf, die neuen Cabriolets der C-Klasse sogar schon vor dem offiziellen Verkaufsstart im Spätsommer testen zu können.

Die Route durch Frankfurt verspricht nicht nur heimliche Highlights in Sachen Fashion, Design und Kulinarik, sondern auch echtes Fahrtwind-Fahrvergnügen zwischen Altstadt, Autobahn und Main. Los geht’s im hippen Bahnhofsviertel, das die Frankfurter Kreativszene gerade unter sich aufteilt, hin zum Börsenplatz, wo Kerstin Görling von Hayashi schon wartet.

Cabrio-Feeling, Fashion und Design.

Kerstin Görling, die Frau mit dem charmantesten Lächeln der Stadt, hat nicht nur Frankfurts Fashion-Destination für außergewöhnliche Labels gegründet, sondern mischt die Modelandschaft auch mit ihren Blog-Beiträgen (Journelles) auf. “Kerstin ist eine tolle, authentische Frau, der man einfach gerne zuhört”, findet Teilnehmerin Clarissa Schönberg. Auf die Modetheorie folgt entspannte Fahrpraxis: Bei der Ausfahrt über Bruchköbel erleben die Teilnehmerinnen die kontrollierte Energie hinter der Eleganz der neuen Cabriolets – wehende Haare inklusive.

Next Stop: e15. Der progressive und dennoch elegante Stil der Interior-Experten wird nicht nur auf der Berlin Biennale oder beim Mailänder Salone de Mobile gefeiert, sondern wurde auch auch mit dem diesjährigen Wallpaper Design Award prämiert. Kein Wunder, denn die Premiummarke schafft und gestaltet Möbel, die Zeichen setzen – vor allem mit gezieltem Massivholzeinsatz. Architekt und Designer Philipp Mainzer führt durch seinen Showroom und erzählt, wie sein Bestseller-Beistelltisch “Backenzahn” ursprünglich mal als Abfallprodukt des mächtigen Bigfood-Tisches entstand.

Stylisch und lecker am Main.

Im Blauen Wasser, eingerichtet im typischen Berliner Shabby Chic, wartet zu Kaffee und leckeren Flammkuchen ein fantastischer Blick auf den Main. Gründer Matthias Martinsohn, der mit Sven Väth und Michael Münzig in den 90er Jahren den legendären Frankfurter Techno-Club “Omen” gründete, führt persönlich durch die Räumlichkeiten seines neuen Pop-up-Restaurants. Mindestens ebenso stylisch und maritim geht es bei Morgen Interiors weiter – Frankfurts erster Anlaufstelle für mutiges Interieur mit viel Flora und kräftiger Farbe.

Viele Frankfurter Szeneläden verdanken ihren Look Lokalkoryphäe Thommy Tritsch, der sich hier mit Blick auf die Containerschiffe ein kleines Designparadies mit eigener Werkstatt eingerichtet hat.

Zurück im Bahnhofsviertel bleiben die Cabriolets stehen: In der American Deli & Speak Easy Bar Maxie Eisen übernimmt Gastrostar James Ardinast, serviert leckere Pastrami-Sandwiches (homemade!) und erzählt, wie in einer kleinen Seitenstraße alles begann. Nur ein paar Schritte entfernt, zurück im 25hours Hotel, lassen unsere Ladies den Tag bei der Backyard-Party by IMA ausklingen. Und wer eine kleine Pause vom Trubel braucht, taucht kurz in der She’s Mercedes Lounge ab und genießt die exklusiven Drinks von Maxim Kilian.

*Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und zu den offiziellen spezifischen CO₂-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem „Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch die CO₂-Emissionen und den Stromverbrauch“ neuer Personenkraftwagen entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der DAT Deutsche Automobil Treuhand GmbH unentgeltlich erhältlich ist.

Artikel teilen:

She’s Mercedes folgen

Kraftstoffverbrauch kombiniert CO₂-Emissionen kombiniert Stromverbrauch im kombinierten Testzyklus

Nach Redaktionsschluss, 27.02.2018, können sich Änderungen am Produkt ergeben haben.

1 Die angegebenen Werte wurden nach dem vorgeschriebenen Messverfahren ermittelt. Es handelt sich um die „NEFZ-CO₂-Werte“ i. S. v. Art. 2 Nr. 1 Durchführungsverordnung (EU) 2017/1153. Die Kraftstoffverbrauchswerte wurden auf Basis dieser Werte errechnet. Der Stromverbrauch wurde auf der Grundlage der VO 692/2008/EG ermittelt. Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO₂-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem „Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO₂-Emissionen und den Stromverbrauch aller neuen Personenkraftwagenmodelle“ entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der Deutschen Automobil Treuhand GmbH unter www.dat.de unentgeltlich erhältlich ist.

4 Angaben zu Kraftstoffverbrauch, Stromverbrauch und CO₂-Emissionen sind vorläufig und wurden vom Technischen Dienst für das Zertifizierungsverfahren nach Maßgabe des WLTP-Prüfverfahrens ermittelt und in NEFZ-Werte korreliert. Eine EG-Typgenehmigung und Konformitätsbescheinigung mit amtlichen Werten liegen noch nicht vor. Abweichungen zwischen den Angaben und den amtlichen Werten sind möglich.

6 Stromverbrauch und Reichweite wurden auf der Grundlage der VO 692/2008/EG ermittelt. Stromverbrauch und Reichweite sind abhängig von der Fahrzeugkonfiguration. Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO₂-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem „Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO₂-Emissionen und den Stromverbrauch aller neuen Personenkraftwagenmodelle“ entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der Deutschen Automobil Treuhand GmbH unter www.dat.de unentgeltlich erhältlich ist.

7 Angaben zu Stromverbrauch und Reichweite sind vorläufig und wurden vom Technischen Dienst für das Zertifizierungsverfahren nach Maßgabe der UN/ECE-Regelung Nr. 101 ermittelt. Die EG-Typgenehmigung und eine Konformitätsbescheinigung mit amtlichen Werten liegen noch nicht vor. Abweichungen zwischen den Angaben und den amtlichen Werten sind möglich.